Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 15.11.2018 - 2 U 30/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,46632
OLG Stuttgart, 15.11.2018 - 2 U 30/18 (https://dejure.org/2018,46632)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 15.11.2018 - 2 U 30/18 (https://dejure.org/2018,46632)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 15. November 2018 - 2 U 30/18 (https://dejure.org/2018,46632)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,46632) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • IWW

    ZPO § 301, StGB § 202 d, UWG § 17
    Datenhehlerei

  • Justiz Baden-Württemberg

    Verletzung von Betriebsgeheimnissen: Erlass eines Teilurteils bei erhobener Klage und Widerklage; Voraussetzungen der Datenhehlerei und des Verrats von Geschäftsgeheimnissen

  • adresshandel-und-recht.de

    Verrat von Geschäftsgeheimnissen

Kurzfassungen/Presse (4)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Strafbarkeit von Datenhehlerei, §202d StGB

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)
  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Zulässigkeit eines Teilurteils bei angeblicher Verletzung von Betriebsgeheimnissen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Zulässigkeit eines Teilurteils bei angeblicher Verletzung von Betriebsgeheimnissen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2019, 422
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Stuttgart, 19.11.2020 - 2 U 575/19

    Schaumstoffsysteme

    Der Geheimhaltungswille ergibt sich aus der Bedeutung der Informationen für die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens (OLG Stuttgart, Urteil vom 15. November 2018 - 2 U 30/18, juris Rn. 84 - Verbandspreise).

    Das aus § 23 Absatz 1 Nr. 3 GeschGehG übernommene "Offenbaren" entspricht der Tatbestandsvariante "Mitteilen" im Sinne des § 17 Absatz 2 Nr. 2 UWG a.F. (Brammsen, Lauterkeitsstrafrecht, 1. Aufl. 2020, § 17 UWG, Rn. 42a) und liegt vor bei dem entäußernden Bekannt- bzw. Weitergeben einer Information an andere Personen (OLG Stuttgart, Urteil vom 15. November 2018 - 2 U 30/18, juris Rn. 86 - Verbandspreise).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht