Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 20.05.2009 - 7 KS 59/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,4734
OVG Niedersachsen, 20.05.2009 - 7 KS 59/07 (https://dejure.org/2009,4734)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 20.05.2009 - 7 KS 59/07 (https://dejure.org/2009,4734)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 20. Mai 2009 - 7 KS 59/07 (https://dejure.org/2009,4734)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,4734) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Ausbau eines Verkehrsflughafens; Installation eines Instrumentenlandessystems; Bedingungen für die sichere Abwicklung des Flugverkehrs; Auslösen eines Untersuchungsbedarfs auf einer der Gefahrenabwehr vorgelagerten Stufe

  • Judicialis

    Ausbau des Verkehrsflughafens Braunschweig-Wolfsburg

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ausbau des Verkehrsflughafens Braunschweig-Wolfsburg: Bodenlärm; Flughafen; Fluglärm; Flugverkehr, Sicherheit; ICAO Annex 14; Instrumentenlandesystem; JAR-OPS 1; NAT-Kriterium; Nachtflugbetrieb; Planrechtfertigung, luftverkehrsrechtliche; Präzisionsanflugverfahren; Sicherheit des Flugverkehrs; Start- und Landebahn, Verlängerung; Verkehrslärm; Wirbelschleppen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Planerische Rechtfertigung eines Instrumentenlandesystems an einer Landebahn i.S.d. Luftverkehrsgesetzes; Kriterien für die sichere Abwicklung der gewerbsmäßigen Beförderung von Personen in Flugzeugen; Untersuchungsbedarf von Gefahren und Nachteilen i.R.e. luftverkehrsrechtlichen Planfeststellung; Berücksichtigung der Gefahr von Wirbelschleppen und Wirbelschleppenschäden bei vorher einwandfreiem Betrieb

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Ausbau des Flughafens Braunschweig-Wolfsburg im Wesentlichen zulässig


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • niedersachsen.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Verkehrsflughafen Braunschweig-Wolfsburg: Entscheidungsverkündung

Papierfundstellen

  • DVBl 2009, 1193
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Baden-Württemberg, 15.06.2016 - 5 S 1375/14

    Nachfragen nach ausliegenden Planunterlagen ist dem Bürger zumutbar

    Im Übrigen würde nicht jedes Vorkommen eines prioritären Lebensraumtyps zur Meldung als FFH-Gebiet nötigen (OVG Lüneburg, Urteil vom 20.5.2009 - 7 KS 59/07 -, juris Rn. 110).
  • BVerwG, 11.11.2009 - 4 B 57.09

    Grünes Licht für Verlängerung der Start- und Landebahn des Verkehrsflughafens

    Die vom Oberverwaltungsgericht in einem Parallelverfahren festgestellten Mängel im Lärmschutzkonzept und die unzureichende Vorsorge gegen mögliche Schäden durch Wirbelschleppen nötigen zu einer Planergänzung (OVG Lüneburg, Urteil vom 20. Mai 2009 7 KS 59/07 Nr. 2.3.4.2.1 und Nr. 2.3.4.2.3).
  • OVG Niedersachsen, 20.05.2009 - 7 KS 28/07

    Abweichensprüfung bei Eingriff in ein FFH- oder Vogelschutzgebiet

    Die Kläger zu 2) und 3) haben sich zur Begründung dieser Rüge auf den Vortrag der Kläger im Verfahren 7 KS 59/07 bezogen, legen aber - anders als diese - nicht dar, wieso eine andere als die dort favorisierte und hier planfestgestellte Variante der Verlängerung der Start- und Landebahn in bestehender Ausrichtung sie weniger in ihren Rechten beeinträchtigen würde.
  • VGH Baden-Württemberg, 01.07.2016 - 5 S 1375/14

    Auslegung; Öffentlichkeitsbeteiligung; Auflassungsvormerkung; Ausfertigung;

    Im Übrigen würde nicht jedes Vorkommen eines prioritären Lebensraumtyps zur Meldung als FFH-Gebiet nötigen (OVG Lüneburg, Urteil vom 20.5.2009 - 7 KS 59/07 -, [...] Rn. 110).
  • OVG Niedersachsen, 27.10.2010 - 7 KS 143/08

    Lärmschutzansprüche an einer bestehenden Bundesautobahn

    Die Berechnung ist nach dem Programm "SoundPlan" erfolgt, das in der Straßenplanung standardmäßig zur Anwendung gelangt und gegen dessen Verwendung sich bisher in der gerichtlichen Praxis keine Bedenken ergeben haben (vgl. bereits NdsOVG, Urt. v. 20.5.2009 - 7 KS 59/07 -, juris; OVG NRW, Urt. v. 13.12.2007 -7 D 122/06.NE.-, juris; OVG SH, Urt. v. 10.10.2006 - 4 KS 12/03 -, juris).
  • OVG Niedersachsen, 19.12.2012 - 1 MN 164/12

    Einschränkung der Tierhaltung in Konzentrationszone bedarf besonderer

    Die Versagung dieser Genehmigung durch den Landkreis Emsland wegen des angefochtenen Bebauungsplanes Nr. 362 betrifft daher vornehmlich die rechtlichen Interessen der Gesellschaft und nicht ihrer Kommanditisten (vgl. Nds. OVG, Urt. v. 20. Mai 2009 - 7 KS 59/07 -, DVBl 2009, 1193 = NordÖR 2009, 526 = juris Rn. 66).
  • OVG Schleswig-Holstein, 14.03.2011 - 1 MR 19/10

    Streitwertbemessung bei einer nach § 2 UmwRG erhobenen (Verbands-) Klage nach

    In gleicher Weise ist auch die Planrechtfertigung für die Installation eines verbesserten Instrumentenlandesystems CAT II/III als gerechtfertigt anzuerkennen (vgl. dazu auch OVG Lüneburg, Urt. v. 20.05.2009, 7 KS 59/07, NordÖR 2009, 526 Ls.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht