Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 19.03.2012 - 3 B 15.11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,12295
OVG Berlin-Brandenburg, 19.03.2012 - 3 B 15.11 (https://dejure.org/2012,12295)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 19.03.2012 - 3 B 15.11 (https://dejure.org/2012,12295)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 19. März 2012 - 3 B 15.11 (https://dejure.org/2012,12295)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,12295) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 5 Abs 1 Nr 1a AufenthG, § 64 AufenthV
    Ghana; Visum; Ehegattennachzug; Identität (ungeklärt); Zuordnungskriterien; Name; Vorname; Tag der Geburt; Ort der Geburt; Identifikationsfunktion; Vorbringen wechselnd und widersprüchlich; Ausländerdatei A

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 51 Abs. 1 Nr. 1a, AufenthV § 64
    Ghana, Ghana, Familienzusammenführung, Identität, Reisepass, Pass, Zuordnungskriterium, Name, Geburtstag, Geburtsort, Urkunde, Geburtsurkunde, Vertrauensanwalt, Identitätsnachweis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Schleswig, 14.08.2020 - 11 A 198/19
    Die Klärung der Identität setzt die Gewissheit voraus, dass ein Ausländer die Person ist, für die er sich ausgibt (Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 19. März 2012 - OVG 3 B 15.11 -, juris, Rn. 20).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 09.09.2014 - 7 N 109.14

    Kindernachzug zu Deutschem; Minderjährigkeit; Beweis; Pass; Beweiskraft;

    Das Verwaltungsgericht hat unter Bezugnahme auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 17. März 2004 - 1 C 1.03 - (juris Rn. 24) und in Übereinstimmung mit der von dem Kläger angeführten Kommentierung zu § 5 Abs. 1 Nr. 1a AufenthG in Hofmann/Hoffmann, Ausländerrecht (s. auch: OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 19. März 2012 - OVG 3 B 15.11 - juris Rn. 20 ff; Beschluss vom 4. März 2013 - OVG 6 S 3.13/OVG 6 M 5.13 juris Rn. 6 f) die Ansicht vertreten, dass mit einem Pass (nur) "in der Regel" die Richtigkeit der dort enthaltenen Angaben bewiesen werde.
  • VG Berlin, 22.11.2013 - 19 K 309.12

    Ausländerrecht - Erteilung eines Visums zum Nachzug zu den im Bundesgebiet

    Nur wenn mit einer Person stets diese Zuordnungskriterien verbunden sind, kann sie zuverlässig von anderen Personen unterschieden werden (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 19. März 2012 - OVG 3 B 15.11 - juris, Rn. 20f. m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht