Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 18.12.2017 - 6 B 15.16   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 155 Abs 1 S 1 VwGO
    Erstes juristisches Staatsexamen; Quorum bestandener Klausuren; Nichtzulassung zur mündlichen Prüfung; Bewertungsfehler; prüfungsspezifischer Bewertungsspielraum; nicht nachvollziehbare Prüferkritik; Unerheblichkeit eines Korrekturfehlers für das Prüfungsergebnis; Erwartungshorizont der Prüfer; Nichterwähnung eines Fachbegriffs; inhaltlich erschöpfende Beschreibung eines Fachbegriffs; Bestimmung der Klausurschwerpunkte; Aufbaumangel; methodischer Aufbaufehler; Lesbarkeit und Zweckmäßigkeit des Aufbaus; Prüfung sämtlicher Tatbestandsmerkmale einer Strafnorm; Prüfung von Qualifikationsmerkmalen; Gebot der Sachlichkeit; Verwendung deutlicher Ausdrucksweise wie "grober Fehler" und "völlig verfehlt" durch den Prüfer; Auseinandersetzung mit Bewertungsrügen im Überdenkungsverfahren; Kostenverteilung bei Bescheidungsurteil

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht