Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 17.09.2018 - 8 LB 128/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,28605
OVG Niedersachsen, 17.09.2018 - 8 LB 128/17 (https://dejure.org/2018,28605)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 17.09.2018 - 8 LB 128/17 (https://dejure.org/2018,28605)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 17. September 2018 - 8 LB 128/17 (https://dejure.org/2018,28605)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,28605) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Industrie- und Handelskammern, Steuerberaterkammern, Handwerkskammern u.a. einschl. Abgabenrecht d. Körperschaften; hier: IHK-Beitrag- Berufung - Ausgleichsrücklage, Nettoposition, Mittelbedarf

  • IWW

    § 169 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 AO, § 170 Abs. 1 AO, § 171 Abs. 10 S 1 AO, § 49 HGrG, § 7a HGrG, § 3 Abs. 8 S. 1 IHKG ND, § 3 Abs. 7a IHKG ND, § 3 Abs. 3 IHKG ND, § 3 Abs. 2 IHKG ND
    AO, HGrG, IHKG ND

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Klagen gegen Beitragsbescheide der Industrie- und Handelskammern Lüneburg-Wolfsburg und Braunschweig teilweise stattgegeben

  • beck-blog (Kurzinformation)

    IHK muss auch in eigenen Angelegenheiten genau sein

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Klagen gegen Beitragsbescheide der Industrie- und Handelskammern Lüneburg-Wolfsburg und Braunschweig teilweise stattgegeben

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Niedersachsen, 17.09.2018 - 8 LB 129/17

    Industrie- und Handelskammern, Steuerberaterkammern, Handwerkskammern u.a.

    Das ist die Summe der Erträge aus IHK-Beiträgen aus dem laufenden Jahr und den Vorjahren für 2009 (Erfolgsplan für die Wirtschaftsjahre 2010/2011, vorgelegt im Parallelverfahren 8 LB 128/17, Beiakte 3, Heftstreifen "Anlagen Protokoll Vollversammlung 25.11.2010").
  • OVG Niedersachsen, 17.09.2018 - 8 LB 130/17

    Industrie- und Handelskammern, Steuerberaterkammern, Handwerkskammern u.a.,

    Die Vermutung wird zum Teil für einschlägig erachtet, wenn die Höhe der Ausgleichsrücklage unterhalb des Korridors bleibt (VG Köln, Urt. v. 15.2.2017 - 1 K 1473/16 -, GewArch. 2017, 194, juris Rn. 81; VG Schleswig, Urt. v. 15.2.2018 - 12 A 173/16 -, juris Rn. 33; VG Trier, Urt. v. 22.2.2018 - 2 K 5512/17.TR -, juris Rn. 71; ebenso Jahn, GewArch. 2016, 263, 268; offengelassen in VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 2.11.2016 - 6 S 1261/14 -, juris Rn. 37; Beschl. v. 20.7.2017 - 6 S 8 -, GewArch. 2018, 29, juris Rn. 12), zum Teil, wenn sie im unteren Bereich (VG Braunschweig, Urt. v. 20.4.2017 - 1 A 59/16 - offengelassen in Hamburgisches OVG, Urt. v. 20.2.2018 - 5 Bf 213/12 -, juris Rn. 65) oder in der Mitte des Korridors (VG Ansbach, Urt. v. 8.11.2017 - AN 4 K 15.01648 -, juris Rn. 50) liegt, und zum Teil, wenn der Korridor eingehalten ist (VG Braunschweig, Urt. v. 20.4.2017 - 8 LB 128/17 - ablehnend Hamburgisches OVG, Urt. v. 20.2.2018 - 5 Bf 213/12 -, juris Rn. 65; VG Gelsenkirchen, Urt. v. 21.11.2017 - 19 K 903/16 -, juris Rn. 42).
  • OVG Niedersachsen, 25.01.2021 - 8 KN 47/19

    Altersversorgungssatzung der Zahnärztekammer Niedersachsen; Neufestlegung der

    Aus Art. 14 Abs. 1 GG ergeben sich ebensowenig wie aus anderen Rechtsnormen besondere Anforderungen an die Begründung der Satzung (vgl. allgemein zur grundsätzlichen Maßgeblichkeit des Ergebnisses des Rechtssetzungsverfahrens und nicht der Motive BVerwG, Urt. v. 17.4.2002 - 9 CN 1.01 -, BVerwGE 116, 188, juris Rn. 31 ff.; v. 29.9.2004 - 10 C 3/04 -, NVwZ 2005, 332, juris Rn. 21; v. 26.4.2006 - 6 C 19.05 -, BVerwGE 125, 384, juris Rn. 16; Senatsurt. v. 17.9.2018 - 8 LB 128/17 -, juris Rn. 119).
  • VG Gelsenkirchen, 21.05.2019 - 19 K 2505/17

    IHK-Beitrag Wirtschaftsplan Schätzgenauigkeit Rücklage Ausgleichsrücklage

    Entspricht die Willensbildung der Vollversammlung nicht diesen Maßstäben, lässt sich die geforderte Prognose nicht auf Umstände und Erwägungen stützen, die der Vollversammlung nicht bekannt waren (gegen Hamb. OVG, Urteil vom 20.2.2018 - 5 Bf 213/12 -, Nds. OVG, Urteil vom 17.9.2018 - 8 LB 128/17 -).

    vgl. Hamb. OVG, a. a. O.; Nds. OVG, Urteil vom 17. September 2018 - 8 LB 128/17 -, juris; VG Düsseldorf, a. a. O.

  • VG Köln, 30.03.2021 - 7 K 3386/18
    Der Beitragsbescheid enthält nicht zugleich eine begünstigende Regelung dergestalt, dass eine weitergehende Forderung auch dann ausgeschlossen wird, wenn sich im Nachhinein herausstellt, dass der Ausgangsbescheid nur eine Teilforderung abdeckt, vgl. Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil vom 17.09.2018 - 8 LB 128/17 - (Kammerbeitrag); Verwaltungsgericht Frankfurt, Urteil vom 01.11.2005 - 12 E 2476/05 - (Beitrag zu den Versorgungswerken); Oberverwaltungsgericht NRW, Beschluss vom 03.06.2008 - 9 A 2762/06 -(Gebühren); vgl. zum Erschließungsbeitragsrecht Bundesverwaltungsgericht - BVerwG - , Urteil vom 26.01.1996 - 8 C 14/94 - m.w.N.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht