Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 24.03.2003 - 1 LA 47/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,11332
OVG Niedersachsen, 24.03.2003 - 1 LA 47/02 (https://dejure.org/2003,11332)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 24.03.2003 - 1 LA 47/02 (https://dejure.org/2003,11332)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 24. März 2003 - 1 LA 47/02 (https://dejure.org/2003,11332)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,11332) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Wohnnutzung im Gewerbegebiet; Betriebsleiterwohnung; Zweckbestimmung

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Wohnnutzung im Gewerbegebiet; Betriebsleiterwohnung; Zweckbestimmung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauNVO § 8 Abs. 2; BauNVO § 8 Abs. 3 Nr. 1
    Bauplanungsrecht: Gliederung eines Gewerbegebietes durch einen flächenbezogenen Schallleistungspegel, Zulässigkeit einer Betriebsleiterwohnung im Gewerbegebiet, Ausnahmeerteilung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2003, 1009
  • ZfBR 2003, 704 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VG Freiburg, 31.01.2017 - 5 K 2263/15

    Erteilung einer Baugenehmigung für ein Verwaltungsgebäude mit

    Dementsprechend muss der Gewerbetreibende ein Konzept präsentieren, welches - sozusagen als richtig unterstellt und nicht durch eine gerichtliche oder behördliche Alternativplanung ersetzt - gemessen an den oben wiedergegebenen Kriterien eine Ausnahmesituation zu begründen vermag ( siehe zum Ganzen Nieders. OVG, Beschluss vom 24.03.2003 - 1 LA 47/02 -, juris, m.w.N.; vgl. auch BVerwG, Urteil vom 16.03.1984, NVwZ 1984, 511, und Beschluss vom 22.06.1999, NVwZ 1999, 1336; OVG NRW, Urteil vom 06.09.1993 - 11 A 1650/91 -, juris; OVG Schlesw.-Holst., Urteil vom 29.04.1991 - 1 L 79/91 -, juris; Fickert/Fieseler, a.a.O., § 8 RdNrn. 14 ff.; Söfker, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg, Baugesetzbuch, Stand: Aug. 2016, Bd. VI, § 8 RdNrn. 36 ff.; Stock, a.a.O., § 8 RdNrn. 40 ff. ).

    Dass die Gefahr von Einbrüchen und Diebstählen, wie das Regierungspräsidium Freiburg im Widerspruchsbescheid zu Recht ausgeführt hat, dann kein Grund für die Errichtung einer Betriebsleiterwohnung ist, wenn die Einbruchsgefahren das übliche Maß nicht signifikant übersteigen, ist in der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung, der die Kammer folgt, anerkannt und Folge des Ausnahmecharakters von Wohnungen im Sinne von § 8 Abs. 3 Nr. 1 BauNVO ( Nieders. OVG, Beschlüsse vom 24.03.2003, a.a.O., und vom 27.05.1991, BRS 52, Nr. 59; im Ausgangspunkt ebenso OVG NRW, Urteil vom 28.05.2009 - 10 A 971/08 -, juris ).

  • VG Augsburg, 18.02.2008 - Au 5 K 06.163

    Kein Anspruch auf Erteilung einer Baugenehmigung für eine Betriebsleiterwohnung;

    Dafür reicht es aus, dass vernünftige, auf den konkreten Betrieb bezogene Gründe vorliegen, die eine Betriebswohnung als notwendig erscheinen lassen (Nds. OVG vom 24.3.2003 Az. 1 LA 47/02).

    Zum anderen begründet allein die abstrakte Gefahr von Einbrüchen und Sachbeschädigungen eine Ausnahmesituation nicht, da dies für alle Gewerbegrundstücke zutrifft und andere Sicherungsmaßnahmen möglich sind (Nds.OVG vom 24.3.2003 a.a.O.).

  • VG Arnsberg, 28.01.2008 - 12 L 873/07

    Nutzungsänderung eines Gebäudes auf einem Grundstück in ein Betriebsgebäude für

    29 vgl. Niedersächsisches Oberverwaltungsgericht, Beschluss vom 24. März 2003 - 1 LA 47/02 -, in: BauR 2003, S.1009.
  • VG Würzburg, 29.05.2008 - W 5 K 05.1166

    Guss- und Kernputzerei; Industriegebiet angrenzend an Gewerbegebiet;

    Mehr kann die Klägerin nicht verlangen, und zwar hinsichtlich ihres Wohnhauses schon deshalb nicht, weil auch in einem GE-Gebiet eine Wohnnutzung gemäß § 8 Abs. 3 Nr. 1 BauNVO nur ausnahmsweise und für einen bestimmten Zweck und Personenkreis zulässig ist mit der Folge, dass solche Wohnungen selbst dann geringeren Schutz genießen als im Normalfall, wenn anderweitig schon bestandsgeschützte Wohnnutzung vorhanden ist (Jäde/Dirnberger/Weiss, BauGB, BauNVO, 5. Aufl., § 8 BauNVO, Rd.Nr. 11; BVerwG, B.v. 30.03.1990, 4 B 16.90; BVerwG, U.v. 27.05.1983, 4 C 67/78, BauR 1983, S. 443; OVG Niedersachsen, B.v. 24.03.2003, 1 LA 47/02, BauR 2003, S. 1009).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht