Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 11.12.2003 - 2 U 119/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,8744
OLG Stuttgart, 11.12.2003 - 2 U 119/03 (https://dejure.org/2003,8744)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 11.12.2003 - 2 U 119/03 (https://dejure.org/2003,8744)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 11. Dezember 2003 - 2 U 119/03 (https://dejure.org/2003,8744)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,8744) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Wettbewerbsverstoß durch irreführende Werbung: Rechtsmissbräuchliches Vorgehen nur gegen einen von mehreren Wettbewerbsverletzern; Werbung für Kosmetikprodukte mit einem Verzicht auf Tierversuche und mit der Angabe "Naturkosmetik"

  • Judicialis

    UWG § 3; ; UWG § 13 Abs. 2 Nr. 2; ; KosmetikVO § 3 a; ; LMBG § 17 Abs. 1 Nr. 4

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbswidrige Werbung für Kosmetikprodukte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Verwendung des Werbearguments "hergestellt ohne Tierversuche"; Zulässigkeit der Verwendung des Werbearguments "Naturkosmetik"; Wettbewerbsrechtliche Grenzen der Kosmetikwerbung

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Werbung mit Ablehnung von Tierversuchen wettbewerbswidrig

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Köln, 23.08.2004 - 11 U 196/03

    Kosten der Anschlussberufung bei Zurückweisung der Berufung durch Beschluss

    Danach trägt grundsätzlich der Berufungskläger auch die Kosten der durch Zurückweisung der Berufung wirkungslos gewordenen Anschlussberufung (so etwa OLG Köln - 2. Zivilsenat - Beschlüsse vom 25.7.2003 - 2 U 97/03 und vom 19.12.2003 - 2 U 119/03; OLG Hamburg MDR 2003, 1251; OLG Celle - 16. Zivilsenat - NdsRpfl 2004, 105; Schumann/Kramer, Die Berufung in Zivilsachen, 6. Aufl. Rdn. 383; Ludwig MDR 2003, 670; Hülk/Timme MDR 2004, 14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht