Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 10.06.2020 - 12 B 1.19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,18330
OVG Berlin-Brandenburg, 10.06.2020 - 12 B 1.19 (https://dejure.org/2020,18330)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 10.06.2020 - 12 B 1.19 (https://dejure.org/2020,18330)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 10. Juni 2020 - 12 B 1.19 (https://dejure.org/2020,18330)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,18330) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Art 2 Abs 1 GG, Art 4 Abs 2f EGRL 4/2003, § 9 Abs 1 S 1 Nr 1 UIG, Art 1 Abs 1 GG
    Informationszugang nach dem UIG; personenbezogene Daten (Namen und Kontaktdaten); erhebliche Beeinträchtigung der Interessen der Betroffenen (Amtsträger unterhalb der Referatsleiterebene und Externe, Sozialsphäre); Interessenabwägung; unionsrechtliches Gebot; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Schleswig, 22.08.2019 - 12 B 40/19

    Stellenbesetzung

    Der dortige Antragsgegner hätte lediglich eine erneute, den (zuvor vom Verwaltungsgericht) aufgezeigten Rechtsfehler vermeidende Abwägung auf der Grundlage des vorhandenen , nicht zu beanstandenden Materials vornehmen müssen (vgl. zu einem insoweit ähnlich gelagerten Fall: Beschluss der Kammer vom 08.08.2019 - 12 B 1/19 -, wo es zunächst an einer ausreichenden Dokumentation fehlte, die dann vom dortigen Antragsgegner im Rahmen des bisherigen Verfahrens und aufgrund der vorliegenden Unterlagen nachgeholt wurde).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht