Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 31.03.2011 - 3 U 148/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,40830
OLG Stuttgart, 31.03.2011 - 3 U 148/10 (https://dejure.org/2011,40830)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 31.03.2011 - 3 U 148/10 (https://dejure.org/2011,40830)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 31. März 2011 - 3 U 148/10 (https://dejure.org/2011,40830)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,40830) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Anlageberatung und Prospekthaftung: Haftung wegen Verharmlosung durch den Berater/Vermittler; Anwendung der Grundsätze der Prospekthaftung beim Vertrieb fondsgebundener Kapitallebensversicherungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280; BGB § 311
    Pflichten des Anlageberaters beim Vertrieb von fondsgebundenen Kapitallebensversicherungen; Haftung des Anlageberaters bei unzulässiger Verharmlosung des Verlustrisikos; Anwendungsbereich der Prospekthaftung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Pflichten des Anlageberaters beim Vertrieb von fondsgebundenen Kapitallebensversicherungen; Voraussetzungen für eine Prospekthaftung des Anlageberaters bei unzulässiger Verharmlosung des Verlustrisikos

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • anwalt.de (Entscheidungsbesprechung)

    Versicherer haften für fehlerhafte Prospektangaben

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Naumburg, 01.02.2012 - 5 U 187/11

    Schadensersatzanspruch wegen falscher Anlageberatung: Verharmlosende Information

    Der Kläger hat hier aber nicht hinreichend dargelegt, dass er bzw. seine Ehefrau nach den getroffenen Anstalten und Vorkehrungen die behaupteten Zinserträge durch Anlage in festverzinslichen Wertpapieren tatsächlich erzielt hätten, denn nach seinem eigenen Vortrag (Bl. 132 I) stand auch eine (mit festverzinslichen Wertpapieren nicht erreichbare) Steueroptimierung im Raum, sodass es naheliegt, dass die Eheleute bei zutreffender Beratung eine andere steueroptimierte Anlage gewählt hätten (vgl. OLG Stuttgart, Urt. v. 31.03.2011, 3 U 148/10, Rn. 112; OLG Brandenburg, Urt. v. 26.10.2011, 4 U 42/11, Rn. 26 ff; jeweils zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht