Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 07.05.1997 - 6 U 8/96   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Kaufrechtliche Gewährleistung und Kommissionsgeschäft

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Wandelung des Versteigerungsauftrags; Verschweigen der Echtheit eines Ölgemäldes bei Vertragssabschluss mit dem Auktionshaus; Anfechtung des Versteigerungsvertrags durch das Auktionshaus ; Auftreten des Auktionshauses als Kommissionär; Anwendung der kaufrechtlichen Gewährleistungsvorschriften auf den Kommissionsvertrag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1998, 1409
  • MDR 1997, 1009
  • ZUM 1998, 163
  • afp 1998, 125



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • LG Karlsruhe, 04.01.2005 - 5 S 161/04

    Schadenersatz bei Verkehrsunfall: Mietwagenkostenersatz trotz Nichtanschaffung

    Die Unechtheit eines Kunstwerks stellt regelmäßig - wie auch hier - einen Sachmangel dar (OLG Hamm, NJW 1994, 1997, OLG Zweibrücken, NJW 1998, 1409, 1411 jeweils m. w. N.).
  • OLG Köln, 04.10.2002 - 6 U 35/02

    Betriebliche Herkunftstäuschung bei Haushaltsdosen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Köln, 03.12.1999 - 6 U 101/99

    Vorrats- Frischhalte- und Gefrierdosen

    Was zunächst die als "Eidgenossen" bezeichneten Vorratsdosen angeht, so ist deren wettbewerbliche Eigenart aus den Gründen der den Parteien bekannten Senatsentscheidung vom 26.4.1996 - 6 U 8/96 - zu bejahen.

    Das ergibt sich für die bereits in dem erwähnten Verfahren 6 U 8/96 angeführten Produkte aus der Senatsentscheidung in jenem Verfahren.

  • LG Baden-Baden, 30.10.2003 - 3 S 7/03

    Rückzahlung des Auktionserlöses bei Fälschungsverdacht; Auslegung eines

    Vielmehr erlegt die besondere Vertrauensstellung des Versteigerers gegenüber beiden an der Versteigerung beteiligten Partnern ihm besondere Treue- und Sorgfaltspflichten auf, die sich naturgemäß nicht in der Vorbereitung und Durchführung der Versteigerung bis zum Zuschlag erschöpfen (vgl. OLG Zweibrücken NJW 1998, 1409).
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 23.09.2003 - L 5 VG 8/01

    Anspruch auf Versorgung wegen der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen

    Neben den Gerichtsakten beider Rechtszüge haben die die Klägerin betreffenden Beschädigtenakten des VA Braunschweig (Antragsl.-Nr. T.) und die Akten S 6 U 8/96 SG Braunschweig = L 3 U 55/00 Landessozialgericht Niedersachsen vorgelegen und sind Gegenstand der Entscheidung gewesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht