Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 22.11.2016 - 3 B 2.16   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 26a Abs 1 S 1 AsylVfG 1992, § 26a Abs 1 S 3 Nr 2 AsylVfG 1992, § 31 Abs 4 S 1 aF AsylVfG 1992, § 34a Abs 1 S 1 AsylVfG 1992, § 34a Abs 2 S 2 AsylVfG 1992
    Subsidiärer Schutz; Flüchtlingsanerkennung; Aufstockung; Ablauf der Überstellungsfrist; Individualschutz; Anfechtungsklage

  • Informationsverbund Asyl und Migration (Volltext/Auszüge)

    AsylG § 29, AsylG § 34a, AsylG § 26a, GG 16a Abs. 2
    Sichere Drittstaaten, subsidiärer Schutz, Dublinverfahren, Fristablauf, Überstellungsfrist, Drittschutz, Zuständigkeit, Flüchtlingsanerkennung, Unzulässigkeit, subjektives Recht, ausländische Anerkennung, Zulässigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • BVerwG, 23.03.2017 - 1 C 17.16  

    EuGH soll Fragen zur Sekundärmigration von Asylsuchenden klären

    Denn mit der Zuerkennung (nur) des subsidiären Schutzes sei gleichzeitig eine Ablehnung der Flüchtlingsanerkennung verbunden (OVG Münster, Urteil vom 22. September 2016 - 13 A 2448/15.A - juris Rn. 51 ff.; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 - juris Rn. 21 ff.; Bergmann, ZAR 2015, 81 ).
  • BVerwG, 23.03.2017 - 1 C 20.16  

    EuGH soll Fragen zur Sekundärmigration von Asylsuchenden klären

    Denn mit der Zuerkennung (nur) des subsidiären Schutzes sei gleichzeitig eine Ablehnung der Flüchtlingsanerkennung verbunden (OVG Münster, Urteil vom 22. September 2016 - 13 A 2448/15.A - juris Rn. 51 ff.; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 - juris Rn. 21 ff.; Bergmann, ZAR 2015, 81 ).
  • VG Berlin, 27.02.2017 - 23 L 112.17  
    Die Kammer hält an ihrer Rechtsprechung fest, dass die Anwendung der Dublin-Bestimmungen für diejenigen Antragsteller, die in einem anderen Mitgliedstaat bereits internationalen Schutz zuerkannt bekommen haben, nicht (mehr) in Betracht kommt, ohne dass für den subsidiären Schutz eine Ausnahme anzuerkennen ist (a.A. OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 18 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 22. September 2016 - 13 A 2448/15.A -, juris Rn. 47 ff. - jeweils m.w.N.).

    Die Anwendung der Dublin-Bestimmungen kommt für diejenigen Antragsteller, die in einem anderen Mitgliedstaat bereits internationalen Schutz zuerkannt bekommen haben, nicht (mehr) in Betracht, ohne dass für den subsidiären Schutz eine Ausnahme anzuerkennen ist (vgl. zu § 27a AsylG a.F. Urteile der Kammer vom 22. Januar 2016 - VG 23 K 399.14 A - und - VG 23 K 618.14 A -, jeweils juris Rn. 15 f.; ebenso VGH Hessen, Urteil vom 4. November 2016 - 3 A 1292/16.A -, juris Rn. 27; OVG Saarland, Urteil vom 13. Dezember 2016 - 2 A 260/16 -, juris Rn. 25; VG Hamburg, Urteil vom 22. November 2016 - 16 A 5054/14 -, juris Rn. 22 ff.; VG Kassel, Beschluss vom 18. Oktober 2016 - 4 L 1781/16.KS.A -, juris Rn. 2 ff.; VG Köln, Urteil vom 6. Januar 2017 - 8 K 4754/14.A -, juris Rn. 22 ff.; wohl auch Bethke/Hocks, Asylmagazin 2016, S. 336 [340]; a.A. OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 18 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 22. September 2016 - 13 A 2448/15.A -, juris Rn. 47 ff. - jeweils m.w.N.).

    Soweit hiergegen insbesondere Art. 46 Abs. 1 lit. a) Unterpunkt i, Abs. 2 UAbs. 1 der Asylverfahrensrichtlinie (Richtlinie 2013/32/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 zu gemeinsamen Verfahren für die Zuerkennung und Aberkennung des internationalen Schutzes [Neufassung], ABl. L 180/60) angeführt wird (so OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 23), folgt dem die Kammer nicht.

    Hieraus mag sich der Schluss ziehen lassen, die Ablehnung der Flüchtlingsanerkennung bei Zuerkennung subsidiären Schutzes stelle eine Teilablehnung des Gesuchs auf Gewährung internationalen Schutzes dar (so OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 23).

    Die gegenteilige Ansicht lässt mit der Differenzierung zwischen dem ersten Antrag, hinsichtlich dessen der Antragsteller "Begünstigter" sei, und dem erneuten Gesuch des insoweit bloßen "Antragstellers" (OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 22) außer Acht, dass sich für diesen Antragsteller bereits ein zuständiger Mitgliedstaat gefunden hat.

    Auch überzeugt nicht, das Dublin-Regime deshalb anzuwenden, weil ansonsten diejenigen Mitgliedstaaten, die von dieser Erlaubnis keinen Gebrauch machen, doch zu einer inhaltlichen Prüfung verpflichtet seien (so OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 26).

    Infolge dieser Praxis erscheint auch der Lauf der Überstellungsfrist nach Art. 29 Dublin III-VO (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 27 ff.) nicht unproblematisch.

  • BVerwG, 23.03.2017 - 1 C 18.16  

    EuGH soll Fragen zur Sekundärmigration von Asylsuchenden klären

    Denn mit der Zuerkennung (nur) des subsidiären Schutzes sei gleichzeitig eine Ablehnung der Flüchtlingsanerkennung verbunden (OVG Münster, Urteil vom 22. September 2016 - 13 A 2448/15.A - juris Rn. 51 ff.; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 - juris Rn. 21 ff.; Bergmann, ZAR 2015, 81 ).
  • VG Hamburg, 09.01.2017 - 16 A 5546/14  

    Zur Zulässigkeit der Rückführung von anerkannten international Schutzberechtigten

    Die Anwendung des § 26a AsylG ist nach der Neufassung des § 29 AsylG in den von dieser neuen Vorschrift erfassten Fallgruppen nicht mehr möglich (OVG Münster, Urteile vom 24.08.2016 - 13 A 63/16.A - und vom 22.09.2016 - 13 A 2448/15.A - OVG Berlin, Urteil vom 22.11.2016 - 3 B 2.16 - VG Schleswig, Beschluss vom 09.09.2016 - 10 A 336/16 -, jeweils juris; Bethke/Hocks, Asylmagazin 2016, S. 337, 340; andere Ansicht: OVG Saarlouis, Urteil vom 25.10.2016 - 2 A 95/16 - VGH Kassel, Urteil vom 4. November 2016 - 3 A 1292/16.A -, jeweils juris).
  • VG Augsburg, 13.01.2017 - Au 7 S 16.32564  

    Abschiebungsanordnung in die Schweiz

    OVG Berlin-Bbg., U. v. 22.1.2016 - OVG 3 B 2.16 - juris.
  • VG Aachen, 13.01.2017 - 6 L 1104/16  

    Asyl; Abschiebungsanordnung; Polen; Dublin- III - Verordnung; Überstellungsfrist;

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. April 2016 - 1 C 25.15 -, juris Rn. 17; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 22. November 2016 - OVG 3 B 2.16 -, juris Rn. 28.
  • VG Greifswald, 06.12.2017 - 6 B 2236/17  
    Bezugnahmen auf die Mitgliedstaaten schließen die Schweiz ein, Art. 1 Abs. 5 des Abkommens (OVG Berlin-Bbg., Urt. v. 22. Januar 2016 - OVG 3 B 2.16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht