Rechtsprechung
   OLG Zweibrücken, 19.06.2012 - 3 W 50/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,18124
OLG Zweibrücken, 19.06.2012 - 3 W 50/11 (https://dejure.org/2012,18124)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 19.06.2012 - 3 W 50/11 (https://dejure.org/2012,18124)
OLG Zweibrücken, Entscheidung vom 19. Juni 2012 - 3 W 50/11 (https://dejure.org/2012,18124)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,18124) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 60 Abs 4 KostO, § 1922 BGB
    Grundbuchberichtigungsverfahren: Gebührenfreiheit bei Eintragung des Erben als Grundstückseigentümer bei Ausscheiden des Miterben auf Grund vorheriger Abschichtungsvereinbarung

  • Deutsches Notarinstitut

    KostO § 60 Abs. 4; BGB § 1922
    Anwendbarkeit der Gebührenbefreiungsvorschrift des § 60 Abs. 4 KostO bei sog. "Abschichtung" der Erbschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KostO § 60 Abs. 4
    Kostenpflicht der Eintragung von Rechtsänderungen im Grundbuch aufgrund einer Abschichtungsvereinbarung unter den Erben

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)

    Abschichtungsvereinbarung unter Erben: Kostenpflicht der Eintragung von Rechtsänderungen im Grundbuch

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kostenpflicht der Eintragung von Rechtsänderungen im Grundbuch aufgrund einer Abschichtungsvereinbarung unter den Erben

  • erbrecht-papenmeier.de (Kurzinformation)

    Gebührenfreie Grundbuchberichtigung bei Abschichtung

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Keine Grundbuchgebühr bei Abschichtung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Keine Grundbuchkosten bei Abschichtung

Papierfundstellen

  • FGPrax 2012, 223
  • FamRZ 2013, 400
  • Rpfleger 2013, 57
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG München, 09.04.2018 - 34 Wx 13/18

    Zur Voraussetzung von Voreintragung der Erbengemeinschaft

    Demgegenüber wird von einer im Vordringen befindlichen Auffassung eine entsprechende Anwendung des § 40 Abs. 1 GBO auf Fälle der vorliegenden Art befürwortet (so etwa OLG Nürnberg Rpfleger 2014, 12; LG Nürnberg-Fürth Rpfleger 2007, 657; OLG Köln MDR 2018, 38; stillschweigend vorausgesetzt auch von OLG Zweibrücken Rpfleger 2013, 57 und OLG München Rpfleger 2006, 288 f.; ebenso Simon Rpfleger 2007, 659 und Rpfleger 2014, 14; Bauer in Bauer/v.Oefele GBO 3. Aufl. § 40 Rn. 9).
  • OLG Köln, 19.03.2014 - 2 Wx 73/14

    Vollzug des Ausscheidens eines Erben aus der Erbengemeinschaft im Wege sog.

    Der Umstand, dass von einer im Vordringen befindlichen Auffassung eine entsprechende Anwendung des § 40 Abs. 1 GBO auf Fälle der vorliegenden Art befürwortet wird (so etwa OLG Nürnberg, Rpfleger 2014, 12; LG Nürnberg-Fürth, Rpfleger 2007, 657; stillschweigend vorausgesetzt auch von OLG Zweibrücken, RPfleger 2013, 57 = ZEV 2012, 416 und OLG München, RPfleger 2006, 288 f.; ebenso Simon, Rpfleger 2007, 659 und Rpfleger 2014, 14; Bauer/v.Oefele, Grundbuchordnung, 3. Aufl. 2013, § 40 Rdn. 9; Schulz, in: Leipziger Kommentar zum GNotKG, 1. Aufl. 2013, Nr. 14110 KV GNotKG Rdn. 6), ändert dies - unabhängig von der Frage, welche Auffassung im Ergebnis Zustimmung verdient - nichts daran, dass das Grundbuchamt auf der Grundlage einer in Rechtsprechung und rechtswissenschaftlichen Schrifttum verbreiteten Auffassung tätig geworden ist und deshalb nicht gegen eine eindeutige gesetzliche Regelung verstoßen hat.
  • OLG Köln, 22.11.2017 - 2 Wx 246/17

    Verfahren des Grundbuchamts bei Übertragung des Eigentums an einem Grundstück

    Demgegenüber wird von einer im Vordringen befindlichen Auffassung eine entsprechende Anwendung des § 40 Abs. 1 GBO auf Fälle der vorliegenden Art befürwortet (so etwa OLG Nürnberg, Rpfleger 2014, 12; LG Nürnberg-Fürth, Rpfleger 2007, 657; stillschweigend vorausgesetzt auch von OLG Zweibrücken, Rpfleger 2013, 57 = ZEV 2012, 416 und OLG München, Rpfleger 2006, 288 f.; ebenso Simon, Rpfleger 2007, 659 und Rpfleger 2014, 14; Bauer/v.Oefele, Grundbuchordnung, 3. Aufl. 2013, § 40 Rn. 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht