Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 04.11.2005 - 1 A 4935/04.PVB   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,7107
OVG Nordrhein-Westfalen, 04.11.2005 - 1 A 4935/04.PVB (https://dejure.org/2005,7107)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 04.11.2005 - 1 A 4935/04.PVB (https://dejure.org/2005,7107)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 04. November 2005 - 1 A 4935/04.PVB (https://dejure.org/2005,7107)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,7107) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verpflichtung des Leiters einer Dienststelle gegenüber dem Personalrat zum rechtzeitigen aufgearbeiteten Nachweis der Zeiterfassung aller Mitarbeiter; Anforderungen an einen solchen Nachweis; Umfassender Informationsanspruch des Personalrats unter Beachtung des ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Bundesdatenschutzbeauftragte (Entscheidungsbesprechung)

    Anspruch der Personalvertretung auf Information über automatisierte Zeiterfassungsdaten

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • StGH Hessen, 08.11.2006 - P.St. 1981

    1. Nach Art. 120 HV hat der Ministerpräsident mit den zuständigen Ministern die

    PVB -, PersV 2003, S. 178 ff., und vom 04.11.2005 - 1 A 4935/04.
  • OVG Hamburg, 15.01.2010 - 8 Bf 272/09

    E-Mail genügt nicht dem Schriftformerfordernis für ein

    Gemäß §§ 87 Abs. 2 Satz 1 46 Abs. 2 ArbGG i.V.m. § 524 Abs. 2 Satz 2 ZPO ist aber erforderlich, dass die Anschlussbeschwerde bis zum Ablauf der Frist für die Stellungnahme zur Beschwerdebegründung durch ausdrückliche Erklärung erfolgt (Matthes in Germelmann, Matthes, Prütting, Müller-Glöge, Arbeitsgerichtsgesetz, 6. A., § 89 Rdnr. 37; OVG Münster, Beschl. v. 4.11.2005, 1 A 4935/04.PVB, juris).
  • VG Köln, 13.10.2010 - 34 K 6219/09
    Zur Begründung könne zunächst im Wesentlichen auf die Entscheidung des OVG NRW vom 04.11.2005 - 1 A 4935/04.PVB - Bezug genommen werden, was im einzelnen weiter ausgeführt wurde.

    Diese Entscheidung hat das Oberverwaltungsgericht des Landes Nordrhein-Westfalen in vollem Umfang bestätigt, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 04.11.2005 - 1 A 4935/04.PVB -.

  • VG Düsseldorf, 26.05.2011 - 33 K 4424/10

    Kein Anspruch des Personalrats der Agentur für Arbeit auf einen dauerhaften und

    (OVG NRW, Beschluss vom 4. November 2005, 1 A 4935/04.PVB, juris, Rdn. 79).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.11.2005 - 1 A 2562/04
    vgl. BVerwG, Beschluss vom 22. April 1998 - 6 P 4.97 -, PersR 1998, 461 (juris Rn. 26 ff.); Beschluss vom 23. Januar 2002 - 6 P 5.01 -, PersV 2003, 153 = PersR 2002, 201 in Bestätigung des Beschlusses des Fachsenats vom 24. Januar 2001 - 1 A 1538/99.PVB -, PersV 2001, 454 = PersR 2001, 391; vgl. ferner OVG NRW, Beschluss vom 4. November 2005 - 1 A 4935/04.PVB.
  • VG Arnsberg, 24.05.2012 - 21 K 2764/10

    Anspruch auf Einsichtsrecht, Prüfungsrecht und Auskunftsrecht einer

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 4. November 2005 - 1 A 4935/04.PVB -, PersV 2006, 379 = PersR 2006, 522 (obiter dictum zur Nichterforderlichkeit der nicht anonymisierten Unterrichtung des Personalrats bei der Überwachung von Arbeitsschutzbestimmungen); ferner: Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 21. Dezember 2010 - 18 LP 14/06 -, PersR 2011, 218 (kein uneingeschränkter online-Zugang des Personalrats zu den Arbeitszeitkonten der Beschäftigten); Landesarbeitsgericht (LAG) München, Beschluss vom 3. Dezember 2008 - 10 TaBV 67/08 - (juris).
  • VG Düsseldorf, 18.11.2010 - 34 K 8423/09

    Anspruch einer Personalvertretung auf eine listenmäßige und vierteljährlich

    Dazu gehört jedenfalls eine personalisierte, auf einzelne namentlich benannte Beschäftigte bezogene Daueraufsicht durch den Personalrat über die Zeitkontenstände nicht (VG Köln, Beschlüsse vom 1. Oktober 2004, 33 K 2738/04.PVB; vom 13. Oktober 2010, 34 K 6219/09.PVL; OVG NRW, Beschluss vom 4. November 2005, 1 A 4935/04.PVB).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht