Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 11.01.2012 - 1 U 2/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,47892
OLG Zweibrücken, 11.01.2012 - 1 U 2/11 (https://dejure.org/2012,47892)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 11.01.2012 - 1 U 2/11 (https://dejure.org/2012,47892)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 11. Januar 2012 - 1 U 2/11 (https://dejure.org/2012,47892)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,47892) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    Nr 2.1.1.1 Abs 3 AUB 2000, Nr 2.2.1 Abs 1 AUB 2000, Nr 5.2.6 AUB 2000, Art 1 Abs 2 VVGEG, § 242 BGB
    Private Unfallversicherung: Anforderungen an ärztliche Feststellung der Invalidität nach einem Zeckenbiss; treuwidriges Berufen des Versicherers auf fehlende fristgerechte ärztliche Feststellung; Beweislast hinsichtlich der Voraussetzungen eines Risikoausschlusses

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AUB 2000 Nr. 2.1.1.1 Abs. 3
    Anforderungen an die Feststellung eines Dauerschadens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Feststellung eines Dauerschadens

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Frankfurt, 10.09.2015 - 22 U 73/14

    Haftungsverteilung bei Kollision mit Traktor auf Landstraße; Grenzen des

    Die Tilgung bestimmt sich dann nach den §§ 366, 367 BGB und liegt im Verteilungsermessen des Gläubigers (vgl. auch OLG Zweibrücken, 11. Januar 2012, 1 U 2/11).
  • OLG Hamm, 07.07.2016 - 6 U 4/16

    Unfallversicherung; Invalidität; geistige Leistungsfähigkeit; psychische

    Ist die Zukunft dagegen offen oder unsicher, bestehen mithin Zweifel, ob eine dauerhafte psychische Beeinträchtigung vorliegt, reicht dies für die Feststellung einer bedingungsgemäßen Invalidität nicht aus (vgl. OLG Zweibrücken, Urteil vom 11.1.2012 - 1 U 2/11 -, abgedr. bei Juris, Rz. 58 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht