Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 24.10.2011 - 1 B 60.09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,9574
OVG Berlin-Brandenburg, 24.10.2011 - 1 B 60.09 (https://dejure.org/2011,9574)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 24.10.2011 - 1 B 60.09 (https://dejure.org/2011,9574)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 24. Januar 2011 - 1 B 60.09 (https://dejure.org/2011,9574)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,9574) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 113 Abs 1 S 4 VwGO, § 10 S 2 VwVfG, § 4 Abs 1 S 1 Nr 3 GastG, § 7 Nr. 5 BauO BE 1929, § 31 Abs 2 BauGB
    Berufung; Fortsetzungsfeststellungsklage; Gaststättenerlaubnis; Terrasse; Schankterrasse; Innenhof; Altberliner Wohnanlage; Versagung; Bauplanungsrecht; Verhältnis der gaststättenrechtlichen zur baurechtlichen Genehmigung; Umfang der Prüfung durch das Verwaltungsgericht; ...

  • Entscheidungsdatenbank Brandenburg

    § 113 Abs 1 S 4 VwGO, § 10 S 2 VwVfG, § 4 Abs 1 S 1 Nr 3 GastG, § 7 Nr. 5 BauO BE 1929, § 31 Abs 2 BauGB, § 20 Abs 3 BauNVO 1968
    Berufung; Fortsetzungsfeststellungsklage; Gaststättenerlaubnis; Terrasse; Schankterrasse; Innenhof; Altberliner Wohnanlage; Versagung; Bauplanungsrecht; Verhältnis der gaststättenrechtlichen zur baurechtlichen Genehmigung; Umfang der Prüfung durch das Verwaltungsgericht; ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GastG § 4 Abs. 1 S. 1 Nr. 3
    Zulässigkeit der Prüfung der einem Betrieb entgegenstehende bauplanungsrechtliche Belange im gaststättenrechtlichen Erlaubnisverfahren vor Erteilung einer Baugenehmigung

  • rechtsportal.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit der Prüfung der einem Betrieb entgegenstehende bauplanungsrechtliche Belange im gaststättenrechtlichen Erlaubnisverfahren vor Erteilung einer Baugenehmigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 25.09.2017 - 1 B 14.16

    Zumutbarkeit der Lärmimmissionen einer Freiluftgaststätte; Schutzwürdigkeit der

    Aus dem Senatsurteil vom 24. Oktober 2011 - OVG 1 B 60.09 - (juris Rn. 26) ergibt sich nichts anderes, da im dortigen Fall eine entsprechende Regelung der baurechtlichen Zulässigkeit fehlte.

    Dem steht das unter I. erwähnte Senatsurteil vom 24. Oktober 2011 (a.a.O., juris Rn. 23 ff ) schon deswegen nicht entgegen, weil diesem Urteil keine Drittanfechtung zugrunde lag.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.05.2018 - 4 A 2588/14

    Nachbarklage gegen eine Gaststättenerlaubnis zur Erweiterung der Schank- und

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17.10.1989 - 1 C 18.87 -, BVerwGE 84, 11 = juris, Rn. 16, und Beschluss vom 18.3.1998 - 1 B 33.98 -, GewArch 1998, 254 = juris, Rn. 8; OVG Berlin-Bbg., Urteil vom 24.10.2011 - OVG 1 B 60.09 -, OVGE 32, 127 = juris, Rn. 23 f., 26.
  • VGH Bayern, 30.03.2021 - 22 ZB 20.1972

    Verwaltungsgerichte, Baugenehmigungsverfahren, Nebenbestimmung,

    Diesem prozessökonomischen Ansatz ist das Verwaltungsgericht gefolgt, weil nach seiner Auffassung die Beklagte trotz des bislang fehlenden bauaufsichtlichen Verfahrens keine eigene materiell-rechtliche Überprüfung der bauplanungsrechtlichen Situation (vgl. BVerwG, U.v. 17.10.1989 - 1 C 18.87 - juris Rn. 24; OVG Bln-Bbg, U.v. 24.10.2011 - OVG 1 B 60.09 - juris Rn. 27) vorgenommen hat (UA S. 18/19).

    Eine eigene materielle Überprüfung (vgl. BVerwG, U.v. 17.10.1989 - 1 C 18.87 - juris Rn. 24; OVG Bln-Bbg, U.v. 24.10.2011 - OVG 1 B 60.09 - juris Rn. 27) der bauplanungsrechtlichen Situation durch das Gewerbeamt der Beklagten im Rahmen des § 14 Abs. 2 Nr. 5 ProstSchG konnte daher schon mangels Kenntnis der Gründe des Bauverwaltungsamtes für die Verneinung der bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit nicht stattfinden.

  • VG Berlin, 03.06.2020 - 19 L 152.20
    Auch wenn die für die Gaststättenerlaubnis zuständige Behörde ggf. auch spezifisch baurechtliche Fragen zu prüfen hat, hat eine Gaststättenerlaubnis keine Konzentrationswirkung (OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 24. Oktober 2011 - OVG 1 B 60.09 -, juris Rn. 26; Knuth, in: Wilke/Dageförde/ders./Meyer/Broy-Bülow, Bauordnung für Berlin, 6. Aufl. 2008, § 61 Rn. 6; zur parallelen Rechtslage in Nordrhein-Westfalen vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 31. Juli 2012 - OVG 2 B 812/12 -, juris Rn. 7 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht