Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 23.07.2019 - 6 U 9/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,31338
OLG Stuttgart, 23.07.2019 - 6 U 9/18 (https://dejure.org/2019,31338)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 23.07.2019 - 6 U 9/18 (https://dejure.org/2019,31338)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 23. Juli 2019 - 6 U 9/18 (https://dejure.org/2019,31338)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,31338) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Stuttgart, 05.04.2020 - 6 U 182/19

    Rückabwicklung eines Immobiliardarlehensvertrages nach Widerruf

    Entgegen der Auffassung der Kläger handelt es sich bei dem Sicherungsvertrag zwischen den Klägern und der Beklagten nicht um einen Vertrag über eine Zusatzleistung des Kreditgebers oder eines Dritten, über den gemäß Art. 247 § 8 Abs. 1 EGBGB hätte informiert werden müssen, denn der Vertrag hat keine Leistung des Kreditgebers oder eines Dritten zum Gegenstand, sondern eine Leistung des Darlehensnehmers selbst, der sich im Sicherungsvertrag verpflichtet, die vereinbarten Sicherheiten zu stellen (OLG Stuttgart, Urteil vom 23. Juli 2019 - 6 U 9/18 -, Rn. 44, juris).
  • KG, 21.01.2021 - 4 U 1033/20
    Ein widersprüchliches Verhalten, das der Berufung auf ein Widerrufsrecht entgegensteht, kann - je nach den Umständen des Einzelfalles - nicht nur darin liegen, dass der Darlehensnehmer in Kenntnis der Widerruflichkeit des Darlehensvertrages vorbehaltlos Zahlungen leistet, bevor er sich zur Ausübung des Widerrufsrechts entschließt (vgl. OLG Stuttgart, Urteil vom 6. Dezember 2016 - 6 U 95/16 Rn. 25; OLG Stuttgart, Urteil vom 7. Februar 2017 - 6 U 40/16, Rn. 74 jeweils nach juris), sondern auch darin, dass der Darlehensnehmer im Nachgang zu dem erklärten Widerruf günstigere Vertragskonditionen für sich aushandelt (vgl. Senat, Beschluss vom 27. November 2018 - 4 U 40/18 Rn. 14 nach juris) oder den Widerruf bei fortlaufend vorbehaltlos geleisteten Ratenzahlungen zunächst auf sich beruhen lässt (OLG Stuttgart, Urteil vom 23. Juli 2019 - 6 U 9/18 Rn. 54 f.; OLG Braunschweig, Urteil vom 14. Mai 2018 - 11 U 1/18, Rn. 62; OLG Stuttgart, Urteil vom 13. März 2018 - 6 U 61/17, Rn. 20, sämtlich nach juris).
  • OLG Stuttgart, 22.06.2021 - 6 U 189/20

    Verbraucherdarlehen; Widerruf; Nettodarlehensbetrag; Gesamtkosten; Bürgerliches

    Die Frist beginnt trotz eines Fehlers in Pflichtangaben, wenn dieser auf die Willensbildung des Verbrauchers vernünftigerweise keinen Einfluss haben konnte und objektiv auch nicht geeignet war, den Verbraucher von der Ausübung seines Widerrufsrechts abzuhalten (OLG Stuttgart, Urteil vom 23. Juli 2019 - 6 U 9/18 -, Rn. 50 f., juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht