Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 13.08.2009 - 11 ME 287/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,9742
OVG Niedersachsen, 13.08.2009 - 11 ME 287/09 (https://dejure.org/2009,9742)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 13.08.2009 - 11 ME 287/09 (https://dejure.org/2009,9742)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 13. August 2009 - 11 ME 287/09 (https://dejure.org/2009,9742)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9742) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anordnung eines Leinenzwangs unabhängig von der Gefährlichkeit eines Hundes i.S.d. § 3 Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG); Annahme einer konkreten Gefahr für einen Leinenzwang als Maßnahme der Gefahrenabwehr aufgrund der zu vorherigen Wesenstests zum Teil gegensätzlichen Beurteilung durch einen Amtstierarzt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anordnung eines Leinenzwangs unabhängig von der Gefährlichkeit eines Hundes i.S.d. § 3 Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG); Annahme einer konkreten Gefahr für einen Leinenzwang als Maßnahme der Gefahrenabwehr aufgrund der zu vorherigen Wesenstests zum Teil gegensätzlichen Beurteilung durch einen Amtstierarzt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Alle an die Leine!

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Niedersachsen an der Leine

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Niedersachsen, 25.01.2013 - 11 PA 294/12

    Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes

    Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass es sich bei einem Amtstierarzt um eine sachverständige Person handelt, die grundsätzlich über die nötige Fachkompetenz verfügt, um zu beurteilen, ob von dem betreffenden Hund eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit ausgeht (vgl. Senatsbeschl. v. v. 25.2.2010 - 11 ME 82/10 - u. v. 13.8.2009 - 11 ME 287/09 - BayVGH, Beschl. v. 14.7.2008 - 9 CS 08.536 -, juris).
  • VG Braunschweig, 25.11.2015 - 5 A 195/14

    Artgerechtes Abwehrverhalten eines Hundes; Erforderlichkeit einer Beweisaufnahme

    Hierbei ist mit der obergerichtlichen Rechtsprechung zu berücksichtigen, dass es sich bei einem Amtstierarzt um eine sachverständige Person handelt, die grundsätzlich über die nötige Fachkompetenz verfügt, um zu beurteilen, ob von dem betreffenden Hund eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit ausgeht (Niedersächsisches OVG, B. v. 20.08.2014 - 11 LA 62/14 - n.v, m.w.N., u.a. Nied. OVG, B. v. 13.08.2009 - 11 ME 287/09 - juris).
  • VG Osnabrück, 16.11.2011 - 6 A 90/10

    Anordnung eines Leinenzwangs für einen Hund aufgrund anonymer Anzeige

    "Ein Leinenzwang kann auf der Grundlage des § 13 Abs. 1 NHundG i.V.m. § 11 Nds.SOG unabhängig davon angeordnet werden, ob ein Hund gefährlich im Sinne des § 3 NHundG ist (vgl. etwa Beschl. d. Sen. v. 13.8.2009 - 11 ME 287/09 -, Nds. VBl. 2009, 347, v. 1.10.2007 - 11 ME 343/07 - u. v. 8.6.2006 - 11 LA 356/05 -).
  • VG Braunschweig, 12.01.2010 - 5 B 200/09

    Sachliche Zuständigkeit zur Gefahrenabwehr im Zusammenhang mit Hundehaltung nach

    Wie sich aus § 1 und § 2 NHundG ergibt, zielt das NHundG auf die umfassende Abwehr von Gefahren ab, die durch Hunde jeder Art und den unsachgemäßen Umgang von Menschen mit Hunden entstehen können (vgl. Nds. OVG, B. v. 13.08.2009 - 11 ME 287/09 -, juris Rn. 6).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 11.01.2012 - 3 M 204/11

    Tierschutz

    Eine Gefahr setzt eine Sachlage voraus, bei der bei ungehindertem Ablauf des objektiv zu erwartenden Geschehens ein die öffentliche Sicherheit oder Ordnung schädigendes Ereignis im konkreten Einzelfall in absehbarer Zeit mit hinreichender Wahrscheinlichkeit eintreten wird (§ 3 Abs. 3 Nr. 1 SOG M-V) (vgl. OVG Lüneburg, B. v. 13.08.2009 - 11 ME 287/09 - NdsVBl 2009, 347, zit. nach juris betr. Leinenzwang).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht