Rechtsprechung
   OVG Hamburg, 02.10.2008 - 3 Bs 182/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,4183
OVG Hamburg, 02.10.2008 - 3 Bs 182/08 (https://dejure.org/2008,4183)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 02.10.2008 - 3 Bs 182/08 (https://dejure.org/2008,4183)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 02. Januar 2008 - 3 Bs 182/08 (https://dejure.org/2008,4183)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,4183) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 80; AsylVfG § 34 a Abs. 1; AsylVfG § 27 a; VwGO § 80 Abs. 5; VwGO § 123; GG Art. 19 Abs. 4; VwGO § 152 a
    Verfahrensrecht, Beschwerde, Streitigkeit nach dem Asylverfahrensgesetz, Verordnung Dublin II, Abschiebungsanordnung, vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren), einstweilige Anordnung, Suspensiveffekt, Rechtsweggarantie, außerordentliche Beschwerde, Anhörungsrüge, ...

  • judicialis

    AsylVfG § 34 a; ; AsylVfG § 80; ; VwGO § 152 a

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AsylVfG § 34 a; AsylVfG § 80; VwGO § 152 a

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Statthaftigkeit einer "außerordentlichen Beschwerde wegen greifbarer Gesetzwidrigkeit" für nach § 80 Asylverfahrensgesetz (AsylVfG) unanfechtbare Entscheidungen des Verwaltungsgerichts im Anwendungsbereich von § 34a AsylVfG; Außerordentliche Beschwerde gegen Ablehnung eines ...

  • migrationsrecht.net (Kurzinformation)

    Eilrechtsschutzausschluss gem. § 34 a Abs. 2 AsylVfG verfassungs- und europarechtswidrig

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2009, 62
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Hessen, 15.12.2016 - 3 E 2699/16

    Beschwerdeausschluss

    Nach früher verbreiteter Ansicht ließen die Prozessordnungen der einzelnen Gerichtsbarkeiten Raum für eine außerordentliche Beschwerde gegen nach dem Gesetz unanfechtbare Entscheidungen, wenn ein Verfahrensgrundrecht verletzt oder die Entscheidung aus sonstigen Gründen greifbar gesetzeswidrig war (Hamburgisches Oberverwaltungsgericht, Beschluss vom 02.10.2008 - 3 Bs 182/08 - m.w.N.; juris).
  • OVG Hamburg, 07.11.2016 - 4 Bs 35/16

    Abschiebungsanordnung nach der EUV 604/2013; einstweiliger Rechtsschutz;

    Wird in einem gerichtlichen Verfahren über die Rechtmäßigkeit einer vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge angeordneten und in der Folge von der zuständigen Ausländerbehörde durchzuführenden Abschiebung in einen für die Durchführung des Asylverfahrens zuständigen Staat (§ 27a AsylG a.F. bzw. nunmehr § 29 Abs. 1 Nr. 1 AsylG) gestritten, liegt die rechtliche Grundlage der Streitigkeit im Asylgesetz, da die streitgegenständliche Abschiebung auf der Rechtsgrundlage des § 34a Abs. 1 Satz 1 AsylG vorgenommen und somit - wie es auch die Begründung des den Antragsteller betreffenden Bescheides des Bundesamtes vom 2. Oktober 2015 zeigt - auf Asylrecht gestützt wird (vgl. z.B. OVG Hamburg, Beschl. v. 2.10.2008, 3 Bs 182/08, NVwZ 2009, 62, juris Rn. 10; OVG Lüneburg, Beschl. v. 6.1.2010, 11 ME 588/09, juris Rn. 3 m.w.N.).
  • OVG Niedersachsen, 06.01.2010 - 11 ME 588/09

    Umfang des Beschwerdeausschlusses nach § 80 AsylVfG 1992

    In der aktuellen obergerichtlichen Rechtsprechung wird vielmehr - soweit ersichtlich einheitlich - zutreffend davon ausgegangen, dass der Beschwerdeausschluss nach § 80 AsylVfG umfassend ist und sich selbst auf Entscheidungen des Verwaltungsgerichts bezieht, die im Asylverfahrensgesetz, insbesondere nach § 34a Abs. 2, nicht vorgesehen sind (vgl. OVG Bautzen, Beschl. v. 11.8.2009 - A 5 E 78/09 - OVG Münster, Beschl. v. 2.12.2008 - 15 B 1730/08 A - VGH Mannheim, Beschl. v. 17.11.2008 - A 2 S 2867/08 -, NVwZ 2009, 792 f.; VGH München, Beschl. v. 10.11.2008 - 13a CE 08.30301 -, BayVBl. 2009, 476 f.; OVG Hamburg, Beschl. v. 2.10.2008 - 3 Bs 182/08 -, NVwZ 2009, 62 f.).
  • OVG Sachsen, 11.08.2009 - A 5 E 78/09

    Außerordentliche Beschwerde; greifbare Gesetzwidrigkeit

    Für eine Befassung des nächsthöheren Gerichts mit außerordentlichen Rechtsbehelfen ist aber bereits seit dem Inkrafttreten des Zivilprozessreformgesetzes vom 27.7.2001 (BGBl. I S. 1887) und nunmehr auch des Anhörungsrügengesetzes vom 9.12.2004 (BGBl. I S. 3220) kein Raum mehr (BVerwG, Beschl. v. 21.7.2005 - 9 B 9/05 -, zitiert nach juris; Beschl. v. 5.10.2004, a. a. O.; jeweils m. w. N.; vgl. auch BayVGH, Beschl. v. 10.11.2008, a. a. O., und OVG Hamburg, Beschl. v. 2.10.2008, NVwZ 2009, 62).
  • VGH Bayern, 10.11.2008 - 13a CE 08.30301

    Asylrechtsstreit; außerordentliche Beschwerde

    Damit kommt die Erhebung einer "außerordentlichen" Beschwerde generell nicht (mehr) in Betracht (vgl. z.B. BVerwG vom 3.5.2007 Buchholz 310 § 152a VwGO Nr. 2; vom 26.9.2006 BVerwG 7 B 67.06 - juris Rn. 1; vom 21.7.2005 BVerwG 9 B 9.05 - juris Rn. 2; ebenso BFH vom 30.11.2005 BFHE 211, 37; BSG vom 15.8.2005 BSG B 1 A 1.04 S - juris Rn. 5; OVG Hamburg vom 2.10.2008 Az. 3 Bs 182/08 - juris Rn. 15 f.; Funke-Kaiser in GK-AsylVfG, RdNr. 30 zu § 80; Kettinger, BayVBl 2007, 489).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.02.2010 - 15 B 15/10

    Statthaftigkeit einer Beschwerde im Asylverfahren

    Die Beschwerde, mit der sich die Antragsgegnerin gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts im Anwendungsbereich von § 34a AsylVfG wendet, wird verworfen, da sie nicht statthaft ist (vgl. hierzu den Senatsbeschluss vom 2.12.2008 15 B 1730/08.A ; ferner Sächs. OVG, Beschluss vom 11.8.2009 - A 5 E 78/09 , NVwZ-RR 2010, 125, OVG Hamburg, Beschluss vom 2.10.2008 - 3 Bs 182/08 , NVwZ 2009, 62; BayVGH, Beschluss vom 10.11.2008 - 13a CE 08.30301 , BayVBl 2009, 476; VGH BaWü, Beschluss vom 17.11.2008 - A 2 S 2867/08 , InfAuslR 2009, 128; Nds. OVG, Beschluss vom 6.1.2010 - 11 ME 588/09 ).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.12.2008 - 15 B 1730/08

    Verfahrensrecht, Beschwerde, außerordentliche Beschwerde, Streitigkeit nach dem

    Dabei kann offen bleiben, ob für die Eröffnung einer solchen außerordentlichen Beschwerde heute noch nach verschiedenen prozessrechtlichen Änderungen Raum ist (vgl. im verneinenden Sinne: BVerwG, Beschluss vom 8. Oktober 2007 - 5 B 190.07 -, Juris; Beschluss vom 27. März 2006 - 10 B 13.06 -, Buchholz 310 § 146 VwGO Nr. 6; Hamburgisches OVG, Beschluss vom 2. Oktober 2008 - 3 Bs 182/08 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht