Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 05.03.2009 - 1 A 2560/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,4070
OVG Nordrhein-Westfalen, 05.03.2009 - 1 A 2560/07 (https://dejure.org/2009,4070)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 05.03.2009 - 1 A 2560/07 (https://dejure.org/2009,4070)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 05. März 2009 - 1 A 2560/07 (https://dejure.org/2009,4070)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,4070) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Abhängigkeit der Anrechnung von Erwerbseinkommen auf die Versorgungsbezüge von der Aufnahme der Erwerbstätigkeit erstmals nach Eintritt in den Ruhestand oder der Fortsetzung bereits während des aktiven Dienstes ausgeübter Nebentätigkeit; Verstoß des § 53 Abs. 1, 2 i. V. ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2009, 799
  • DÖV 2009, 682
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.04.2011 - 1 A 1521/09

    Rückforderung und Ruhen von Versorgungsbezügen eines in den vorzeitigen Ruhestand

    Die vom Verwaltungsgericht angeführte Entscheidung des erkennenden Senats vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, die sich auf die Tätigkeit des Vorsitzenden der Einigungsstelle beziehe, sei nicht einschlägig.

    vgl. zur Verfassungsmäßigkeit der Anrechnung von Erwerbseinkommen aus einer privatwirtschaftlichen Tätigkeit: BVerfG, Beschluss vom 11. Dezember 2007 - 2 BvR 797/04 -, ZBR 2008, 91 = juris Rn. 25 ff.; BVerwG, Beschluss vom 23. Juli 2009 - 2 B 53/09 -, NVwZ-RR 2009, 814 = juris Rn. 9; Urteile vom 17. Dezember 2008 2 C 26.97 -, BVerwGE 133, 25 = juris Rn. 11, vom 27. Januar 2005 2 C 39.03 - , NVwZ-RR 2005, 488 = juris Rn. 16 ff., und vom 19. Februar 2004 2 C 20.03 -, BVerwGE 120, 154 = juris Rn. 31; OVG NRW, Urteil vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, ZBR 2009, 315 = juris Rn. 63 ff.; zur Verfassungsmäßigkeit der Anrechnung von Verwendungseinkommen: BVerwG, Urteil vom 10. März 1987 - 2 C 21.85 -, DÖD 1987, 179 = juris Rn. 15 ff.; OVG NRW, Urteil vom 4. Juni 2008 - 1 A 4629/06 -, juris Rn. 101 ff.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, ZBR 2009, 315 = juris Rn. 63 ff.; bestätigt durch BVerwG, Beschluss vom 23. Juli 2009 - 2 B 53.09 -, NVwZ-RR 2009, 814 = juris Rn. 11 f.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, ZBR 2009, 315 = juris Rn. 53.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 5. März 2009, - 1 A 2560/07 -, ZBR 2009, 315 = juris Rn. 51; Groepper/Tegethoff, in: Plog/Wiedow, a.a.O., § 53 Rn. 42; Stadler, in: Fürst, GKÖD, a.a.O., § 53 Rn. 31.3; Schmalhofer, in: Stegmüller/Schmalhofer/ Bauer, a.a.O., § 53 BeamtVG Erl.

  • VGH Baden-Württemberg, 11.12.2013 - 4 S 1611/12

    Bestimmung des anrechnungsfreien Umfangs privatwirtschaftlicher Einkünfte aus

    Mit der in § 53 Abs. 7 Satz 2 BeamtVG geregelten Fiktion zugunsten der in § 100 Abs. 1 Nr. 2 BBG aufgezählten Betätigungen setzt der Gesetzgeber dabei die Privilegierung fort, die diese Tätigkeiten bereits im Nebentätigkeitsrecht der aktiven Beamten dergestalt genießen, dass diese nicht genehmigungspflichtig sind und auch keiner Abführungspflicht unterliegen (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 05.03.2009 - 1 A 2560/07 -, Schütz BeamtR ES/C III 1.5 Nr. 9).

    Der Gesetzgeber begegnet den unerwünschten Anreizen zur vorzeitigen Pensionierung hier mit einer pauschalierenden Regelung, die in gleicher Weise bei wegen Dienstunfähigkeit zur Ruhe gesetzten Beamten Anwendung findet wie bei solchen, die sich nicht mehr in der Lage sehen, ihren Dienst zu verrichten, ohne bereits im Sinne der einschlägigen gesetzlichen Regelungen dienstunfähig zu sein (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 05.03.2009, a.a.O.; vgl. dazu insbesondere auch BVerwG, Urteil vom 27.01.2005 - 2 C 39.03 -, Buchholz 239.1 § 53 BeamtVG Nr. 13, m.w.N.; Urteil vom 17.12.2008, a.a.O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.09.2009 - 1 A 281/07

    Voraussetzungen des Anspruchs auf unmittelbare Zahlung einer Sonderzuwendung;

    vgl. Senatsurteil vom 7. März 2009 - 1 A 2560/07 -, juris Rn. 121; Strötz, in: Fürst, GKÖD, a.a.O., § 14 BeamtVG Rn. 9.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 21.05.2010 - 10 A 10149/10

    Rückforderung von Versorgungsbezügen wegen Anrechnung von Einkünften aus

    Nur der insoweit verfolgte Vorteilsausgleich rechtfertigt daher die Einschränkung des Prinzips, dass die Alimentation - hier die Versorgung - ohne Rücksicht auf eigene Einkünfte zu gewähren ist (so auch OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 20. Juni 2007 - 21 A 2664/05 - sowie Urteil vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 - BayVGH, Urteil vom 31. Juli 2006, - 15 B 05.3302 -, alle juris).
  • VG Neustadt, 14.12.2009 - 3 K 278/09

    Rückforderung von Versorgungsbezügen infolge einer Anrechnung von Einkünften aus

    Der Vorteilsausgleich wiederum rechtfertigt sich durch die Störung des Gleichgewichtes zwischen der Alimentationspflicht des Dienstherrn und der Dienstleistungspflicht des Beamten bei einem Eintritt in den Ruhestand vor Erreichen der allgemeinen gesetzlichen Altersgrenze zu Lasten des Dienstherrn, dem die Arbeitskraft des Beamten zu früh verloren geht und der über einen längeren Zeitraum hinweg Versorgungsleistungen erbringen und den Dienstposten vorzeitig nachbesetzen muss (BVerwG, Beschluss vom 23. Juli 2009 - 2 B 53/09 -, NVwZ-RR 2009, 814 [815]; Urteil vom 17. Dezember 2008 - 2 C 26/07 -, NVwZ-RR 2009, 487 [489]; OVG NRW, Urteil vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, juris, Rn. 80 ff.).

    Im Hinblick auf die hier inmitten stehenden steuerrechtlich so qualifizierten Einkünfte aus Gewerbebetrieb wird deshalb für ihre Anrechnungsfähigkeit regelmäßig darauf abgestellt, ob sie auf einer die Arbeitskraft des Versorgungsempfängers nennenswert beanspruchenden erwerbswirtschaftlichen Betätigung beruhen, deren Aufnahme durch den vorzeitigen Ruhestand begünstigt wird (OVG NRW, Urteil vom 20. Juni 2007 - 21 A 2664/05 -, Rn. 22; Urteil vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, Rn. 92; VG Ansbach, Urteil vom 9. April 2008 - AN 11 K 06.02934 -, Rn. 17; vgl. auch VG Gelsenkirchen, Beschluss vom 20. Februar 2007 - 12 L 1738/06 -, Rn. 17; alle juris).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.09.2009 - 1 A 3531/06

    Voraussetzungen des Anspruchs auf unmittelbare Zahlung einer Sonderzuwendung;

    vgl. Senatsurteil vom 7. März 2009 - 1 A 2560/07 -, juris Rn. 121; Strötz, in: Fürst, GKÖD, a.a.O., § 14 BeamtVG Rn. 9.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.04.2013 - 1 A 2093/12

    Vereinbarkeit des § 3 Abs. 2 Nr. 3 NtV bei einer am Wortlaut der Vorschrift

    Selbst wenn nicht eindeutig geklärt ist, ob eine Nebentätigkeit im öffentlichen Dienst - anders als bei privatrechtlich organisierten Auftraggebern - dem Schutzbereich des Art. 12 Abs. 1 GG unterfällt, ablehnend Urteil des Senats vom 5. März 2009- 1 A 2560/07 -, ZBR 2009, 315 = juris, Rn. 114 (zu § 53 Abs. 1 BeamtVG).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 03.09.2009 - 1 A 3530/06

    Voraussetzungen des Anspruchs auf unmittelbare Zahlung einer Sonderzuwendung;

    vgl. Senatsurteil vom 7. März 2009 - 1 A 2560/07 -, juris Rn. 121; Strötz, in: Fürst, GKÖD, a.a.O., § 14 BeamtVG Rn. 9.
  • OVG Bremen, 04.10.2017 - 2 LA 75/14

    Ruhen von Versorgungsbezügen - Erwerbseinkommen; Ruhen von Versorgungsbezügen;

    Im Gegensatz hierzu kennzeichnet eine selbständige Tätigkeit das nicht nur mittelbare Betroffensein vom wirtschaftlichen Erfolg (OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 05.03.2009 - 1 A 2560/07 - [...]).
  • VG Gelsenkirchen, 22.02.2012 - 1 K 5386/10

    Sonderurlaub, Prüfer, Prüfungsausschuss, Steuerfachwirte, Ehrenamtlichkeit,

    vgl. BVerfG, Urteil vom 1. Juli 1980 - 1 BvR 349/75 -, juris; BVerwG, Urteil vom 10. März 1994 - 2 C 11.93 -, juris; OVG NRW, Urteile vom 4. April 2011 - 1 A 1521/09 -, vom 20. Dezember 2011 - 4 A 812/09 - und vom 5. März 2009 - 1 A 2560/07 -, www.nrwe.de.
  • OVG Saarland, 16.09.2009 - 1 A 435/08

    Anrechnung von im vorzeitigen Ruhestand erzieltem Erwerbseinkommen

  • VG Münster, 19.06.2009 - 4 K 947/07

    Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit während des Bezugs von

  • VG Karlsruhe, 28.04.2009 - 5 K 3572/07

    Beamtenversorgung; Ruhensberechnung hinsichtlich arbeitsrechtlicher Abfindung

  • OVG Saarland, 21.05.2010 - 10 A 10149/10

    Vereinbarkeit der Anwendung der steuerrechtlichen "Drei-Objekt-Grenze" zur

  • VGH Bayern, 17.04.2012 - 3 ZB 11.1923

    Versorgungsbezüge; Erwerbseinkommen; schriftstellerische, künstlerische,

  • VG Münster, 20.08.2009 - 11 K 800/08

    Anspruch auf Übergangsgebührnisse; Beschränkung der Anrechnungsfreiheit von

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht