Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 28.11.2000 - 1 K 3750/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,12941
OVG Niedersachsen, 28.11.2000 - 1 K 3750/99 (https://dejure.org/2000,12941)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 28.11.2000 - 1 K 3750/99 (https://dejure.org/2000,12941)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 28. November 2000 - 1 K 3750/99 (https://dejure.org/2000,12941)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,12941) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Niedersachsen, 22.10.2008 - 1 KN 215/07

    Vergrößerung eines Kerngebiets auf Kosten schmaler Altstadtgasse

    Er muss daneben auch von einem städtebaulichen Konzept der Gemeinde getragen und gerechtfertigt sein (BVerwG, B. v. 5.7.2007 - 4 BN 27.07 -, JURIS; B. v. 11.5.1999 - 4 BN 15.99 -, NVwZ 1999, 1338; OVG Lüneburg, Urt. v. 28.11.2000 - 1 K 3750/99 - RsprDatenbank OVG Lüneburg; OVG Münster, Urt. v. 21.2.2008 - 7 D 6/07.NE -, Langtext JURIS www.justiz.nrw).
  • OVG Niedersachsen, 15.11.2000 - 1 M 3238/00

    Einstweilige Anordnung im Normenkontrollverfahren; Ablehnung trotz heilbarer

    1 K 3750/99 einstweilen außer Vollzug zu setzen.
  • OVG Niedersachsen, 02.08.2001 - 1 MN 1194/01

    Kostenverteilung für Abänderungsantrag im Normenkontrollverfahren

    Zur Begründung hatte er - ebenso wie im Normenkontrollurteil vom 28. November 2000 in der Sache 1 K 3750/99 - ausgeführt, die von den Antragsgegnern hauptsächlich erhobenen Rügen wie namentlich fehlende Erforderlichkeit und Abwägungsmangelhaftigkeit des Planes griffen zwar nicht durch.
  • OVG Niedersachsen, 22.10.2008 - 1 KN 215/08

    Vergrößerung auf Kosten schmaler Altstadtgassen

    Er muss daneben auch von einem städtebaulichen Konzept der Gemeinde getragen und gerechtfertigt sein (BVerwG, B. v. 5.7.2007 - 4 BN 27.07 -, JURIS; B. v. 11.5.1999 - 4 BN 15.99 -, NVwZ 1999, 1338; OVG Lüneburg, Urt. v. 28.11.2000 - 1 K 3750/99 - RsprDatenbank OVG Lüneburg; OVG Münster, Urt. v. 21.2.2008 - 7 D 6/07.NE -, Langtext JURIS www.justiz.nrw).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht