Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 28.08.2015 - 7 N 34.14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,23767
OVG Berlin-Brandenburg, 28.08.2015 - 7 N 34.14 (https://dejure.org/2015,23767)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28.08.2015 - 7 N 34.14 (https://dejure.org/2015,23767)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 28. August 2015 - 7 N 34.14 (https://dejure.org/2015,23767)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,23767) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 124 Abs 2 Nr 1 VwGO, § 124 Abs 2 Nr 3 VwGO, § 124 Abs 2 Nr 4 VwGO, § 124 Abs 2 Nr 5 VwGO, § 11 BLV
    Feststellung der Bewährung; Erprobungszeit; höher bewerteter Dienstposten; Referatsleitung; Übertragung; Vakanzvertretung; Beurteilungsermächtigung; Eignung zur Personalführung; gerichtliche Überprüfbarkeit; Werturteil; Plausibilisierung; hinreichende Tatsachengrundlage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 03.09.2019 - 5 N 23.17

    Erschließungsbeitrag; Fahrbahn; Straßenentwässerung; Erschließungsanlage;

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. Senatsbeschlüsse vom 21. Mai 2019 - OVG 5 N 4.19 -, juris Rn. 24, vom 1. August 2019 - OVG 5 N 8.19 -, juris Rn. 9 m.w.N und vom 20. August 2019, a.a.O.; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 20.08.2019 - 5 N 65.16

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Versäumung der Begründungsfrist; Antrag auf

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5; Beschluss vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.03.2017 - 10 S 38.16

    Referatsleiterstelle; Bundesministerium der Finanzen; Stellenbesetzungsverfahren;

    Ebenso wenig konnte die Antragstellerin danach hoffen, dass in ihrem Fall eine vertiefte Auseinandersetzung in diesem Punkt für die Bewertung ihrer fachlichen Qualifikation nicht erforderlich gewesen sei, weil der am Auswahlgespräch beteiligte Abteilungsleiter ihre steuerrechtlichen und steuerpolitischen Kenntnisse aus früherer Tätigkeit in Brüssel gekannt habe oder weil ihr dessen fast neun Jahre alte Einschätzung ihrer Eignung zur Übernahme von Führungsverantwortung auch jetzt noch zugutekommen würde, obwohl die Antragsgegnerin - worauf sie in der Beschwerdeerwiderung (Schriftsatz vom 26. September 2016, S. 5) hinweist - in der Zwischenzeit eine Erprobung der Antragstellerin als Referatsleiterin rechtmäßig abgebrochen hatte (vgl. VG Berlin, Urteil vom 8. April 2013 - 36 K 171.10 -, OVG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 28. August 2015 - 7 N 34.14 - und vom 8. März 2016 - 7 RN 2.15 -).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 01.08.2019 - 5 N 8.19

    Baugenehmigung; Flugvorbereitungsräume; Nutzungsänderung; Wohnnutzung; Wohnung

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. Senatsbeschluss vom 22. März 2010, a.a.O.; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.09.2017 - 5 N 19.16

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag; Zahnärztliche Prüfung; Rücktritt;

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5; Beschluss vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 29.09.2017 - 5 N 40.16

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag; Darlegung der Zulassungsgründe; ernstliche

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. Senatsbeschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5; Beschluss vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 28.09.2017 - 5 N 33.16

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag; Zahnärztliche Prüfung; Zahnersatzkunde;

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5; Beschluss vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 12.06.2018 - 5 N 69.16

    Einstufung als gefährlicher Hund (Schäferhund "Najo"); Bissvorfall;

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5; Beschluss vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 17.04.2019 - 5 N 9.17

    Bachelorstudiengang ?Gehobener Polizeivollzugsdienst?; Bescheid über die

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. Senatsbeschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9, vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5, und vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 02.05.2018 - 5 N 45.16

    Bachelorstudiengang; Modulprüfung; Klausur bestanden (Note 3,7); Anspruch auf

    Allein die Möglichkeit einer anderen Bewertung des vorliegenden Tatsachenmaterials bzw. der Beweisaufnahme oder das Ziehen anderer Schlussfolgerungen rechtfertigt die Zulassung der Berufung nicht (vgl. OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22. März 2010, a.a.O; vgl. auch OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 28. August 2015 - OVG 7 N 34.14 -, juris Rn. 9; Beschluss vom 23. November 2016 - OVG 11 N 67.14 -, juris Rn. 5; Beschluss vom 29. Dezember 2016 - OVG 11 N 128.14 -, juris Rn. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht