Rechtsprechung
   OVG Berlin-Brandenburg, 31.07.2015 - 12 N 71.14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,20305
OVG Berlin-Brandenburg, 31.07.2015 - 12 N 71.14 (https://dejure.org/2015,20305)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 31.07.2015 - 12 N 71.14 (https://dejure.org/2015,20305)
OVG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 31. Juli 2015 - 12 N 71.14 (https://dejure.org/2015,20305)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,20305) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 3 Abs 5 BDSG, § 4 Abs 1 BDSG, § 28 Abs 3 S 1 BDSG, § 28 Abs 3 S 2 BDSG, § 2 Abs 1 Nr 1 UWG
    Datenschutzrechtliche Anordnung; telefonische Einholung der Einwilligung in Werbemaßnahmen (Opt-in-Anfrage); Einbindung in Abfrage der Kundenzufriedenheit (Service-Call); Datennutzung; Begriff der Werbung; Absatzförderung; unmittelbar; mittelbar; UGP-Richtline; richtlinienkonforme Auslegung; Antrag auf Zulassung der Berufung; ernstliche Zweifel; besondere Schwierigkeiten; grundsätzliche Bedeutung

  • webshoprecht.de

    Telefonische Einholung der Einwilligung in Werbemaßnahmen (Opt-in-Anfrage)

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Ein Anruf zur Nachfrage der Kundenzufriedenheit darf nicht zur Einholung von Einwilligungen für zukünftige Werbung genutzt werden

  • kanzlei.biz

    Einholung der Einwilligung in zukünftige Werbemaßnahmen innerhalb eines Service-Calls unzulässig

  • adresshandel-und-recht.de

    Werbe-Opt-Ins im Rahmen telefonischer Service-Calls datenschutzwidrig

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BDSG § 3 Abs. 5; BDSG § 4 Abs. 1; BDSG § 28 Abs. 3
    Rechtswidrigkeit der Nutzung privater Telefonnummern von Zeitschriftenabonnenten für die telefonische Einholung von Einwilligungen in Werbung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtswidrigkeit der Nutzung privater Telefonnummern von Zeitschriftenabonnenten für die telefonische Einholung von Einwilligungen in Werbung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Datenschutz - Keine Werbung beim Abonnenten-Anruf

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Telefonische Einwilligung in künftige Werbemaßnahmen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Nutzung privater Telefonnummern von Zeitschriftenabonnenten für telefonische Einholung von Einwilligungen in Werbung rechtswidrig

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Missbrauch telefonischer Anfragen zur Zufriedenheit zu Werbezwecken

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Werbe-Opt-Ins innerhalb von telefonischen Service-Calls

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Telefonische Anfragen zur Zufriedenheit dürfen nicht zu Werbezwecken genutzt werden

  • datenschutzbeauftragter-info.de (Kurzinformation)

    Werbe-Opt-In per Telefon ist datenschutzwidrig

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Nutzung privater Telefonnummern für telefonische Einholung von Einwilligungen in Werbung unzulässig

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • K&R 2015, 678
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht