Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2015 - 20 D 78/14.AK   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,36051
OVG Nordrhein-Westfalen, 03.12.2015 - 20 D 78/14.AK (https://dejure.org/2015,36051)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03.12.2015 - 20 D 78/14.AK (https://dejure.org/2015,36051)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 03. Dezember 2015 - 20 D 78/14.AK (https://dejure.org/2015,36051)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,36051) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Änderung der Betriebsgenehmigung eines Verkehrsflughafens; Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Änderungsgenehmigung anhand der für Planungs- und Planfeststellungsentscheidungen geltenden und entwickelten Anforderungen; Ausdehnung der regulären Betriebszeit erstmals auf ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Änderung der Betriebsgenehmigung eines Verkehrsflughafens; Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Änderungsgenehmigung anhand der für Planungs- und Planfeststellungsentscheidungen geltenden und entwickelten Anforderungen; Ausdehnung der regulären Betriebszeit erstmals auf ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • lto.de (Kurzinformation)

    Flughafenlärm in Dortmund - Fehlerhaft, aber einstweilen wirksam

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Stoppt Nachtflugverkehr am Flughafen Dortmund

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Nachtflugverkehr am Flughafen Dortmund gerichtlich gestoppt - Genehmigung für Flugverkehr zu Nachtzeiten liegt fehlerhafte Abwägung widerstreitender Interessen zugrunde

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerwG, 06.04.2017 - 4 B 5.16

    Erstmalige Zulassung von Flugverkehr in den Nachtrandstunden; ehemaliger

    Rechtsgrundsätzlichen Klärungsbedarf zeigt die Beschwerde auch nicht auf, soweit sie "in diesem Kontext" auf das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster vom 3. Dezember 2015 - 20 D 78/14.AK - (UA S. 42 f. = juris Rn. 128 ff.) hinweist, das die Feststellung von den Nachtflugbetrieb rechtfertigenden Gründen deshalb als schwierig angesehen habe, weil es um die erstmalige Zulassung von Nachtflugverkehr gegangen sei und es an einer tatsächlichen Grundlage gefehlt habe, hinsichtlich derer das Vorliegen "besonderer" Gründe habe geprüft werden können.

    Das gilt auch, soweit sie darauf verweist, dass das Oberverwaltungsgericht Münster in seinem Urteil vom 3. Dezember 2015 - 20 D 78/14.AK - (juris) im Fall des Flughafens Dortmund die in den dort vorgelegten Prognosen enthaltenen Beispiele nicht habe ausreichen lassen, weil es sich bei den Umlaufplanungen um komplexe unternehmerische Entscheidungen der Fluggesellschaften handele, die grundsätzlich nicht durch sachverständige Einschätzungen ersetzt werden könnten.

    Gegenteiliges legt auch das Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster vom 3. Dezember 2015 - 20 D 78/14.AK - (juris Rn. 193 ff.) nicht nahe, auf das sich die Beschwerde auch in diesem Zusammenhang bezieht.

    Die Beschwerde stützt die behauptete Beweisbedürftigkeit im Wesentlichen darauf, dass sich dem Oberverwaltungsgericht Münster (Urteil vom 3. Dezember 2015 - 20 D 78/14.AK - juris) im Fall des Flughafens Dortmund die Prüfung der Nachfragedeckung durch einen anderen Flughafen aufgedrängt habe.

  • VG Berlin, 15.07.2016 - 19 K 192.14

    Baugenehmigung zur Errichtung eines Umspannwerkes

    Es unterliegt keinen Bedenken, wenn sich eine Behörde zur Klärung technisch schwieriger Fragen externen Sachverstandes bedient (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 3. Dezember 2015 - 20 D 78/14.AK -, juris Rn. 218).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht