Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 24.01.2014 - 4 LC 158/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,720
OVG Niedersachsen, 24.01.2014 - 4 LC 158/11 (https://dejure.org/2014,720)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 24.01.2014 - 4 LC 158/11 (https://dejure.org/2014,720)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 24. Januar 2014 - 4 LC 158/11 (https://dejure.org/2014,720)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,720) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Ausgezahltes Kindergeld im Rahmen der Ausbildungsförderung nicht vorausleistungsmindernd zu berücksichtigen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.06.2016 - 12 A 2455/15

    Anrechnung von Kindergeld i.R.d. Gewährung von Ausbildungsförderung

    Der in diesem Kontext erfolgte pauschale Hinweis des Klägers auf die Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Hannover (Urteil vom 12. Mai 2011 - 3 A 44/09 -) und des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg (Beschluss vom 24. Januar 2014 - 4 LC 158/11 -) verhilft seinem Begehren schon deshalb nicht zum Erfolg, weil die beiden Entscheidungen durch die in dem hier angegriffenen Urteil zitierte Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts korrigiert worden sind.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.06.2014 - 12 A 769/14

    Bewertung von Unterhaltsrückständen als die Gefährdung der Ausbildung

    Wie das OVG Lüneburg jüngst zusammenfassend festgestellt hat, vgl. Beschluss vom 24. Januar 2014 - 4 LC 158/11 -, juris, gilt trotz des Charakters der Vorausleistung als "außerordentliche" Zusatzleistung, auf die der Auszubildende nicht nach den allgemeinen Regelungen über die Anrechnung von Einkommen und Vermögen einen Anspruch hat, vgl. BVerwG, Urteil vom 23. Februar 2010.
  • VG Münster, 22.07.2014 - 6 K 397/14

    Anspruch auf Vorausleistungen für ein Bachelor-Studium in der Fachrichtung

    Zur Anrechnung von Kindergeld auf Vorausleistungen gemäß § 36 BAföG hat das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht mit Beschluss vom 24. Januar 2014 - 4 LC 158/11 -, juris, unter anderem ausgeführt:.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht