Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 10.02.2011 - 11 B 32.08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,19902
OVG Berlin-Brandenburg, 10.02.2011 - 11 B 32.08 (https://dejure.org/2011,19902)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 10.02.2011 - 11 B 32.08 (https://dejure.org/2011,19902)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 10. Februar 2011 - 11 B 32.08 (https://dejure.org/2011,19902)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,19902) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 12 Abs 2 NatSchG BB 1992, § 15 Abs 1 NatSchG BB 1992, § 19 Abs 2 S 1 NatSchG BB 1992, § 24 Abs 1 NatSchG BB 1992, § 24 Abs 2 Nr 4 NatSchG BB 1992
    Baumschutzsatzung Petershagen/Eggersdorf; Ausgleichsabgabe; gesetzliche Ermächtigungsgrundlage; inhaltliche Vorformung; Kompensationsgrundsatz; Unmöglichkeit der Ersatzpflanzung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Baumschutzsatzung Petershagen/Eggersdorf; Ausgleichsabgabe; gesetzliche Ermächtigungsgrundlage; inhaltliche Vorformung; Kompensationsgrundsatz; Unmöglichkeit der Ersatzpflanzung; flächendeckende Unterschutzstellung; Anfechtungsklage gegen Nebenbestimmung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Festsetzung einer Ausgleichsabgabe zum Schutz des Baumbestandes i.R.d. Errichtung eines Einfamilienhauses

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kompensationsgrundsatz = Grundlage für Ausgleichsabgabe!

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Festsetzung einer Ausgleichsabgabe zum Schutz des Baumbestandes i.R.d. Errichtung eines Einfamilienhauses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NVwZ 2011, 1075
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Niedersachsen, 10.01.2017 - 4 LC 198/15

    Nebenbestimmungen einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung von

    Die als Auflage festgesetzte Verpflichtung zur Zahlung von Ersatzgeld ist isoliert anfechtbar (vgl. Senatsurt. v. 16.12.2009 - 4 LC 730/07 - OVG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 10.2.2011 - 11 B 32/08 -, NVwZ 2011, 1075, 1076; Hess. VGH, Urt. v. 27.6.1996 - 4 UE 1183/95 -, NVwZ-RR 1998, 68, 69; Guckelberger, in: Frenz/Müggenborg, BNatSchG, 1. Aufl. 2011, § 15 Rn. 112; a. A. Blum/Agena, Niedersächsisches Naturschutzrecht, Stand 04/2016, § 6 Rn. 141).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.02.2011 - 11 A 1.08

    Gehölzschutzsatzung für Kleinmachnow und Baumschutzsatzung für

    Diese Annahme ist, wie der Senat im hierzu ergangenen Berufungsurteil vom heutigen Tage zum Geschäftszeichen 11 B 32.08 entschieden hat, unzutreffend.
  • VG Cottbus, 27.03.2019 - 3 K 1071/16

    Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht

    Ob diese zur isolierten Aufhebung der Nebenbestimmungen führen kann, ist eine Frage der Begründetheit und nicht der Zulässigkeit der Klage (ständige Rechtsprechung, vgl. BVerwG, Urteile vom 17. Februar 1984 - 4 C 70.80 - juris Rn. 14; vom 19. März 1996 - 1 C 34.93 - juris Rn. 14; Urteil vom 22. November 2000 - 11 C 2.00 - juris Rn. 25; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 10. Februar 2011 - OVG 11 B 32.08 - juris Rn. 17), es sei denn eine isolierte Aufhebbarkeit scheidet offenkundig von vornherein aus (BVerwG, Urteil vom 17. Juli 1985 - 1 B 23.95 - juris Rn. 10).
  • VG Cottbus, 14.07.2016 - 3 K 878/11

    Bauplanungs-, Bauordnungs- und Städtebauförderungsrecht

    Ob die Klage zur isolierten Aufhebung der Nebenbestimmungen führen kann, hängt davon ab, ob der begünstigende Verwaltungsakt ohne die Nebenbestimmung sinnvoller- und rechtmäßigerweise bestehen bleiben kann (BVerwG, Urteil vom 22. November 2000 - 11 C 2/00 -, juris Rn. 25; BVerwG, Urteil vom 17. Februar 1984 - 4 C 70/80, juris Rn. 14;OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 10. Februar 2011 - OVG 11 B 32.08 -, juris Rn. 17; Stelkens, in: Stelkens/Bonk/Sachs, Verwaltungsverfahrensgesetz, 8. Aufl. 2014, § 36 Rn. 55 (a.A. des Verfassers in Rn. 60 ff.)).
  • VG Cottbus, 28.07.2017 - 3 K 1801/15

    Naturschutzrecht, Landschaftsschutzrecht einschl. Artenschutzrecht

    Ob diese zur isolierten Aufhebung der Nebenbestimmung führen kann, ist eine Frage der Begründetheit und nicht der Zulässigkeit des Anfechtungsbegehrens (ständige Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts, Urteile vom 17. Februar 1984 - BVerwG 4 C 70.80 -, juris; Urteil vom 19. März 1996 - BVerwG 1 C 34.93 -, juris RN. 14; Urteil vom 22. November 2000 - BVerwG 11 C 2.00 -, juris Rn. 25; vgl. ferner Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 10. Februar 2011 - OVG 11 B 32.08 -, juris Rn. 17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht