Rechtsprechung
   OVG Bremen, 01.12.1987 - 1 BA 49/87   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1987,2100
OVG Bremen, 01.12.1987 - 1 BA 49/87 (https://dejure.org/1987,2100)
OVG Bremen, Entscheidung vom 01.12.1987 - 1 BA 49/87 (https://dejure.org/1987,2100)
OVG Bremen, Entscheidung vom 01. Dezember 1987 - 1 BA 49/87 (https://dejure.org/1987,2100)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,2100) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Wohngebiet; Kinderspielplatz; Zulässigkeit; Rücksichtnahme; Gebot der Rücksichtnahme

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz und Auszüge)

    BauNVO § 15 Abs. 1

Papierfundstellen

  • NJW 1989, 1301 (Ls.)
  • NVwZ 1989, 272
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 03.03.2008 - 8 S 2165/07

    Kinderspielplatz; Wohngebiet; Lärmbelastung

    Ausgehend von dieser Rechtsprechung sind in einem Wohngebiet jeder Art erst recht private Kinderspielplätze, die - wie hier - lediglich zur Benutzung durch die Kinder des jeweiligen Baukomplexes vorgesehen und nach § 9 Abs. 2 Satz 1 LBO vorgeschrieben sind, grundsätzlich zulässig (vgl. das Urteil des Senats vom 27.4.1990 - 8 S 1820/89 - VBlBW 1990, 431; OVG Bremen, Urteil vom 1.12.1987 - 1 BA 49/87 - BRS 47 Nr. 104).
  • VG Karlsruhe, 23.04.2001 - 11 K 569/01

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen baurechtlichen Befreiungsbescheid; Nachbarlicher

    Ausgehend von dieser Rechtsprechung sind im reinen Wohngebiet erst recht private Kinderspielplätze, die lediglich zur Benutzung durch die Kinder der Umgebungsbebauung vorgesehen sind, zulässig (ebenso: OVG Bremen, Urt.v. 01.12.1987 - 1 BA 49/87 -, BRS 47, 104).
  • OVG Schleswig-Holstein, 30.11.1994 - 1 L 52/94

    Abwehranspruch; Kinderspielplatz; Basketballkorb

    Selbst wenn der Kinderspielplatz neben dem Grundstück der Kläger im Zusammenhang mit der Errichtung der eingerichtet worden und Teil des Bebauungsplanes für das Gebiet der ist, so ergibt sich hieraus keine Beschränkung der Zugangsmöglichkeit von Kindern, die in anderen Gebieten wohnen (siehe dazu OVG Bremen, Urt. v. 01.12.1987 - 1 BA 49/87 -, BRS 47 Nr. 170).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht