Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 28.02.2006 - 7 S 65.05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,24561
OVG Berlin-Brandenburg, 28.02.2006 - 7 S 65.05 (https://dejure.org/2006,24561)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28.02.2006 - 7 S 65.05 (https://dejure.org/2006,24561)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28. Februar 2006 - 7 S 65.05 (https://dejure.org/2006,24561)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,24561) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtswirkungen der Beantragung eines Aufenthaltstitels; Folgen der rechtlichen und tatsächlichen Unmöglichkeit der Ausreise

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • OVG Sachsen, 03.11.2020 - 3 B 262/20

    Familienzusammenführungsrichtlinie; Ausweisungsinteresse; Prognoseentscheidung;

    Der Gesetzgeber hat durch die Vorschrift des § 81 Abs. 4 Satz 1 AufenthG zum Ausdruck gebracht, dass er nur in den Fällen, in denen ein Ausländer vor Ablauf seines Aufenthaltstitels dessen Verlängerung oder die Erteilung eines anderen Aufenthaltstitels beantragt, ein Bleiberecht bis zur Entscheidung der Ausländerbehörde zugesteht (SächsOVG, Beschl. v. 8. Oktober 2020 - 3 B 186/20 -, juris Rn. 11 und Beschl. v. 24. Februar 2020 - 3 B 349/19 -, juris Rn. 7; OVG NRW, Beschl. v. 11. Januar 2016 - 17 B 890/15 -, juris Rn. 6; OVG LSA, Beschl. v. 14. Oktober 2009 - 2 M 142/09 -, juris Rn. 8; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 28. Februar 2006 - OVG 7 S 65.05 -, juris Rn. 5).
  • OVG Sachsen, 08.10.2020 - 3 B 186/20

    Ehegattennachzug; Erwerb von Sprachkenntnissen nach Einreise; Integrationsbedarf;

    Der Gesetzgeber hat durch die Vorschrift des § 81 Abs. 4 Satz 1 AufenthG zum Ausdruck gebracht, dass er nur in den Fällen, in denen ein Ausländer vor Ablauf seines Aufenthaltstitels dessen Verlängerung oder die Erteilung eines anderen Aufenthaltstitels beantragt, ein Bleiberecht bis zur Entscheidung der Ausländerbehörde zugesteht (OVG NRW, Beschl. v. 11. Januar 2016 - 17 B 890/15 -, juris Rn. 6; OVG LSA, Beschl. v. 14. Oktober 2009 - 2 M 142/09 -, juris Rn. 8; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 28. Februar 2006 - OVG 7 S 65.05 -, juris Rn. 5; SächsOVG, Beschl. v. 24. Februar 2020 - 3 B 349/19 -, juris Rn. 7).
  • VG Schleswig, 17.01.2018 - 11 B 84/17

    Ausländerrecht; Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

    Eine spezielle Duldung für die Dauer des ausländerbehördlichen Verfahrens bis zu einer behördlichen oder gerichtlichen Entscheidung allein wegen eines etwaigen Anspruchs auf Aufenthaltserlaubnis und des Vorliegens eines behördlichen Verfahrens kommt vielmehr nicht in Betracht, weil das Gesetz einen solchen Fall grundsätzlich nicht vorsieht, sondern gerade ausschließt (Beschluss des Gerichts vom 10.08.2017 - 1 B 75/17 und mwN: OVG Münster, Beschluss vom 11.01.2016- 17 B 890/15; OVG Magdeburg, Beschluss vom 14.10.2009- 2 M 142/09; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. Februar 2006 - OVG 7 S 65.05; VG Aachen, Beschluss vom 24. Mai 2016 - 8 L 1025/15; VG Trier vom 14.12.2011- 1 L 1537/11 TR - alle zitiert nach juris; Bergmann/Dienelt Ausländerrecht, AufenthG § 81 Rn. 40-47, beck-online).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.01.2016 - 17 B 890/15

    Erlaubnis eines Asylbewerbers zur Fortführung des Studiums und der

    OVG NRW, Beschluss vom 18. August 2008 - 18 B 1197/08 -, juris, Rdn. 4 f.; s.a. OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 14. Oktober 2009 - 2 M 142/09 -, juris, Rdn. 8; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. Februar 2006 - OVG 7 S 65.05 -, juris, Rdn. 5, jeweils m.w.N.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 24.02.2010 - 2 M 2/10

    Abschiebung des Ehegatten nach Einreise ohne Visum trotz psychischer Erkrankung

    Aus diesem Grund scheitert regelmäßig ein Anordnungsgrund, und zwar unabhängig davon, wie der Antrag nach § 123 VwGO formuliert ist (vgl. Hailbronner, Ausländerrecht, § 81 RdNr. 51; OVG BBg, Beschl. v. 28.02.2006 - 7 S 65.05 -, [...], m. w. Nachw.).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 02.07.2020 - 12 S 26.20

    Unerlaubte Einreise; Positivstaater; Ehegattennachzug; eigenständiges

    Die Regelungen der § 81 Abs. 3 und 4 AufenthG über die Rechtswirkungen der Beantragung eines Aufenthaltstitels sind grundsätzlich abschließend; für eine Verpflichtung der Ausländerbehörde, dem Ausländer zur Sicherung des behaupteten Anspruchs auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis eine Duldung zu erteilen, bleibt daneben regelmäßig kein Raum (OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 24. November 2005 - OVG 7 S 65.05 - BA S. 2 f.; Beschluss vom 22. Juni 2017 - OVG 3 S 39.17 - BA S. 2 f.; Beschluss des Senats vom 12. Juni 2019 - OVG 12 S 16.19).
  • VG Berlin, 14.08.2020 - 19 L 252.20
    Es ist nicht geltend gemacht oder sonst ersichtlich, dass hier Gründe vorlägen, aufgrund derer dies hier ausnahmsweise anders zu beurteilen wäre (zu extremen Ausnahmefällen vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. Februar 2006, - OVG 7 S 65.05 -, juris Rn. 5 m.w.N.).
  • VG Schleswig, 09.01.2019 - 1 B 137/18

    Ausländerrecht - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung und Antrag auf

    Eine spezielle "Duldung" für die Dauer des ausländerbehördlichen Verfahrens bis zu einer behördlichen oder gerichtlichen Entscheidung allein wegen des Vorliegens eines solchen behördlichen Verfahrens und eines etwaigen Anspruchs auf Aufenthaltserlaubnis kommt nicht in Betracht, weil das Gesetz einen solchen Fall grundsätzlich nicht vorsieht, sondern gerade ausschließt (Beschluss des Gerichts vom 10. August 2017 - 1 B 75/17 - mwN: OVG Münster, Beschluss vom 11. Januar 2016 - 17 B 890/15 - OVG Magdeburg, Beschluss vom 14. Oktober 2009 - 2 M 142/09 - OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. Februar 2006 - 7 S 65.05 - VG Aachen, Beschluss vom 24. Mai 2016 - 8 L 1025/15 - VG Trier vom 14. Dezember 2011 - 1 L 1537/11 TR - alle zitiert nach Juris; Bergmann/Dienelt Ausländerrecht, AufenthG § 81 Rn. 40-47, beck-online).
  • VG Sigmaringen, 15.01.2018 - 2 K 7663/17

    Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken im Wege der einstweiligen Anordnung

    Die in der Rechtsprechung verschiedener Obergerichte vertretene Auffassung, für die Sicherung eines Aufenthaltserlaubnisverfahrens im Wege der einstweiligen Anordnung sei im Hinblick auf § 81 Abs. 3 und 4 AufenthG grundsätzlich kein Raum (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 11.01.2016 - 17 B 890/15 -, juris m.w.N., OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28.02.2006 - OVG 7 S 65.05 -, juris; ähnlich Samel, in: Bergmann/Dienelt, AuslR, 11. Aufl. 2016, § 81 AufenthG Rn. 46; anders wohl Funke-Kaiser, in: GK-AuslR, § 81 Rn. 189: Einstweilige Anordnung kommt in Betracht, wenn von etwaigem Visumserfordernis nach § 5 Abs. 2 AufenthG abgesehen werden kann), überzeugt nicht.
  • VG Schleswig, 14.11.2017 - 11 B 47/17
    79 Eine spezielle Duldung für die Dauer des ausländerbehördlichen Verfahrens bis zu einer behördlichen oder gerichtlichen Entscheidung allein wegen des Vorliegens eines solchen behördlichen Verfahrens und eines etwaigen Anspruchs auf Aufenthaltserlaubnis kommt vielmehr nicht in Betracht, weil das Gesetz einen solchen Fall grundsätzlich nicht vorsieht, sondern gerade ausschließt (Beschluss des Gerichts vom 10.8.2017 - 1 B 75/17 und mwN: OVG Münster, Beschluss vom 11.1.2016- 17 B 890/15; OVG Magdeburg, Beschluss vom 14.10.2009- 2 M 142/09; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. Februar 2006 - OVG 7 S 65.05; VG Aachen, Beschluss vom 24. Mai 2016 - 8 L 1025/15; VG Trier vom 14.12.2011- 1 L 1537/11 TR- alle zitiert nach juris; Bergmann/Dienelt Ausländerrecht, AufenthG § 81 Rn. 40-47, beck-online).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 23.07.2007 - 2 M 172/07

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen Versagung einer Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke

  • VG Schleswig, 15.03.2018 - 11 B 34/18

    Ausländerrecht - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung

  • VG Schleswig, 11.07.2019 - 1 B 53/19
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.10.2018 - 3 S 64.18

    Behandlung eines Antrages auf Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis nach deren

  • VG Schleswig, 12.04.2018 - 11 B 47/18

    Ausländerrecht - Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung

  • LG Aachen, 22.06.2006 - 6 S 211/05

    Mietrecht; Nebenkostenabrechnung; formelle Ordnungsgemäßheit; Vorwegabzug der

  • OVG Berlin-Brandenburg, 25.04.2006 - 11 S 18.06

    Anspruch auf Erteilung einer zuvor versagten Aufenthaltserlaubnis; Eigenständiges

  • VG Schleswig, 17.11.2017 - 11 B 54/17

    Ausländerrecht; Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

  • VG Potsdam, 01.04.2011 - 8 L 809/09

    Abschiebung, Abschiebungshindernis, inlandsbezogenes Vollstreckungshindernis,

  • OVG Schleswig-Holstein, 11.09.2018 - 4 MB 94/18

    Ausländerrecht (Aufenthaltserlaubnis)

  • VG Berlin, 05.05.2015 - 19 L 377.14

    Aufenthaltsbeendigung bei behaupteter depressiver Stimmungslage mit suizidaler

  • VG Berlin, 19.06.2013 - 19 L 177.13

    Anspruch auf Erteilung eines Aufenthaltstitels; fehlende Befristungsentscheidung

  • VG Potsdam, 09.11.2006 - 5 L 428/06

    D (A), Aufenthaltserlaubnis, Familienzusammenführung, Deutschverheiratung,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht