Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 04.03.2008 - 10 LA 62/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,22013
OVG Niedersachsen, 04.03.2008 - 10 LA 62/08 (https://dejure.org/2008,22013)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 04.03.2008 - 10 LA 62/08 (https://dejure.org/2008,22013)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 04. März 2008 - 10 LA 62/08 (https://dejure.org/2008,22013)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,22013) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Aufhebung eines Bescheides über den Übergang einer Anlieferungs-Referenzmenge (Milchquote); Anwendungsbereich einer Gegenvorstellung neben einer Anhörungsrüge; Beachtung des Vertretungserfordernisses nach § 67 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Niedersachsen, 31.03.2008 - 10 LA 73/08

    Anhörungsrüge gegenüber Entscheidung über Anhörungsrüge; Beiladung im

    Dagegen hat der Kläger hat mit Schriftsatz seines damaligen Prozessbevollmächtigten am 8. August 2007 Anhörungsrüge erhoben, die der Senat mit Beschluss vom 4. März 2008 - 10 LA 62/08 - verworfen hat, weil sie verspätet erhoben worden war.
  • OVG Niedersachsen, 14.09.2009 - 12 OB 242/08

    Außerordentliche Rechtsbehelfe gegen unanfechtbare verwaltungsgerichtliche

    9 ff; demgegenüber ablehnend: BVerwG, Beschl. v. 1.6.2007 -, a.a.O. und v. 8.6.2009 - 5 PKH 6.09 -, juris; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 2.2.2005 - 3 S 83/05 -, NJW 2005, 920; Nds. OVG, Beschl. v. 3.5.2005 - 11 ME 131/05 -, NJW 2005, 2171, v. 8.2.2006 - 11 LA 82/05 -, NJW 2006, 2506 und v. 4.3.2008 - 10 LA 62/08 - juris; OVG Schl.-Holst., Beschl. v. 15.6.2006 - 2 OG 1/06 - NordÖR 2006, 519; BayVGH, Beschl. v. 20.7.2006 - 5 ZB 06.462 -, juris; OVG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 20.12.2007 - 1 L 101/07 -, juris).
  • VGH Bayern, 24.11.2009 - 19 C 09.2688

    Gegenvorstellung; Anhörungsrüge.

    Ob darüber hinaus nach der Einführung der Anhörungsrüge nach § 152 a VwGO als außerordentlicher Rechtsbehelf noch eine Gegenvorstellung wegen offenkundiger grober Rechtsfehler ("greifbarer Gesetzeswidrigkeiten") statthaft ist (vgl. BT-Drs. 15/3706 S. 14; verneinend: BayVGH vom 17.4.2008 - 20 CS 08.194 - juris; Nds. OVG vom 4.3.2008 - 10 LA 62/08 m.w.N. - juris; offen gelassen: BayVGH vom 18.7.2006 - 1 NE 05.2568), muss nicht entschieden werden.
  • VGH Bayern, 27.10.2009 - 7 ZB 09.1954

    Gegenvorstellung und außerordentliche Beschwerde gegen die Ablehnung eines

    Davon abgesehen fehlt es für den vorliegenden Antrag auch an einer wirksamen Vertretung, da der Kläger nach § 67 Abs. 4 i.V.m. Abs. 2 Satz 1 VwGO nicht postulationsfähig ist (vgl. BayVGH vom 19.2.2009 Az. 7 ZB 09.332; NdsOVG vom 4.3.2008 Az. 10 LA 62/08 ; OVG NRW vom 24.1.2007 Az. 6 A 288/07 ).
  • VG Cottbus, 18.05.2010 - 6 K 1043/09

    Zulässigkeit einer Gegendarstellung

    Hieran wird festgehalten (vgl. auch BVerwG Beschluss vom 8. Juni 2009 - 5 PKH 6/09 -, zit. nach Juris; Beschluss vom 26. März 2009 - 2 PKH 2/09 -, zit. nach Juris; Beschluss vom 3. Mai 2007 - 5 B 193/06 - Buchholz 310 § 152 a VwGO Nr. 2; OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 8. Oktober 2008 - 1 N 46.06 -, S. 2 des E.A.; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 2. Februar 2005 - 3 S 83/05 -, NJW 2005, 920; Bayerischer VGH, Beschluss vom 3. März 2009 - 12 CE 09.317 -, zit. nach Juris; Beschluss vom 19. Februar 2009 - 7 ZB 09.332 -, zit. nach Juris; Beschluss vom 17. April 2008 - 20 CS-08.954 und 08.607 -, zit. nach Juris; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 4. März 2008 - 10 LA 62/08 -, zit. nach Juris; offen lassend demgegenüber etwa OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 22. Oktober 2008 - 10 RN 1/08 -, S. 2 des EA; Beschluss vom 2. Dezember 2008 - 4 RN 6.08 -, S. 4 des EA; OVG Sachen, Beschluss vom 3. Juni 2009 - 2 D 15/09 -, zit. nach Juris).
  • VGH Bayern, 12.10.2009 - 7 ZB 09.2303

    Gegenvorstellung; Statthaftigkeit; Vertretungszwang

    Unabhängig von der fehlenden Statthaftigkeit fehlt es für den vorliegenden Antrag auf (nachträgliche) Zulassung der Berufung auch an einer wirksamen Vertretung, da der Kläger nach § 67 Abs. 4 i.V.m Abs. 2 Satz 1 VwGO nicht postulationsfähig ist (vgl. BayVGH vom 19.2.2009 Az. 7 ZB 09.332; OVG Lüneburg vom 4.3.2008 Az. 10 LA 62/08 ; OVG Münster vom 24.1.2007 Az. 6 A 288/07 ).
  • VGH Bayern, 25.06.2008 - 1 N 06.3111

    Statthaftigkeit der Gegenvorstellung

    Ob darüber hinaus nach der Einführung der Anhörungsrüge nach § 152 a VwGO als außerordentlicher Rechtsbehelf noch eine Gegenvorstellung wegen offenkundiger grober Rechtsfehler ("greifbarer Gesetzeswidrigkeiten") statthaft ist (vgl. BT-Drs. 15/3706 Seite 14; verneinend: BayVGH vom 17.4.2008 - 20 CS 08.954 - Juris; NdsOVG vom 4.3.1008 - 10 LA 62/08 mit weiteren Nachweisen - Juris; OVG ST vom 29.2.2008 - 3 O 364/08 - Juris; offen gelassen: BayVGH vom 18.7.2006 - 1 NE 05.2568), muss nicht entschieden werden.
  • VG Ansbach, 21.07.2008 - AN 14 K 07.30411

    Gegenvorstellung gegen Kostenentscheidung im Einstellungsbeschluss nach

    Diese Regelung erweist sich über den Bereich der Gehörsrügen hinaus als abschließend; daneben ist eine Gegenvorstellung nicht mehr statthaft (BayVGH vom 19.1.2006, BayVBl. 2007, 221; BayVGH vom 6.3.2008, 12 CE 08.332, juris; Niedersächsisches OVG vom 4.3.2008, 10 LA 62/08, juris; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 20. Dezember 2007, 1 L 101/07, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht