Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 24.11.2008 - 10 U 97/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,3753
OLG Stuttgart, 24.11.2008 - 10 U 97/08 (https://dejure.org/2008,3753)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 24.11.2008 - 10 U 97/08 (https://dejure.org/2008,3753)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 24. November 2008 - 10 U 97/08 (https://dejure.org/2008,3753)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3753) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de

    Zahlungsklage gegen den öffentlichen Auftraggeber: Erstattung von Mehrkosten wegen Steigerung der Stahlpreiskosten infolge Bauzeitverschiebung; Auslegung eines Bieterangebots mit dem Vorbehalt einer Angebotsanpassung bei Zuschlagsverzögerung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Zahlungsklage gegen den öffentlichen Auftraggeber: Erstattung von Mehrkosten wegen Steigerung der Stahlpreiskosten infolge Bauzeitverschiebung; Auslegung eines Bieterangebots mit dem Vorbehalt einer Angebotsanpassung bei Zuschlagsverzögerung

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit von Modifikationen des Angebots während der Bindefrist; Anforderungen an die Feststellung des Verzichts des Auftraggebers auf die Bindungswirkung eines Teils des Angebots; Bestimmung des Gegenstands des Zuschlags im Verhandlungsverfahren

  • oeffentliche-auftraege.de PDF
  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit von Modifikationen des Angebots während der Bindefrist; Anforderungen an die Feststellung des Verzichts des Auftraggebers auf die Bindungswirkung eines Teils des Angebots; Bestimmung des Gegenstands des Zuschlags im Verhandlungsverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verhandlungsverfahren: Modifikation des Angebots

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine Preisgleitklausel für überlange Bindefrist: Wirksam? (IBR 2009, 129)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des OLG Stuttgart vom 24.11.2008, Az.: 10 U 97/08 (Verhandlungsverfahren; Bindefrist; Verschiebung der Ausführungsfristen; Mehrkostenerstattungsanspruch; Vertragsauslegung; Vertragsauslegung; ...)" von RA Dr. Alexander Herrmann, original ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2009, 1023
  • VergabeR 2009, 514
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LG Frankfurt/Oder, 20.08.2015 - 31 O 16/15

    Vergabeverfahren: Zustandekommen eines Vertrages durch Zuschlag innerhalb einer

    Dementsprechend kann er, wenn er ohne rechtfertigenden Grund eine überlange Bindefrist bestimmt hat, ein im Ausschreibungsverfahren erhaltenes Angebot dann nicht mehr annehmen, wenn zum Zeitpunkt der Annahme von einem Erlöschen des Angebotes des Bieters nach § 147 Abs. 2 BGB auszugehen ist (OLG Düsseldorf, Urteil vom 07.07.1999; Leinemann, Die Vergabe öffentlicher Aufträge, 5. Auflage, § 10 Rn. 644 f.; Heiermann/Bauer, in: Heiermann/ Riedl/Rusam, Handkommentar zur VOB, § 10 VOB/A Rn. 34; wohl auch BGH aaO, insbesondere Rn. 23, 29 bei juris; a.A. Dreher/Motzke, Beck´scher Vergaberechtskommentar, 2. Auflage, § 18 VOB/A Rn. 92 unter Verweis auf OLG Stuttgart, Urteil vom 24.11.2008, 10 U 97/08).

    Vor diesem Hintergrund trägt auch der Verweis der Klägerin auf die Ausführungen des OLG Stuttgart, Urteil vom 24.11.2008, 10 U 97/08 nicht: Im dortigen Fall war bei einer Ausschreibung eine Frist für die Einreichung der Angebote bestimmt auf den 19.09.2003, und der Bieter reichte am 01.10.2003 ein Angebot ein, an das er sich nach dessen Zif.

  • OLG Brandenburg, 10.08.2017 - 12 U 173/15

    Rechtsfolgen einer überlangen Bindungsfrist bei der Ausschreibung von

    Das Landgericht hat zu Recht darauf abgestellt, dass sich der dem Urteil des OLG Stuttgart vom 24.11.2008 ( 10 U 97/08) zugrunde liegende Sachverhalt grundlegend vom vorliegenden Sachverhalt unterscheidet.
  • VK Sachsen, 18.10.2010 - 1/SVK/036-10

    Verhandlungsverfahren: Mindestens eine Verhandlungsrunde!

    Verhandeln heißt in diesem Zusammenhang, dass Auftraggeber und potentielle Auftragnehmer den Auftragsinhalt und die Auftragsbedingungen solange besprechen, bis klar ist, wie die Leistung ganz konkret beschaffen sein soll, zu welchen Konditionen der Auftragnehmer diese liefert und grundsätzlich insbesondere auch, zu welchem Preis geliefert wird (BGH, Urteil vom 10.09.2009, Az.: VII ZR 255/08; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 05.07.2006, Az.: VII - Verg 21/06; OLG Stuttgart, Urteil vom 24.11.2008, Az.: 10 U 97/08).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht