Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 26.09.2000 - 1 K 3563/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,6795
OVG Niedersachsen, 26.09.2000 - 1 K 3563/99 (https://dejure.org/2000,6795)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 26.09.2000 - 1 K 3563/99 (https://dejure.org/2000,6795)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 26. September 2000 - 1 K 3563/99 (https://dejure.org/2000,6795)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,6795) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Unterschreitung von Abstandsflächen; Überschreitung des Maßes der baulichen Nutzung - Geschoßflächenzahl

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Unterschreitung von Abstandsflächen; Überschreitung des Maßes der baulichen Nutzung - Geschoßflächenzahl

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Einhaltung der Abstandsflächen bei geringer und vereinzelter Wohnnutzung)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2001, 406 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Freiburg, 16.07.2013 - 4 K 497/13

    Baugenehmigung für den Neubau eines Geschäftshauses mit Tiefgarage; summarische

    2.5.4.1 Geht es zumindest auch um die Umsetzung besonderer, qualifizierter planerischer Lösungen bzw. städtebaulicher Ideen, so ist das ein Gesichtspunkt, der als "besonderer" städtebaulicher Grund im Sinne des § 17 Abs. 2 BauNVO anerkennungswürdig sein kann (BVerwG, Beschluss vom 26.01.1994 - 4 NB 42.93 -, juris); daher können grundsätzlich auch Gründe der Stadt- und Ortsbildgestaltung im Rahmen des § 17 Abs. 2 BauNVO maßgebend sein, sofern sie auf einem besonderen städtebaulichen Konzept beruhen (VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 10.12.1997, a.a.O.; Nieders. OVG, Urteil vom 26.09.2000 - 1 K 3563/99 -, juris; OVG RP, Urteil vom 19.02.2009 - 1 C 10256/08 -, juris; Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Stand 2012, § 17 BauNVO Rn. 22).
  • VG Hannover, 21.10.2009 - 4 B 3652/09

    Unterschreitung von Grenzabständen aus baugestalterischen oder städtebaulichen

    Auf die den Beteiligten bekannte Entscheidung vom 26.09.00 des OVG Lüneburg (- 1 K 3563/99 -, vgl. auch BVerwG, Bes. v. 28.02.01, - 4 BN 11.01 - BVerfG, Bes. v. 10.05.01, - 1 BvR 572/01 -) wird verwiesen.
  • VG Lüneburg, 20.07.2006 - 2 A 151/05

    Anfechtung einer Baugenehmigung für die Erweiterung eines Kunstmuseums durch

    Bei gewerblich genutzten Räumen mit Bildschirmarbeitsplätzen verlieren die Belichtungsverhältnisse daher an Bedeutung (Nds. OVG: Urteil v. 26.9. 2000 - 1 K 3563/99 -, BRS 63 Nr. 3; Beschluss v. 3.9. 2003 a.a.O.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht