Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 23.04.2010 - 3 B 23.08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,22726
OVG Berlin-Brandenburg, 23.04.2010 - 3 B 23.08 (https://dejure.org/2010,22726)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 23.04.2010 - 3 B 23.08 (https://dejure.org/2010,22726)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 23. April 2010 - 3 B 23.08 (https://dejure.org/2010,22726)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,22726) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Art 6 Abs 1 GG
    Togo; Visum; Ausreise; Eheschließung in Belgien; Ehegattennachzug zu deutscher Ehefrau ins Bundesgebiet; eheliche Lebensgemeinschaft; Scheinehe; Darlegungslast; berechtigte Zweifel der Behörde; (fehlende) Deutschkenntnisse; Sprachnachweis

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 6 Abs. 4, AufenthG § 27 Abs. 1, AufenthG § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, AufenthG § 50 Abs. 4, AufenthG § 10 Abs. 3 S. 3, AufenthG § 71 Abs. 2, GG Art. 6
    Visum, Visumsverfahren, Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen, Schutz von Ehe und Familie, Familiennachzug, Ausreisepflicht, Deutschkenntnisse, Änderung der Rechtslage, Verwaltungspraxis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Berlin, 16.06.2014 - 33 K 58.14

    Erteilung eines Visums zum Ehegattennachzug

    Wenngleich Art. 6 Abs. 1 des Grundgesetzes (GG) die Eheschließungs- und Eheausgestaltungsfreiheit als Sphäre privater Lebensgestaltung der Eheleute schützt, die grundsätzlich staatlicher Einwirkung entzogen ist, und bei der Prüfung der Schutzwürdigkeit der Ehe dementsprechend auch die Intimsphäre der Eheleute zu respektieren ist (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 15.09.2005 - OVG 7 B 6.05), so ist bei der notwendig vorzunehmenden Abgrenzung für eine eheliche Beziehung doch eine über die verwandtschaftliche Beziehung hinausgehende persönliche Zuneigung und ein besonders vertraulicher Umgang miteinander zu fordern (vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 23.04.2010 - 3 B 23/08, BeckRS 2010, 49760; OVG Berlin-Brandenburg, Urteil v. 16.12.2003 - OVG 8 B 26.02, BeckRS 2014, 45657).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht