Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 03.05.2017 - 15 B 457/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,14882
OVG Nordrhein-Westfalen, 03.05.2017 - 15 B 457/17 (https://dejure.org/2017,14882)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.05.2017 - 15 B 457/17 (https://dejure.org/2017,14882)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. Mai 2017 - 15 B 457/17 (https://dejure.org/2017,14882)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,14882) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Einstweilige Anordnung; Presserechtlicher Auskunftsanspruch; Geheimhaltungsvorschrift; Verschwiegenheitspflicht; Rechtsanwaltskammer; Rechtsanwalt; Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Auskunftsbegehren einer Journalistin gegenüber der Rechtsanwaltskammer über die Löschung einer Rechtsanwaltszulassung; Personenbezogene Verschwiegenheitspflicht für die Mitglieder des Vorstands der Rechtsanwaltskammer; Vertraulichkeitsschutz personenbezogener Daten in ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • lto.de (Pressebericht, 16.05.2017)

    RAK Hamm muss Auskunft erteilen: Warum AfD-Chef Pretzell keine Anwaltszulassung mehr hat

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Auskunftsbegehren einer Journalistin gegenüber der Rechtsanwaltskammer über die Löschung einer Rechtsanwaltszulassung; Personenbezogene Verschwiegenheitspflicht für die Mitglieder des Vorstands der Rechtsanwaltskammer; Vertraulichkeitsschutz personenbezogener Daten in ...

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Presserechtlicher Auskunftsanspruch einer Journalistin gegenüber Verschwiegenheitspflicht der Rechtsanwaltskammer

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.04.2019 - 15 B 1850/18

    Bundesamt für Verfassungsschutz muss nur eingeschränkt Auskünfte über Treffen

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 8. September 2014- 1 BvR 23/14 -, juris Rn. 29; OVG NRW, Beschluss vom 3. Mai 2017 - 15 B 457/17 -, juris Rn. 35, und Urteil vom 18. Dezember 2013 - 5 A 413/11 -, juris Rn. 131, jeweils mit weiteren Nachweisen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.10.2017 - 15 A 651/14

    Presserechtlicher Auskunftsanspruch betreffend einen behördlichen Einsatz der

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 3. Mai 2017 - 15 B 457/17 -, juris Rn. 15, und vom 25. März 2009 - 5 B 1184/08 -, juris Rn. 12; BGH, Urteil vom 16. März 2017 - I ZR 13/16 -, juris Rn. 48; zum jeweiligen Landesrecht siehe auch Bay. VGH, Urteil vom 7. August 2006 - 7 BV 05.2582 -, juris Rn. 41; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 7. März 2014 - OVG 6 S 48.13 -, juris Rn. 20; Hamb. OVG, Beschluss vom 4. Oktober 2010 - 4 Bf 179/09.Z -, juris Rn. 33 f.; vgl. auch Burkhardt, in: Löffler, Presserecht, 6. Aufl. 2015, § 4 LPG Rn. 109, 114.
  • VG Gelsenkirchen, 17.11.2017 - 17 L 2935/17

    Anspruch auf Erlass einer einstweiligen Anordnung i.R. eines presserechtlichen

    OVG NRW, Beschluss vom 3. Mai 2017 - 15 B 457/17 -, juris; Soehring/Hoene, Presserecht, 5. Auflage, § 4 , Rdnr. 46; Löffler, Presserecht, Kommentar, 6. Auflage; § 4 LPG, Rdnr. 109.

    BVerfG, Beschluss vom 8. September 2014 - 1 BvR23/14 -, juris; OVG NRW, Beschluss vom 3. Mai 2017- 15 B 457/17 -, juris und Urteil vom 18. Dezember 2013- 5 A 413/11 -, juris Rdnr. 131, jeweils m.w.N.

    Mangels substantiierten Vortrags sowohl der Antragsgegnerin als auch des Beigeladenen ist vielmehr davon auszugehen, dass die mit der in Rede stehenden Fragestellung erbetenen Auskünfte lediglich die wegen ihres Bezugs nach außen weniger stark geschützte Sozialsphäre des Beigeladenen betreffen, vgl. zu dieser Unterscheidung: OVG NRW, Beschluss vom 3. Mai 2017 - 15 B 457/17 -, juris, da sie im Zusammenhang mit seiner beruflichen Betätigung bzw. seiner Bewerbung für eine Leitungsposition einer Einrichtung in öffentlicher Trägerschaft stehen.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 3. Mai 2017 - 15 B 457/17 -, juris, m.w.N.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.10.2017 - 4 B 786/17

    Abwägung zwischen dem Informationsinteresse der Presse bzw. der Öffentlichkeit

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 18.12.2013 - 5 A 413/11 -, NWVBl. 2014, 232 = juris, Rn. 126, m. w. N., und Beschluss vom 3.5.2017 - 15 B 457/17 -, juris, Rn. 29 f.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.05.2018 - 15 A 2080/15

    Auskunftsanspruch der Presse zu Informationen eines älteren

    vgl. BVerfG, Beschluss vom 8. September 2014- 1 BvR 23/14 -, juris Rn. 29; OVG NRW, Beschluss vom 3. Mai 2017- 15 B 457/17 -, juris Rn. 35 und Urteil vom 18. Dezember 2013 - 5 A 413/11 -, juris Rn. 131, jeweils mit weiteren Nachweisen.
  • VG Schleswig, 16.04.2020 - 11 B 25/20

    Presserecht - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung

    Das "Ob" und "Wie" der Berichterstattung ist Teil des Selbstbestimmungsrechts der Presse, das auch die Art und Weise ihrer hierauf gerichteten Informationsbeschaffungen grundrechtlich schützt (BVerfG, Beschluss vom 08. September 2014 - 1 BvR 23/14 -, juris, Rn. 29; OVG Münster, Beschluss vom 03. Mai 2017 - 15 B 457/17 -, juris, Rn. 24).
  • VG Bremen, 29.06.2018 - 2 K 1513/16

    Rundfunkrechtlicher Auskunftsanspruch - Auskunftsanspruch; Behörde;

    Aus diesem Grunde bleibt es den Rundfunkanstalten vorbehalten, nach ihren publizistischen Kriterien selbst zu entscheiden, was sie des öffentlichen Interesses für wert halten (vgl. BVerwG, Urt. v. 01.10.2014 - 6 C 35/13 -, juris Rn. 41; OVG Nordrhein- Westfalen, Beschl. v. 03.05.2017 - 15 B 457/17 -, juris Rn. 35; VG Gelsenkirchen, Beschl. v. 17.11.2017 - 17 L 2935/17 -, juris Rn. 23).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht