Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 27.02.2018 - 3 B 11.16   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,7675
OVG Berlin-Brandenburg, 27.02.2018 - 3 B 11.16 (https://dejure.org/2018,7675)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 27.02.2018 - 3 B 11.16 (https://dejure.org/2018,7675)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 27. Februar 2018 - 3 B 11.16 (https://dejure.org/2018,7675)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,7675) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 7 AufenthG, § 9 Abs 2 AufenthG, § 11 Abs 3 AufenthG, § 23a AufenthG, § 53 AufenthG
    Ausweisung; Straftaten; Wiederholungsgefahr; schwerwiegendes Ausweisungsinteresse; Bleibeinteresse; Anspruch auf Aufenthaltserlaubnis; Gesamtabwägung; Einreise- und Aufenthaltsverbot; ausweisungsbedingte Sperrfrist; abschiebungsbedingte Sperrfrist; Ermessensausübung im Gerichtsverfahren; schwerwiegende Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 22.03.2018 - 12 B 11.17

    Berufung; Aufenthaltserlaubnis; Verlängerung; Serbe; Volljähriger; nachgezogenes

    Jedenfalls ist das Fehlen verwandtschaftlicher Beziehungen im Herkunftsstaat bei Volljährigen kein Umstand, aus dem sich gemeinhin die Unzumutbarkeit der Rückkehr ableiten lässt (vgl. etwa OVG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27. Februar 2018 - OVG 3 B 11.16 - Urteilsabdruck S. 17, Beschluss vom 14. Januar 2008 - OVG 3 S 4.08 - Beschlussabdruck S. 5 f.).
  • VG Berlin, 16.05.2019 - 31 K 378.17
    Bei dieser Ermessensentscheidung sind u.a. die im Hinblick auf Art. 6 GG und Art. 8 EMRK schutzwürdigen familiären und sonstigen Beziehungen des Ausländers im Bundesgebiet sowie der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu beachten (dazu BVerwG, Urteil vom 22. Februar 2017 - BVerwG 1 C 27/16 -, juris Rn. 22 f.; Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 27. Februar 2018 - OVG 3 B 11.16 -, juris Rn. 50).
  • VG Göttingen, 04.05.2018 - 1 A 21/17

    Ausweisung eines jungen Mehrfachtäters - kein faktischer Inländer

    Zum anderen liegt durch die Bildung der einheitlichen Jugendstrafe nach § 31 Abs. 1 und 2 JGG eine einzige Verurteilung im Sinne von § 54 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG vor (vgl. OVG NW, Beschl. v. 05.01.1998 - 18 B 450/96 - juris Rn. 5; Hess. VGH, Beschl. v. 15.07.2013 - 3 B 1429/13 - juris Rn. 3, beide zu § 54 Nr. 1 AufenthG 2004; OVG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 27.02.2018 - OVG 3 B 11.16 -, juris Rn. 31; Huber/Eichenhofer/Endres de Oliveira, Aufenthaltsrecht, 2017, Fn. 1707).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht