Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 14.09.2016 - 4 B 38.14   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Art 31 Abs 2 EUGrdRCh, Art 267 Abs 1 AEUV, Art 7 EGRL 88/2003, § 94 VwGO, § 7 Abs 4 BUrlG
    Vorlage zur Vorabentscheidung durch den EuGH; Rechtsreferendar; öffentlich-rechtliches Ausbildungsverhältnis; Anspruch auf finanzielle Abgeltung freiwillig nicht genommenen Erholungsurlaubs; unmittelbare Anwendung einer Unionsrichtlinie; Bewilligung von Mindestjahresurlaub; Urlaubszwecke; Voraussetzungen des Abgeltungsanspruchs; willensunabhängige Unmöglichkeit der Inanspruchnahme des Urlaubs; Antragstellung vor Urlaubsbewilligung; Verbot des "Abkaufs" eines Urlaubsanspruchs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • berlin.de (Pressemitteilung)

    EUGH soll Fragen zum Urlaubsrecht klären

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    EuGH bei Fragen zum Urlaubsrecht zur Hilfe gerufen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Referendar verlangt Geld für nicht genommenen Urlaub

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht