Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 20.09.2018 - 10 LA 284/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,30882
OVG Niedersachsen, 20.09.2018 - 10 LA 284/18 (https://dejure.org/2018,30882)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 20.09.2018 - 10 LA 284/18 (https://dejure.org/2018,30882)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 20. September 2018 - 10 LA 284/18 (https://dejure.org/2018,30882)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,30882) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VGH Bayern, 18.06.2020 - 15 ZB 20.30954

    Unzulässiger Antrag auf Zulassung der Berufung

    Auch ein gerügter Aufklärungsmangel als solcher begründet (unabhängig, ob er berechtigt oder unberechtigt ist) grundsätzlich weder einen Gehörsverstoß, noch gehört er zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne von § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG, § 138 VwGO (vgl. SächsOVG, B.v. 4.1.2018 - 5 A 578/17.A - juris Rn. 9; OVG NRW, B.v. 18.10.2018 - 4 A 746/18.A - juris Rn. 18; NdsOVG, B.v. 20.9.2018 - 10 LA 284/18 - juris Rn. 29; VGH BW, B.v. 18.9.2017 - A 11 S 2067/17 - juris Rn. 17).
  • VGH Bayern, 24.06.2019 - 15 ZB 19.32283

    Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

    Ein Aufklärungsmangel als solcher begründet grundsätzlich - so auch hier - weder einen Gehörsverstoß, noch gehört er zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne von § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG, § 138 VwGO (vgl. SächsOVG, B.v. 4.1.2018 - 5 A 578/17.A - juris Rn. 9; OVG NRW, B.v. 18.10.2018 - 4 A 746/18.A - juris Rn. 18; NdsOVG, B.v. 20.9.2018 - 10 LA 284/18 - juris Rn. 29; VGH BW, B.v. 18.9.2017 - A 11 S 2067/17 - juris Rn. 17).
  • VGH Bayern, 16.01.2019 - 15 ZB 19.30148

    Antrag auf Asylanerkennung

    Im Übrigen würde ein - unterstellter - Mangel hinsichtlich der Sachverhaltsbewertung und Beweiswürdigung grundsätzlich weder einen Gehörsverstoß begründen noch würde ein solcher zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne von § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG, § 138 VwGO rechnen (vgl. jeweils m.w.N.: OVG NRW, B.v. 18.10.2018 - 4 A 746/18.A - juris Rn. 18; NdsOVG, B.v. 20.9.2018 - 10 LA 284/18 - juris Rn. 29).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 06.11.2019 - 6 A 11200/18

    Gesetzliche Vermutung für die Echtheit einer nicht legalisierten ausländischen

    Ein Aufklärungsmangel als solcher begründet grundsätzlich - und so auch hier - weder einen Gehörsverstoß, noch zählt er zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne der §§ 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG; 138 VwGO (vgl. jeweils m.w.N.: OVG NRW, Beschluss vom 18. Oktober 2018 - 4 A 746/18.A -, juris, Rn. 18 und OVG Nds, Beschluss vom 20. September 2018 - 10 LA 284/18 - juris, Rn. 29).
  • VGH Bayern, 30.04.2019 - 15 ZB 19.31547

    Erfolgloser Antrag auf Zulassung der Berufung mangels Verfahrensfehler

    Im Übrigen würde ein - unterstellter - Mangel hinsichtlich der Sachverhaltsbewertung und Beweiswürdigung grundsätzlich weder einen Gehörsverstoß begründen noch würde ein solcher zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne von § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG, § 138 VwGO rechnen (vgl. jeweils m.w.N.: OVG NRW, B.v. 18.10.2018 - 4 A 746/18.A - juris Rn. 18; NdsOVG, B.v. 20.9.2018 - 10 LA 284/18 - juris Rn. 29).
  • VGH Bayern, 19.12.2018 - 15 ZB 18.33135

    Abschiebungsverbot, rechtliches Gehör, Flüchtlingseigenschaft, Beweiswürdigung,

    Ein Aufklärungsmangel als solcher begründet grundsätzlich â?? so auch hier â?? weder einen Gehörsverstoß, noch gehört er zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne von § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG, § 138 VwGO (vgl. jeweils m.w.N.: OVG NRW, B.v. 18.10.2018 - 4 A 746/18.A - juris Rn. 18; NdsOVG, B.v. 20.9.2018 - 10 LA 284/18 - juris Rn. 29).
  • OVG Bremen, 12.11.2018 - 2 LA 60/18

    Prüfung einer Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör durch Ablehnung der

    Des Weiteren soll das Attest Aufschluss über die Schwere der Krankheit, deren Behandlungsbedürftigkeit sowie den bisherigen Behandlungsverlauf (Medikation und Therapie) geben (BVerwG, Urteil vom 11.09.2007 - 10 C 8.07 - Rn. 15, juris; Beschluss des Senats vom 13.06.2018 - 2 LA 50/17 -, Rn. 5, juris; NdsOVG, Beschluss vom 20.09.2018 - 10 LA 284/18 -, Rn. 26, juris).
  • VGH Bayern, 30.03.2020 - 15 ZB 20.30705

    Beweiswürdigung, Abschiebungsverbot, Verwaltungsgerichte, Verletzung des

    Ein gerügter Aufklärungsmangel als solcher begründet (unabhängig, ob er berechtigt oder unberechtigt ist) grundsätzlich weder einen Gehörsverstoß, noch gehört er zu den sonstigen Verfahrensmängeln im Sinne von § 78 Abs. 3 Nr. 3 AsylG, § 138 VwGO (vgl. SächsOVG, B.v. 4.1.2018 - 5 A 578/17.A - juris Rn. 9; OVG NRW, B.v. 18.10.2018 - 4 A 746/18.A - juris Rn. 18; NdsOVG, B.v. 20.9.2018 - 10 LA 284/18 - juris Rn. 29; VGH BW, B.v. 18.9.2017 - A 11 S 2067/17 - juris Rn. 17).
  • OVG Bremen, 28.02.2020 - 2 B 312/19

    Ärztliche Bescheinigung; Darlegungserfordernis; Erkrankung; identische Atteste;

    Des Weiteren soll das Attest Aufschluss über die Schwere der Krankheit, deren Behandlungsbedürftigkeit sowie den bisherigen Behandlungsverlauf (Medikation und Therapie) geben (BVerwG, Urteil vom 11.09.2007 - 10 C 8.07 - Rn. 15, juris; OVG Bremen, Beschluss vom 13.06.2018 - 2 LA 50/17 -, Rn. 5, juris und vom 12.11.2018 - 2 LA 60/18 -, Rn. 7, juris; NdsOVG, Beschluss vom 20.09.2018 - 10 LA 284/18 -, Rn. 26, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht