Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 15.01.2010 - 1 Ss 10/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3953
OLG Zweibrücken, 15.01.2010 - 1 Ss 10/09 (https://dejure.org/2010,3953)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 15.01.2010 - 1 Ss 10/09 (https://dejure.org/2010,3953)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 15. Januar 2010 - 1 Ss 10/09 (https://dejure.org/2010,3953)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3953) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 238 Abs 1 Nr 1 StGB, § 238 Abs 1 Nr 2 StGB, § 238 Abs 1 Nr 3 StGB, § 238 Abs 1 Nr 4 StGB, § 238 Abs 1 Nr 5 StGB
    Nachstellung: Voraussetzungen für eine Beharrlichkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Begriff des beharrlichen Nachstellens i.S. von § 238 Abs. 1 Strafgesetzbuch (StGB)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 238 Abs. 1
    Begriff des beharrlichen Nachstellens i.S. von § 238 Abs. 1 StGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Stalking in allen Instanzen - Kritische Bestandsaufnahme erster Entscheidungen zu § 238 StGB" von Prof. Dr. Matthias Krüger, original erschienen in: NStZ 2010, 546 - 553.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2010, 1827 (Ls.)
  • NStZ-RR 2010, 145 (Ls.)
  • NJ 2010, 481
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Celle, 21.09.2011 - 32 Ss 96/11

    Nachstellung: Begriff des Nachstellens

    Dies bedeutet, dass zumindest zwei Nachstellungshandlungen im Sinne des § 238 Abs. 1 Nrn. 1 bis 5 StGB vorliegen müssen, wobei auf schon früher abgeurteilte Handlungen wegen des eingetretenen Strafklageverbrauchs nicht abgestellt werden kann (vgl. OLG Zweibrücken, Urteil vom 15.01.2010, 1 Ss 10/09, Rn. 30, Juris [ Anm. des Senats = NStZ-RR 2010, 145 ]; Fischer, StGB, 58. Aufl., § 238 Rn. 18 m. w. N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht