Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 22.06.2009 - 1 KN 127/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,5853
OVG Niedersachsen, 22.06.2009 - 1 KN 127/06 (https://dejure.org/2009,5853)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 22.06.2009 - 1 KN 127/06 (https://dejure.org/2009,5853)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 22. Juni 2009 - 1 KN 127/06 (https://dejure.org/2009,5853)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5853) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Abwägung bei der Abstufung eines als Kerngebiet nutzbaren Grundstücks zu öffentlichem Parkraum

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Abwägung bei der Abstufung eines als Kerngebiet nutzbaren Grundstücks zu öffentlichem Parkraum

  • Judicialis

    Abstufung eines als Kerngebiet nutzbaren Grundstücks zu öffentlichem Parkraum

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauGB § 1 Abs. 7; BauGB § 214 Abs. 3; GG Art. 14
    Abstufung eines als Kerngebiet nutzbaren Grundstücks zu öffentlichem Parkraum: Abwägung; Alternativenprüfung; Eigentum; Parkplatz

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Abstufung eines als Kerngebiet nutzbaren Grundstücks

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Normenkontrollantrag gegen einen Bebauungsplan zur Festsetzung eines Grundstücks als öffentliche Parkfläche; Abstufung eines als Kerngebiet nutzbaren Grundstücks zu öffentlichem Parkraum; Rechtmäßige Festsetzung eines seit fast 20 Jahren als Kerngebietes baulich ...

Papierfundstellen

  • DVBl 2009, 1057
  • BauR 2009, 1628
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Bayern, 18.01.2017 - 15 N 14.2033

    Fortwirken von Mängeln des ursprünglichen Bebauungsplans auf eine Ergänzungs-

    Die Festsetzung des Grundstücks eines Privaten als Fläche für den Gemeinbedarf in einem Bebauungsplan ist m.a.W. abwägungsdisproportional und daher im Abwägungsergebnis fehlerhaft, wenn zur Erreichung des Planungszwecks ebenso geeignete Grundstücke der öffentlichen Hand zur Verfügung stehen (BVerwG, U. v. 6.6.2002 a. a. O. juris Rn. 12 ff.; B. v. 14.6.2007 - 4 BN 21.07 - juris Rn. 10; BayVGH, U. v. 13.11.2013 - 1 N 11.2263 - juris Rn. 43; OVG Lüneburg, U. v. 22.6.2009 - 1 KN 127/06 - juris Rn. 27; OVG NRW, U. v. 21.4.2015 - 2 D 12/13.NE - juris Rn. 91 ff.; VGH BW, U. v. 25.3.2015 - 3 S 156/14 - juris Rn. 39; Söfker in Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Stand: August 2016, § 1 Rn. 207).
  • OVG Niedersachsen, 19.01.2012 - 1 MN 93/11

    Normenkontrolleilverfahren gegen einen Bebauungsplan für eine Universität

    Richtig ist zwar, dass eine Inanspruchnahme privaten Eigentums für eine öffentliche Zwecke oder private Zwecke Dritter - hier für eine Zufahrtsstraße - im Hinblick auf Art. 14 GG besonderer Abwägung bedarf (vgl. z.B. Senatsurt. v. 20.4.2009 - 1 KN 9/06 -, BauR 2009, 1552 , u.v. 22.6.2009 - 1 KN 127/06 -, BRS 74 Nr. 23).
  • OVG Niedersachsen, 13.07.2009 - 1 MN 108/09

    Enteignung von Eigentümern von gärtnerisch genutzten Grundstücken im Plangebiet

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht