Rechtsprechung
   OVG Mecklenburg-Vorpommern, 02.07.2019 - 3 KM 83/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,18479
OVG Mecklenburg-Vorpommern, 02.07.2019 - 3 KM 83/17 (https://dejure.org/2019,18479)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 02.07.2019 - 3 KM 83/17 (https://dejure.org/2019,18479)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 02. Juli 2019 - 3 KM 83/17 (https://dejure.org/2019,18479)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,18479) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Justiz Mecklenburg-Vorpommern

    Einstweilige Anordnung im Normenkontrollverfahren; Antrag eines Ostseeheilbades gegen das Landesraumentwicklungsprogramm in Bezug auf die Ausweisung eines marinen Vorranggebietes für Windenergieanlagen nördlich der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst; Antragsbefugnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Bayern, 15.07.2020 - 15 N 18.2110

    Fehlende Antragsbefugnis einer Nachbargemeinde gegen einen Bebauungsplan für

    Damit die genannten Rechte verletzt sein könnten, müsste er - auch ohne konkrete eigene Planungen - aber erhebliche städtebaulich relevante Auswirkungen aufzeigen, d.h. dass von den Festsetzungen des angegriffenen vorhabenbezogenen Bebauungsplans, d.h. von den drei geplanten Anlagen, eine entscheidende Prägung seines Ortsbildes ausgehen würde, die nachhaltig auf das Gemeindegebiet und die Entwicklung der Gemeinde einwirkt, etwa weil die vorhandene städtebauliche Struktur von Grund auf verändert wird (zu § 47 Abs. 2 VwGO vgl. OVG MV, B.v. 26.6.2019 - 3 KM 83/17 - ZNER 2019, 492 = juris Rn. 17; im Zusammenhang mit der Anfechtung einer Genehmigung oder eines Planfeststellungsbeschlusses durch die Nachbargemeinde vgl. BVerwG, B.v. 15.4.1999 - 4 VR 18.98 - NVwZ-RR 1999, 554 = juris Rn. 9 m.w.N.; U.v. 18.7.2013 - 7 A 4.12 - BVerwGE 147, 184 = juris Rn. 62; U.v. 6.11.2013 - 9 A 9.12 - UPR 2014, 223 = juris Rn. 25; U.v. 27.4.2017 - 9 A 30/15 - BVerwGE 159, 1 = juris Rn. 29; BayVGH, B.v. 31.10.2008 - 22 CS 08.2369 - NVwZ 2009, 338 = juris Rn. 26; B.v. 27.8.2013 - 22 ZB 13.927 - BRS 81 Nr. 173 = juris Rn. 15; B.v. 21.9.2015 - 22 ZB 15.1095 - BauR 2016, 655 = juris Rn. 24; B.v. 20.9.2017 - 22 CS 17.1471 - NVwZ-RR 2018, 120 = juris Rn. 22).
  • VGH Bayern, 19.03.2020 - 9 NE 19.2274

    Sondergebiete für Windenergie

    Damit dieses verletzt sein könnte, müsste sie aber aufzeigen, dass von der Festsetzung der Sondergebiete eine entscheidende Prägung des Ortsbildes der Antragstellerin ausgehen würde, die nachhaltig auf das Gemeindegebiet und die Entwicklung der Gemeinde einwirkt (vgl. BVerwG, B.v. 15.4.1999 - 4 VR 18/98, 4 A 18.08 - juris Rn. 9 m.w.N; OVG MV, B.v. 26.6.2019 - 3 KM 83/17 - juris Rn. 17; vgl. auch BVerwG, U.v. 27.4.2017 - 9 A 30/15 - juris Rn. 29).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 28.01.2020 - 5 K 19/09

    Planfeststellungsrechtlichen Abwägungsentscheidung bei einer

    Die Gemeinde hat dabei ihre geltend gemachte Beeinträchtigung näher darzulegen (vgl. BVerwG, Urt. v. 28.11.2017 - 7 A 17.12 -, juris Rn. 110; OVG Greifswald, Beschl. v. 26.06.2019 - 3 KM 83/17 - juris, Rn. 20; Beschl. v. 23.02.2006 - 4 M 136/05 -, juris, Rn. 28).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht