Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 18.07.2012 - 4 LA 90/11   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Kostenbeitrag im Jugendhilferecht; abzugsfähige Belastung; Verpflegungsaufwand; Schuldverpflichtung; Angemessenheit von Neuanschaffungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auslöse und Spesen i.R.d. Hinweises unter Pkt. 12.4 der "Gemeinsamen Empfehlungen für die Heranziehung zu den Kosten nach §§ 90 ff. SGB VIII " als Einkommen i.S.d. § 93 Abs. 1 SGB VIII

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Auslöse und Spesen i.R.d. Hinweises unter Pkt. 12.4 der "Gemeinsamen Empfehlungen für die Heranziehung zu den Kosten nach §§ 90 ff. SGB VIII" als Einkommen i.S.d. § 93 Abs. 1 SGB VIII

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2012, 11
  • DÖV 2012, 860



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)  

  • VG Minden, 09.01.2015 - 6 K 1539/14  

    Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der Hilfe für

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 18.12.2008 - 12 E 1458/08 -, a.a.O., m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschlüsse vom 26.1.2010 - 4 ME 2/10 -, FEVS 62, 95 = EuG 65, 8, und vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237 = EuG 67, 153; Wiesner, a.a.O., § 93 Rdnr. 24; Schindler, a.a.O., § 93 Rdnr. 29.

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.

  • VG Minden, 19.07.2013 - 6 K 1305/13  

    Getrennte Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 18.12.2008 - 12 E 1458/08 -, a.a.O., m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschlüsse vom 26.1.2010 - 4 ME 2/10 -, FEVS 62, 95 = EuG 65, 8, und vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237 = EuG 67, 153; Wiesner, a.a.O., § 93 Rdnr. 24; Schindler, a.a.O., § 93 Rdnr. 29.

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, a.a.O.

  • VG Minden, 02.12.2014 - 6 K 1149/14  
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 18.12.2008 - 12 E 1458/08 -, a.a.O., m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschlüsse vom 26.1.2010 - 4 ME 2/10 -, FEVS 62, 95 = EuG 65, 8, und vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237 = EuG 67, 153; Wiesner, a.a.O., § 93 Rdnr. 24; Schindler, a.a.O., § 93 Rdnr. 29.

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, a.a.O.; VG Minden, Urteil vom 19.7.2013 - 6 K 1305/13 -, a.a.O.

  • VG Minden, 13.12.2013 - 6 K 1278/11  

    (Getrennte) Heranziehung der Elternteile zu den vollstationären Leistungen der

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237 = EuG 67, 153.

    vgl. OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, a.a.O.

  • OVG Schleswig-Holstein, 23.10.2018 - 3 LB 30/15  

    Kinder- und Jugendhilfe- sowie Jugendförderungsrecht - Berufungsverfahren

    Des Weiteren hat das Verwaltungsgericht zu Recht die Schuldverpflichtungen, die zur Finanzierung selbstgenutzten Wohnungseigentums eingegangen worden sind, als Belastungen im Sinne des § 93 Abs. 3 SGB VIII bewertet, soweit sie über den Betrag hinausgehen, der für den durch die Nutzung des Eigentums erzielten Wohnwert anzusetzen ist (vgl. OVG Lüneburg, Beschl. v. 18.07.2012 - 4 LA 90/11 - , juris, Rn. 5).
  • VG Saarlouis, 27.09.2013 - 3 K 1350/11  

    Kostenbeitrag zu Jugendhilfemaßnahmen

    Dieser Wert ist entgegen der Ansicht der Klägerin auch voll in Abzug zu bringen, da sie von dem gesamten Wohnwert und nicht nur einem Teil davon profitiert.(OVG Lüneburg, Beschluss vom 18.07.2012 - 4 LA 90/11 - VG Minden, Urteil vom 19.07.2013 - 6 K 1305/13 - juris).
  • VG Minden, 21.08.2014 - 6 K 353/14  
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 18.12.2008 - 12 E 1458/08 -, a.a.O., m.w.N.; OVG Lüneburg, Beschlüsse vom 26.1.2010 - 4 ME 2/10 -, FEVS 62, 95 = EuG 65, 8, und vom 18.7.2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237 = EuG 67, 153; Wiesner, a.a.O., § 93 Rdnr. 24; Schindler, a.a.O., § 93 Rdnr. 29.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.01.2014 - 12 A 2170/13  

    Zahlung von Verpflegungszuschüssen des Arbeitgebers und Kindergeld als Einkommen

    Den stattdessen einzig verbleibenden Weg, den Verpflegungskostenzuschuss nach § 93 Abs. 3 Sätze 1 und 2 Nr. 2 SGB VIII (in der - hier maßgeblichen - Fassung vor dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Verwaltungsvereinfachung in der Kinder- und Jugendhilfe (Kinder- und Jugendhilfeverwaltungsvereinfachungsgesetz - KJVVG) vom 29. August 2013 (BGBl. I S. 3464)) zum Abzug zu bringen, so schon: OVG Lüneburg, Beschluss vom 18. Juli 2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237, juris, hat der Kläger auch im Berufungszulassungsverfahren nicht beschritten und weder substantiiert dargelegt noch nachgewiesen (vgl. dazu § 93 Abs. 3 Satz 5 SGB VIII), dass in seinem Fall ein derartiger Verpflegungsmehraufwand auch tatsächlich angefallen ist.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.02.2014 - 12 A 2687/12  

    Absetzen von Aufwendungen für eine private Rentenversicherung vom Einkommen

    - 1 A 163/09 -, juris; NdsOVG, Beschluss vom 18. Juli 2012 - 4 LA 90/11 -, FEVS 64, 237, juris, oder - was nicht wesentlich anders zu würdigen ist - die Entstehung einer solchen Pflicht jedenfalls zu erwarten war.
  • VG Würzburg, 12.12.2013 - W 3 K 12.1090  

    Kinder- und Jugendhilfe

    Denn es wäre sachlich nicht gerechtfertigt und daher mit dem Gleichheitsgrundsatz nicht vereinbar, die angemessenen Unterkunftskosten bei Eigentümern selbstgenutzter Wohnungen anders als bei Mietern nicht nur einmal, sondern zweimal zu berücksichtigen, nämlich im Rahmen der Festsetzung der Einkommensgruppen und der entsprechenden Kostenbeiträge in der Kostenbeitragsverordnung und durch einen vollständigen Abzug der Schuldverpflichtungen zur Finanzierung selbstgenutzten Wohnungseigentums vom Einkommen (vgl. zu alledem NdsOVG, B.v. 26.1.2010 - 4 ME 2/10 - FEVS 62, 95 - juris Rn. 6 f. m.w.N.; B.v. 18.7.2012 - 4 LA 90/11 - FEVS 64, 237 - juris Rn. 5; Wiesner in Wiesner, SGB VIII, § 93 Rn. 24; Schindler in Münder/Meysen/Trenczek, SGB VIII, § 93 Rn. 29; Zentrum Bayern Familie und Soziales - Bayerisches Landesjugendamt, Empfehlungen zur Anwendung der §§ 91 bis 95 SGB VIII, Stand 3.12.2013, Nr. 93.03.03 Buchst. c).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht