Rechtsprechung
   OVG Niedersachsen, 29.06.2010 - 11 LA 477/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,9706
OVG Niedersachsen, 29.06.2010 - 11 LA 477/09 (https://dejure.org/2010,9706)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 29.06.2010 - 11 LA 477/09 (https://dejure.org/2010,9706)
OVG Niedersachsen, Entscheidung vom 29. Juni 2010 - 11 LA 477/09 (https://dejure.org/2010,9706)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,9706) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Rücknahme von Aufenthaltstiteln mit Rückwirkung wegen Täuschung der Ausländerbehörde über Doppelehe mit deutscher Staatsangehörigen

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Rücknahme von Aufenthaltstiteln mit Rückwirkung wegen Täuschung der Ausländerbehörde über Doppelehe mit deutscher Staatsangehörigen

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwVfG § 48, StGB § 172, AuslG § 46 Nr. 2, AuslG § 7 Abs. 2 Nr. 1, AufenthG § 30 Abs. 1 S. 1 Nr. 2, GG Art. 6
    Doppelehe, Mehrehe, Polygamie, strafbewehrtes Verbot, Verbot, Familiennachzug, Ehegattennachzug, eheliche Lebensgemeinschaft, Familienangehörige, Ausweisungsgrund, Heiratsurkunde, Wirksamkeit der Eheschließung, Generalpräventiver Zweck, Pakistan

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 51 Abs. 1 Nr. 3; VwVfG § 48
    Rücknahme einer durch Ehe mit einer Deutschen erteilten Aufenthaltserlaubnis wegen nachträglichen Bekanntwerdens einer bereits bestehenden Ehe in Pakistan

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rücknahme einer durch Ehe mit einer Deutschen erteilten Aufenthaltserlaubnis wegen nachträglichen Bekanntwerdens einer bereits bestehenden Ehe in Pakistan

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Niedersachsen, 28.06.2012 - 11 LB 301/11

    Aufenthaltserlaubnis aus familiären, hilfsweise humanitären Gründen

    Sie dokumentiert sich nach außen im Regelfall in einer gemeinsamen Lebensführung, also in dem erkennbaren Bemühen, die alltäglichen Dinge des Lebens miteinander in organisatorischer, emotionaler und geistiger Verbundenheit zu bewältigen (vgl. Senatsbeschl. v. 29.6.2010 - 11 LA 477/09 -, juris, Rn. 5, m. w. N.).
  • VGH Bayern, 25.06.2013 - 10 B 11.2217

    Erforderliche Anhörung ordnungsgemäß nachgeholt

    Dieser Rechtsauffassung haben sich die Obergerichte angeschlossen (vgl. NdsOVG, U.v. 6.7.1992 -7 L 3634/91 - juris Rn. 22; B.v. 29.6.2010 - 11 LA 477/09 - juris Rn. 5; VGH BW, B.v. 15.8.2005 -13 S 951/04 - juris Rn. 6; U.v. 11.1.2006 - 13 S 2345/05 - juris Rn. 21; B.v. 21.8.2007 -11 S 995/07 - juris Rn. 4; OVG NW, B.v. 6.1.2009 - 18 B 1914/08 - juris Rn. 10 ff.; U.v. 3.12.2009 - 18 A 1787/06 - juris Rn. 113 ff.; OVG Saarland, U.v. 11.3.2010 -2 A 491/09 - juris Rn. 30; BayVGH, B.v. 20.9.2012 - 19 ZB 12.1396 - juris Rn. 19), wobei in allen entschiedenen Fällen beide (Doppel) - Ehen während des gesamten den Entscheidungen zugrunde liegenden Zeitraums Bestand hatten.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht