Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 16.02.2012 - 18 UF 327/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,47856
OLG Stuttgart, 16.02.2012 - 18 UF 327/11 (https://dejure.org/2012,47856)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 16.02.2012 - 18 UF 327/11 (https://dejure.org/2012,47856)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 16. Februar 2012 - 18 UF 327/11 (https://dejure.org/2012,47856)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,47856) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Ausschluss des Versorgungsausgleichs: Ausübung des Kapitalwahlrechts bei einer privaten Rentenversicherung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Ausschluss des Versorgungsausgleichs: Ausübung des Kapitalwahlrechts bei einer privaten Rentenversicherung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • FamRZ 2012, 1880
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Frankfurt, 22.04.2013 - 5 UF 8/13

    Einbeziehung freiwilliger Zahlungen zur betrieblichen Altersvorsorge in den

    Steht diese in einem bewussten Zusammenhang mit einer bevorstehenden Ehescheidung oder gar einem laufenden Versorgungsausgleichsverfahren, lässt dies im Regelfall auf eine Schädigungsabsicht schließen (OLG Frankfurt, Beschl. v. 1.3.2013, 5 UF 138/12; OLG Stuttgart FamRZ 2012, 1880; Johannsen/Henrich/Holzwarth, a. a. O., § 27 VersAusglG Rn. 40).
  • OLG Hamm, 14.11.2013 - 14 UF 107/13

    Altersversorgung

    Die Illoyalität des Verhaltens des Antragsgegners wird dadurch indiziert, dass er die Kapitalumwandlungsmöglichkeit während des bereits laufenden Scheidungsverfahrens ausgeübt hat (vgl. OLG Stuttgart FamRZ 2012, 1880, Juris-Rn. 19; s. ferner Palandt/Brudermüller, BGB, 72. Aufl. 2013, Rn. 34 zu § 27 VersAusglG; Borth FamRZ 2013, 304).
  • OLG Brandenburg, 10.06.2015 - 13 UF 18/15

    Versorgungsausgleich: Grobe Unbilligkeit der Kündigung einer privaten

    Das gilt erst recht bei einem Verhältnis des entzogenen Anrechts mit einem Ausgleichswert von ungefähr einem Achtel des Ausgleichswertes des Anrechts, das der von der Entziehung betroffene Ehepartner zu Gunsten des anderen auszugleichen hat (OLG Stuttgart, BeckRS 2012, 24683).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht