Rechtsprechung
   OVG Berlin, 02.08.1988 - 3 S 33.88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,7302
OVG Berlin, 02.08.1988 - 3 S 33.88 (https://dejure.org/1988,7302)
OVG Berlin, Entscheidung vom 02.08.1988 - 3 S 33.88 (https://dejure.org/1988,7302)
OVG Berlin, Entscheidung vom 02. August 1988 - 3 S 33.88 (https://dejure.org/1988,7302)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,7302) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Antrag einer ghanaischen Ehefrau auf Anerkennung als Asylberechtigte; Abschiebungsbescheid und Ausreiseaufforderung; Kriterien zur Feststellung einer politischen Verfolgung von Asylbewerbern und deren Ehegatten; Duldungsverlangen der Asylbeantragenen auf den Zeitraum von sechs Monaten nach Entbindung; Einstweiliger Rechtsschutz bei sofort vollziehbarer Ausreiseaufforderung und Abschiebungsandrohung; Status von Familienangehörigen bereits anerkannter Asylbewerber im Asylverfahren; Begriff der Sippenhaft; Ermessensnichtgebrauch im Hinblick auf die Nichtbeachtung der Möglichkeit der Aufenthaltsgestattung aus Gründen familiären Zusammenlebens; Aufenthaltsrechtliche Ermessensentscheidung der Ausländerbehörde; Rechtliche Bewertung der Mehrehe

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Hessen, 09.11.1989 - 12 TH 2801/88

    Asylverfahren: Abschiebungsandrohung - Aufenthalt aus asylverfahrensunabhängigen

    Ob ein weiterer Aufenthalt "ermöglicht wird" im Sinne von § 10 Abs. 1 oder § 28 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 AsylVfG, hat die Ausländerbehörde lediglich festzustellen, nicht aber im Ermessenswege zu entscheiden, nachdem ein Asylantrag im Verwaltungsverfahren erfolglos geblieben ist (VGH Baden-Württemberg, 10.05.1984 -- A 12 S 975/83 --, EZAR 221 Nr. 23 = VBlBW 1985, 105; a. A. VGH Baden-Württemberg, 29.06.1984 -- A 13 S 269/84 --, EZAR 221 Nr. 24 = VBlBW 1985, 107; a. A. jetzt wohl auch OVG Berlin, 02.08.1988 -- 3 S 33.88 -- EZAR 221 Nr. 33; a. A. wohl auch Bay.VGH, 15.05.1986 -- 24 B 84 C. 704 --, EZAR 221 Nr. 27; mißverständlich Hess. VGH, 20.07.1989 -- 13 TH 1981/89 -- betr. Verhältnis von § 10 Abs. 1 AsylVfG zu § 14 Abs. 1 AuslG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht