Rechtsprechung
   OVG Bremen, 09.01.2013 - 1 B 258/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,8394
OVG Bremen, 09.01.2013 - 1 B 258/12 (https://dejure.org/2013,8394)
OVG Bremen, Entscheidung vom 09.01.2013 - 1 B 258/12 (https://dejure.org/2013,8394)
OVG Bremen, Entscheidung vom 09. Januar 2013 - 1 B 258/12 (https://dejure.org/2013,8394)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,8394) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Oberverwaltungsgericht Bremen PDF

    Änderungsplanung für das Gewerbegebiet "Funkschneise" kann fortgeführt werden

  • Oberverwaltungsgericht Bremen

    4. BImSchV; BauGB § 14 Abs 1; BauGB § 16 Abs 2; BauNVO § 1 Abs 4; BauNVO § 1 Abs 9; BauNVO § 15 Abs 3; BauNVO § 8; BImSchG § 13
    Änderungsplanung für das Gewerbegebiet "Funkschneise" kann fortgeführt werden - Gewerbegebiet; Verändergungssperre; Verhinderungsplanung

  • Wolters Kluwer

    Antrag eines Abfallentsorgungsunternehmen auf Außervollzugsetzung einer Veränderungssperre

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Antrag eines Abfallentsorgungsunternehmen auf Außervollzugsetzung einer Veränderungssperre

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Veränderungssperre zur Nutzungseinschränkung zulässig!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • bremen.de PDF (Pressemitteilung)

    Änderungsplanung für das Gewerbegebiet Funkschneise" kann fortgeführt werden.

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Änderungsplanung für das Gewerbegebiet "Funkschneise" kann fortgeführt werden

Papierfundstellen

  • BauR 2013, 1096
  • BauR 2013, 1732
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Bremen, 03.05.2016 - 1 LC 100/15

    Neubauvorhaben im Holz- und Fabrikenhafen - Gebietserhaltungsanspruch; Gebot der

    So hat der Senat zum Beispiel entschieden, dass die Gewerbeklasse II in etwa einem Gewerbegebiet nach § 8 BauNVO (Beschl. v. 09.01.- - 1 B 258/12; vgl. auch Beschl. v. 15.04.1993 - 1 B 94/92, NVwZ-RR 1994, 80: "... zwischen Mischgebiet und Gewerbegebiet"), die Gewerbeklasse III in etwa einem Mischgebiet nach § 6 BauNVO (Urt. v. 02.12.2014 - 1 D 173/10, BRS 82 Nr. 28 (2014)) und die Gewerbeklasse IV im Wesentlichen dem allgemeinen Wohngebiet (§ 4 BauNVO) entspricht (Urt. v. 19.09.1995 - 1 BA 2/94).
  • VGH Bayern, 07.09.2016 - 15 ZB 15.1632

    Zulassung der Berufung im Streit um Bordellbetrieb im Industriegebiet

    Mit Blick auf diese Entscheidung wäre im Berufungsverfahren die Annahme des Verwaltungsgerichts, es liege eine nicht erforderliche und daher gegen § 1 Abs. 3 Satz 1 BauGB verstoßende Negativplanung vor, kritisch zu hinterfragen (vgl. auch OVG Bremen, B.v. 9.1.2013 - 1 B 258/12 - BauR 2013, 1096 = juris Rn. 35 f.; VGH BW, B.v. 24.4.2013 - 3 S 2404/12 - BauR 2013, 1635 ff. = juris Rn. 14).
  • OVG Bremen, 02.12.2014 - 1 D 173/10

    Bauplanungserhebliche Beurteilung der Gemengelage von Gewerbe und Wohnen in

    Das OVG hat wiederholt entschieden, dass die Gewerbeklasse II nach § 35 Staffelbauordnung in etwa einem Gewerbegebiet nach § 8 Baunutzungsverordnung entspreche (B. v. 9.1.2013 - 1 B 258/12 - [...] Rn. 25; B. v. 15.4.1993 - 1 B 94/92 - [...] Rn. 11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht