Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 28.09.2005 - 3 U 135/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,7028
OLG Stuttgart, 28.09.2005 - 3 U 135/05 (https://dejure.org/2005,7028)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 28.09.2005 - 3 U 135/05 (https://dejure.org/2005,7028)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 28. September 2005 - 3 U 135/05 (https://dejure.org/2005,7028)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,7028) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    CMR-Frachtgeschäft: Schadensersatzpflicht des Subunternehmers gegenüber einem Transportunternehmen wegen qualifizierten Verschuldens

  • Justiz Baden-Württemberg

    CMR-Frachtgeschäft: Schadensersatzpflicht des Subunternehmers gegenüber einem Transportunternehmen wegen qualifizierten Verschuldens

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Schadensersatz wegen eines Transportschadens; Voraussetzungen für die Zurückweisung von Vorbringen nach § 531 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 Zivilprozessordnung (ZPO); Hinwegsetzen eines Frachtführers über die Sicherheitsinteressen seiner Vertragspartner in krasser Weise ...

  • tis-gdv.de

    Unabwendbarkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    CMR Art. 29; ZPO § 531 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3
    Qualifiziertes Verschulden im Sinne von Art. 29 CMR; Voraussetzungen für die Zurückweisung von Vorbringen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Nürnberg, 04.02.2009 - 12 U 1445/08

    Begriff des qualifizierten Verschuldens des Frachtführers; Umfang des

    Die konkrete Schadensentstehung braucht in ihren Einzelheiten nicht vorhersehbar gewesen zu sein (OLG Stuttgart OLGR 2006, 66).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht