Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 09.03.2005 - 1 U 100/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,6604
OLG Zweibrücken, 09.03.2005 - 1 U 100/04 (https://dejure.org/2005,6604)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 09.03.2005 - 1 U 100/04 (https://dejure.org/2005,6604)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 09. März 2005 - 1 U 100/04 (https://dejure.org/2005,6604)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,6604) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 123 Abs 1 BGB, § 143 Abs 1 BGB, § 22 VVG, § 43 Nr 1 VVG
    Anfechtung eines Lebensversicherungsvertrages wegen arglistigen Verschweigens von Vorerkrankungen: Erfolgloser Einwand einer Wissenszurechnung infolge mündlicher Angaben gegenüber dem als selbstständiger Finanzkaufmann tätigen Versicherungsvermittler

  • Judicialis
  • Kanzlei Küstner, v. Manteuffel & Wurdack

    Abgrenzung zwischen Versicherungsmakler und Versicherungsvertreter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anfechtung eines Lebensversicherungsvertrages wegen arglistiger Täuschung - Zurechnung des Inhalts einer Blanketturkunde

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfechtung eines Versicherungsvertrages wegen arglistiger Täuschung; Falsche Beantwortung der Gesundheitsfragen im Versicherungsantrag; Wissenszurechnung im Sinne der Auge-und-Ohr-Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs; Bevollmächtigung des Vermittlers vom Versicherer zur Entgegennahme von Erklärungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2005, 1373
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Koblenz, 30.04.2015 - 10 U 35/15

    Haftung des Versicherungsnehmers bei Beantragung einer

    Wer eine Blanketturkunde mit seiner Unterschrift aus der Hand gibt, muss den Inhalt gegenüber einem gutgläubigen Dritten sogar dann gegen sich gelten lassen, wenn die Blanketturkunde rechtswidrig ausgefüllt worden ist (OLG Zweibrücken, Urteil vom 09.03.2005 - 1 U 100/04, zitiert nach [...]).
  • VK Niedersachsen, 07.03.2011 - VgK-73/10

    Anforderungen an die Leistungsbeschreibung

    Da der Versicherungsvermittler im Gegensatz zum Versicherungsagenten nicht in die Vertriebsorganisation der Versicherung eingebunden ist, findet die obige Zurechnung der "Wissensvertretung" nicht statt (BGH Beschluss vom 12.03.2008 IVZR 330/06 VersR 08, S. 809 f; OLG Zweibrücken Urt. v. 09.03.2005 VersR 05, S. 1373).
  • LG Siegen, 27.09.2017 - 1 O 213/16

    Schuldhafte Anzeigepflichtverletzung; arglistige Täuschung

    Wer aber eine Blanketturkunde mit seiner Unterschrift freiwillig aus der Hand gibt, muss den Inhalt gegenüber einem gutgläubigen Dritten - hier der Beklagten - sogar dann gegen sich gelten lassen, wenn die Blanketturkunde abredewidrig ausgefüllt wird (OLG Zweibrücken, VersR 2005, 1373, unter Hinweis auf: Palandt-Ellenberger, BGB, 75. Aufl., § 172 Rdnr. 5 m. w. N.; Langheid in: Langheid/Rixecker VVG § 19 Rn. 79; Armbrüster in: Prölss/Martin VVG § 19 Rn. 65).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht