Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 10.09.2003 - 1 LB 269/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2003,16726
OVG Niedersachsen, 10.09.2003 - 1 LB 269/02 (https://dejure.org/2003,16726)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 10.09.2003 - 1 LB 269/02 (https://dejure.org/2003,16726)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 10. September 2003 - 1 LB 269/02 (https://dejure.org/2003,16726)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,16726) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2004, 482
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Rheinland-Pfalz, 20.11.2018 - 1 A 11633/17

    Zumutbarkeit des Ausweichens auf eine zulässige und weniger empfindliche

    Insbesondere braucht der Bauherr sich nicht darauf festzulegen, an welchem konkreten Standort auf dem Grundstück das Bauwerk errichtet werden soll (siehe hierzu OVG Lüneburg, Urteil vom 10. September 2003 - 1 LB 269/02 -, juris).
  • OVG Niedersachsen, 26.08.2019 - 1 LA 41/19

    Faktische rückwärtige Baugrenze

    Dass, wie die Kläger vortragen, die gegenwärtigen Eigentümer der genannten Grundstücke derzeit deren Bebauung nicht wünschen, reicht zur Verneinung einer Vorbildwirkung allerdings nicht aus; insoweit hat das Verwaltungsgericht zutreffend auf die im Senatsurteil vom 10.9.2003 - 1 LB 269/02 -, juris Rn. 32 ausgeführten Grundsätze verwiesen.
  • VG Hannover, 04.05.2017 - 4 A 2186/16

    Erteilung eines Bauvorbescheides für die Errichtung einer Reihenhausanlage in

    Dabei ist auch in den Blick zu nehmen, ob das Vorhaben infolge seiner Vorbildwirkung geeignet ist, vergleichbare Bauwünsche zu wecken und dadurch bodenrechtliche Spannungen zu begründen (Nds. OVG, Urt. v. 10.09.2003 - 1 LB 269/02 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht