Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 19/07.AK   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,1777
OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 19/07.AK (https://dejure.org/2008,1777)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.12.2008 - 8 D 19/07.AK (https://dejure.org/2008,1777)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. Dezember 2008 - 8 D 19/07.AK (https://dejure.org/2008,1777)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,1777) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an eine Dokumentation einer Vorprüfung des Einzelfalles gemäß § 3c S. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeit (UVPG); Relevanz der mit der Änderung oder Erweiterung verbundenen nachteiligen Umweltauswirkungen bei einer für die Zulassung einer Änderung oder Erweiterung eines UVP-pflichtigen Vorhabens durchzuführenden Vorprüfung des Einzelfalls; Vereinbarkeit der Regelung des § 16 Abs. 2 S. 1 Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) mit EU-Recht; Möglichkeit der Berufung eines Drittbetroffenen i.R.d. Anfechtung einer Änderungsgenehmigung sowohl auf mittelbare als auch unmittelbare Auswirkungen der Änderungsgenehmigung; Vorliegen besonderer Umstände als Anlass zur Annahme schädlicher Umwelteinwirkungen durch die Anlage trotz Einhaltung der Vorsorgewerte; Beschränkung der gerichtlichen Überprüfung beim Beurteilungsspielraum auf Einhaltung der gültigen Verfahrensbestimmungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

  • advogarant.de (Kurzinformation)

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2009, 515 (Ls.)
  • DVBl 2009, 452
  • DÖV 2009, 378
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • VGH Baden-Württemberg, 20.07.2011 - 10 S 2102/09

    Zur Rügebefugnis eines anerkannten Umweltverbands nach dem

    Aus dem Wortlaut des § 3 e Abs. 1 UVPG i.V.m. dem Vorhabenbegriff des UVPG folgt mithin, dass die UVP nur für das Änderungs- oder Erweiterungsvorhaben, nicht aber für das Grundvorhaben durchzuführen ist (OVG NRW, Urt. v. 03.12.2008 - 8 D 19/2007.AK - juris; Hess.VGH, Urt. v. 24.09.2008 a.a.O. Rn. 63; Sitsen, UPR 2008, 292, 294; Sangenstedt in Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Stand April 2011, Bd. I, § 3 e UVPG Rn. 16, Rn. 20; Peters/Balla, Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung, Kommentar, 3. Auflage, § 3 e Rn. 4).

    Maßgeblich ist, inwieweit die Genehmigungsfrage neu aufgeworfen wird (BVerwG, Urt. v. 11.02.1977 - IV C 9.75 - juris; BVerwG, Urt. v. 21.08.1996 - 11 C 9/95 - BVerwGE 101, 347; Hess.VGH, Urt. v. 24.09.2008 a.a.O.; OVG NRW, Urt. v. 03.12.2008 - 8 D 19/07.AK - juris Rn. 118 m.w.N.; Czajka in Feldhaus a.a.O. § 16 Rn. 87; Jarass a.a.O. § 16 Rn. 31 ff.; Reidt/Schiller in Landmann/Rohmer a.a.O. Band III § 16 Rn. 165; Führ in GK-BImSchG, Stand März 2010, § 16 Rn. 173 ff.).

    Auf diesen Prüfungsumfang ist auch die Anfechtungsbefugnis Dritter beschränkt (vgl. etwa Urt. v. 03.12.2008 a.a.O. juris Rn. 114, Rn. 125; Beschluss vom 08.05.2007 - 8 B 2477/06 - juris Rn. 53; Urt. v. 09.12.2009 - 8 D 12/08.AK - a.a.O. Rn. 164ff.).

  • VGH Bayern, 08.06.2015 - 22 CS 15.686

    Immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung für einen Windpark (Wechsel des

    Eine solche kann durch das Verwaltungsgericht nicht ersetzt werden (vgl. § 3a Satz 4 UVPG; hierzu OVG NRW, U.v. 3.12.2008 - 8 D 19/07.AK - juris Rn. 72 m.w.N.).

    Derselbe Maßstab ergibt sich auch aus § 3a Satz 4 UVPG i.V.m. § 3c UVPG; die allgemeine Vorprüfung muss in diesem Sinn "nachvollziehbar" sein (vgl. BVerwG, U.v. 7.12.2006 - 4 C 16/04 - juris; OVG NW, U.v. 3.12.2008 - 8 D 19/07.AK - juris).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 14/07

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

    Zur Aufklärung der Frage, ob gerade aufgrund der Änderungsgenehmigung vom 13. Oktober 2005 und des damit zugelassenen Einsatzes der Sekundärbrennstoffe mit einer Überschreitung der maßgeblichen Grenzwerte infolge der De-Novo-Synthese zu rechnen sei, hat der Senat in dem Parallelverfahren 8 D 19/07.AK eine Stellungnahme vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) eingeholt.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstands wird auf den Inhalt der Gerichtsakte zum vorliegenden Verfahren, die Gerichtsakten 8 B 379/06.AK (OVG NRW) und 8 D 19/07.AK (OVG NRW) sowie die im Verfahren 8 D 19/07.AK (OVG NRW) beigezogenen Verwaltungsvorgänge der Beklagten (13 Bände) verwiesen.

    vgl. dazu im Einzelnen die von der Beigeladenen im Verfahren 8 D 19/07.AK mit Schriftsatz vom 26. Juli 2007 vorgelegte Aufstellung.

    Der von der Klägerin im Parallelverfahren 8 D 19/07.AK gestellte Sachverständige Dipl.-Ing.

    Dies wird durch die im Parallelverfahren 8 D 19/07.AK eingeholte Stellungnahme des Dr. C. vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) vom 21. August 2008 belegt.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 15/07

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

    Zur Aufklärung der Frage, ob gerade aufgrund der Änderungsgenehmigung vom 13. Oktober 2005 und des damit zugelassenen Einsatzes der Sekundärbrennstoffe mit einer Überschreitung der maßgeblichen Grenzwerte infolge der De-Novo-Synthese zu rechnen sei, hat der Senat in dem Parallelverfahren 8 D 19/07.AK eine Stellungnahme vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) eingeholt.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstands wird auf den Inhalt der Gerichtsakte zum vorliegenden Verfahren, die Gerichtsakten 8 B 379/06.AK (OVG NRW) und 8 D 19/07.AK (OVG NRW) sowie die im Verfahren 8 D 19/07.AK (OVG NRW) beigezogenen Verwaltungsvorgänge der Beklagten (13 Bände) verwiesen.

    vgl. dazu im Einzelnen die von der Beigeladenen im Verfahren 8 D 19/07.AK mit Schriftsatz vom 26. Juli 2007 vorgelegte Aufstellung.

    Der von der Klägerin im Parallelverfahren 8 D 19/07.AK gestellte Sachverständige Dipl.-Ing.

    Dies wird durch die im Parallelverfahren 8 D 19/07.AK eingeholte Stellungnahme des Dr. C. vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) vom 21. August 2008 belegt.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.06.2015 - 8 B 315/15

    Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung bzgl. Erteilung

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Dezember 2008 - 8 D 19/07 -, NuR 2009, 204 = juris Rn. 93 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.2009 - 8 A 2357/08

    Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für die Errichtung und

    vgl. dazu OVG NRW, Urteile vom 9. August 2006 - 8 A 1359/06 -, NWVBl. 2007, 154 = juris Rn. 74, vom 19. Juni 2007 - 8 A 2677/06 -, NWVBl. 2008, 26 = juris Rn. 31, vom 28. August 2008 - NWVBl. 2009, 110 = juris Rn. 82, und vom 3. Dezember 2008 - 8 D 19/07.AK -, DVBl. 2009, 452 = juris Rn. 70.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.08.2009 - 8 A 613/08

    Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für die Errichtung und

    Eine schriftliche Entscheidung der Beklagten, die die Durchführung und das Ergebnis der Vorprüfung den Anforderungen des § 3 c Satz 6 UVPG entsprechend dokumentiert und im Streitfall die in § 3 a Satz 4 UVPG vorausgesetzte Plausibilitätskontrolle ermöglicht, zu den Anforderungen vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Dezember 2008 - 8 D 19/07.AK -, NuR 2009, 204 = juris Rn. 83 ff., steht indessen noch aus.
  • VG Osnabrück, 29.07.2015 - 3 A 46/13

    Aufhebung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für Tierhaltungsanlage

    Eine ins Detail gehende Untersuchung, ob erhebliche nachteilige Umweltauswirkungen tatsächlich vorliegen, soll erst mit der eigentlichen Umweltverträglichkeitsprüfung vorgenommen werden (vgl. OVG NRW, Urteil vom 03.12.2008 - 8 D 19/07 - juris, Rn. 69-71 mit Hinweis auf die Gesetzesbegründung BT-Drs. 14/4599, S. 95; OVG Hamburg, Beschluss vom 24.02.2010 - 5 Bs 24/10 -, juris, Rn. 19; VG Osnabrück, Beschluss vom 21.12.2011 - 2 B 16/11 -, juris, Rn. 60; Gassner, UVPG, 1. Aufl. 2006, § 3c UVPG Rn. 8).

    Zum anderen beschränkt sich die richterliche Kontrolle der negativen Feststellung (§ 3a Satz 1 UVPG) nach einer Vorprüfung inhaltlich auf die Frage, ob die Behörde bei ihrer Einschätzung die in der Anlage 2 zum UVPG aufgeführten Kriterien berücksichtigt hat (vgl. § 3c Abs. 1 Satz 1 UVPG) und aufgrund der ihr obliegenden überschlägigen Prüfung insgesamt zu einem den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden, naturschutzfachlich nachvollziehbaren und in diesem Sinne vertretbaren Ergebnis gelangt ist (BVerwG, Urteil vom 07.12.2006 - 4 C 16.04 -, BVerwGE 127, 208-230, juris, Rn. 48 ff.; OVG des Landes Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 21.03.2013 - 2 M 154/12 -, juris, Rn. 44; OVG NRW, Urteil vom 03.12.2008 - 8 D 19/07 - juris, Rn. 72 ff.; VG Osnabrück, Beschluss vom 21.12.2011 - 2 B 16/11 -, juris, Rn. 61).

  • VG Würzburg, 27.03.2015 - W 4 S 15.155

    Baustopp für sechs Windkraftanlagen im Landkreis Haßberge

    Eine derartige Beurteilung kann durch das Verwaltungsgericht nicht ersetzt werden (vgl. ausdrücklich § 3 a Satz 4 UVPG; hierzu OVG NRW, U.v. 03.12.2008 - 8 D 19/07.AK - juris Rn. 72 m.w.N.).

    Zum anderen beschränkt sich die richterliche Kontrolle der negativen Feststellung nach einer Vorprüfung inhaltlich auf die Frage, ob die Behörde bei ihrer Einschätzung die in der Anlage 2 zum UVPG aufgeführten Kriterien berücksichtigt hat (vgl. § 3 c Abs. 1 Satz 1 UVPG) und aufgrund der ihr obliegenden überschlägigen Prüfung insgesamt zu einem den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden, naturschutzfachlich nachvollziehbaren und in diesem Sinne vertretbaren Ergebnis gelangt ist (vgl. OVG NRW, U.v. 03.12.2008 - 8 D 19/07.AK - juris).

  • VG Arnsberg, 10.12.2009 - 7 K 4058/08
    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Urteile vom 9. August 2006 - 8 A 1359/05 -, Natur und Recht (NuR) 2007, 218 und vom 3. Dezember 2008 - 8 D 19/07.AK -, juris, m.w.N.

    Zu den Anforderungen vgl. OVG NRW, Urteil vom 3. Dezember 2008 - 8 D 19/07.AK -, Natur und Recht (NuR) 2009, 204.

    vgl. OVG NW, Urteil v. 3. Dezember 2008, a.a.O., S. 24; Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Kommentar, Band I, Bundes-Immissionsschutzgesetz, § 16, Rn. 127.

  • VGH Baden-Württemberg, 23.09.2014 - 3 S 784/14

    Anfechtung eines Planfeststellungsbeschlusses für Hochwasserschutzmaßnahmen -

  • VG Arnsberg, 17.06.2010 - 7 K 1932/08

    Klage gegen drei Windkraftanlagen in Arnsberg-Kirchlinde erfolglos

  • VG Regensburg, 12.12.2018 - RN 7 S 18.1984

    Mmissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.07.2009 - 8 A 2358/08

    Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für die Errichtung und

  • VG Würzburg, 19.05.2015 - W 4 K 14.604

    Windkraftanlagen; Nachbarklage; UVPG-Vorprüfung fehlerhaft; fehlerhafte Prüfung

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.07.2012 - 8 B 1401/11

    Erteilung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum

  • VG Düsseldorf, 20.12.2017 - 28 L 3169/17

    Bau der Windkraftanlagen in der Boisheimer Nette (Viersen) vorerst gestoppt

  • VG Osnabrück, 28.04.2016 - 2 A 89/14

    Nachbarklage gegen immissionsschutzrechtlich genehmigten Putenmaststall im

  • VG Hamburg, 13.01.2010 - 15 E 3302/09

    BUND kann die Errichtung der Fernwärmetransportleitung vom Kraftwerk Moorburg

  • VG Arnsberg, 06.12.2012 - 7 K 217/11

    Klage eines Nachbarn aus Lärmschutzgründen gegen eine erteilte Genehmigung zur

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 21/07

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

  • VG Arnsberg, 06.12.2012 - 7 K 218/11

    Klage eines Nachbarn gegen eine erteilte Genehmigung zur Errichtung und zum

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2008 - 8 D 22/07

    Klagen gegen Gemeinschaftskraftwerk Veltheim abgewiesen

  • VG Köln, 14.04.2015 - 14 K 4696/12

    Offenlegung der Strunde in Bergisch-Gladbach ist rechtmäßig

  • VG Düsseldorf, 31.10.2011 - 11 L 965/11

    NABU unterliegt im Eilverfahren

  • VG Würzburg, 17.09.2014 - W 4 S 14.882

    Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung; Eiswurfgefahr bei

  • VG Würzburg, 17.09.2014 - W 4 S 14.896

    Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung; Eiswurfgefahr bei

  • VG Würzburg, 17.09.2014 - W 4 S 14.895

    Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung; Eiswurfgefahr bei

  • VG Düsseldorf, 11.07.2013 - 11 K 2057/11

    Verletzung der Vorschriften des BNatSchG zum Habitatschutz und zum Artenschutz

  • VG Bremen, 09.05.2011 - 5 V 1522/10

    Wasserrechtlicher Planfeststellungsbeschluss für den Neubau einer

  • VG Minden, 13.12.2012 - 11 L 529/12

    Anforderungen an die Erfüllung der Pflichten für den Zeitpunkt der Inbetriebnahme

  • VG Minden, 28.02.2011 - 11 L 71/11
  • VG Arnsberg, 15.05.2009 - 7 L 211/09

    Verursachung schädlicher Umwelteinwirkungen i.S.d. § 3 Abs. 1

  • VG Arnsberg, 14.05.2009 - 7 K 1148/08
  • VG Würzburg, 24.06.2015 - W 4 S 15.463

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für den Bau einer Windkraftanlage -

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht