Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2005 - 10 D 148/04.NE   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,1169
OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2005 - 10 D 148/04.NE (https://dejure.org/2005,1169)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06.06.2005 - 10 D 148/04.NE (https://dejure.org/2005,1169)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06. Juni 2005 - 10 D 148/04.NE (https://dejure.org/2005,1169)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,1169) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    CentrO Oberhausen: Einkaufszentrum-Erweiterung zulässig!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Gegner der Centro-Erweiterung unterliegen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Schutzrichtung des interkommunalen Abstimmungsgebotes bezüglich unzumutbarer Auswirkungen auf nachbargemeindliche Einzelhandelsbetriebe; Voraussetzungen für einen Anspruch der Nachbargemeinde gegen die planende Gemeinde auf interkommunale Abstimmung; Zulässigkeit der ...

  • kommunen-in-nrw.de (Kurzinformation)

    Interkommunalen Abstimmungsgebot

  • lw.com PDF (Leitsatz und Kurzinformation)

    Einzelhandel: Rechtsschutz gegen unerwünschte Konkurrenz

  • finkeldei-online.de (Kurzinformation)

    Das CentrO wird erweitert

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Einzelhandel: Rechtsschutz gegen unerwünschte Konkurrenz? (IBR 2005, 635)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2005, 1201
  • NVwZ 2006, 488 (Ls.)
  • BauR 2005, 1517 (Ls.)
  • BauR 2005, 1587
  • ZfBR 2005, 685
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2005 - 10 D 145/04

    Gegner der Centro-Erweiterung unterliegen

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes und des Vorbringens der Beteiligten wird auf den Inhalt der Gerichtsakte und der beigezogenen Verwaltungsvorgänge der Antragsgegnerin sowie der von den übrigen Beteiligten vorgelegten Unterlagen, ferner auf den Inhalt der Verfahrensakten 10 D 148/04.NE, 10 D 153/04.NE, 10 D 154/04.NE, 10 D 155/04.NE, 10 D 156/04.NE, 10 D 157/04.NE, 10 D 158/04.NE und auf die Verfahrensakten 10a D 104/93.A und 10a D 137/93.A Bezug genommen.

    Eine Divergenz zwischen Darstellung und Erläuterungsbericht, wie sie der Prozessbevollmächtigte der Antragstellerinnen in den Parallelverfahren 10 D 148/04.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.11.2008 - 10 A 1417/07

    Erweiterung eines bestehenden Einzelhandelsbetriebes

    OVG NRW, Urteil vom 17.10.2007, a.a.O.; Urteil vom 6.6.2005 - 10 D 148/04.NE -, BRS 69 Nr. 3; s.a. Nds. OVG, Urteil vom 27.3.2008 - 1 LB 160/06 -, ZfBR 2007, 579.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.11.2008 - 10 A 2601/07

    Erteilung eines bauplanungsrechtlichen Vorbescheides für die Erweiterung eines

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 17. Oktober 2007, a.a.O.; Urteil vom 6. Juni 2005 - 10 D 148/04.NE -, BRS 69 Nr. 3; s.a. Nds. OVG, Urteil vom 27. März 2008 - 1 LB 160/06 -, ZfBR 2007, 579.
  • VGH Baden-Württemberg, 27.09.2007 - 3 S 2875/06

    Gemeindlicher Rechtsschutz gegen raumordnungsrechtswidrigen Bauleitplan einer

    Dieser Abstufung nach zwei (materiellen) Abwägungsebenen, an der das Bundesverwaltungsgericht ersichtlich bis heute festhält (vgl. dazu überzeugend Halama, DVBl. 2004, 79 sowie Uechtritz, DVBl. 2006, 799, 801; ders. NVwZ 2004, 1025 ff.), schließt sich der Senat an (ebenso OVG NRW, Urteil vom 06.06.2005 - 10 D 148/04.NE -, Juris: a.A. OVG Thüringen, Beschluss vom 19.12.2002 - 1 N 501/01 -, Juris).
  • OVG Bremen, 30.10.2007 - 1 D 147/07

    Ansiedlung eines SB Möbelmarktes in Bremen-Osterholz - Abstimmungsgebot;

    Es stellt darauf ab (S. 8f.), dass die individuellen Gegebenheiten des Vorhabens und der betroffenen Zentren berücksichtigt werden müssen und diese die städtebauliche Verträglichkeit des Vorhabens auch dann in Frage stellen können, wenn der durch Umverteilung bewirkte Kaufkraftabfluss unterhalb einer Schwelle von 10% bleibt, die in Literatur und Rechtsprechung (vgl. z.B. Niedersächsisches OVG, NVwZ-RR 2007, 7 ; OVG Nordrhein-Westfalen, NVwZ 2005, 1201 ; jeweils m. w. Nwn. aus der Rspr anderer OVGe) allgemein als Erheblichkeitsschwelle angesehen wird.

    Das Gebot der wechselseitigen kommunalen Rücksichtnahme, das § 2 Abs. 2 BauGB enthält (BVerwGE 119, 25 ; OVG Nordrhein-Westfalen, NVwZ 2005, 1201 ), verlangt, dass auch hinsichtlich der Art und Weise, in der das Vorhaben verwirklicht wird, eine Koordination der gemeindlichen Belange im Wege eines größtmöglichen Ausgleichs der gegenläufigen Interessen stattfindet.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 12.05.2006 - 12 A 28.05

    F.O.C. Eichstädt

    Da dieses Abstimmungsgebot sich als eine besondere, Drittschutz vermittelnde Ausprägung des Abwägungsgebots darstellt (BVerwG, Urteil vom 1. August 2002 - 4 C 5.01 -, BVerwGE 117, 25, 32) und für die Abwägung nach § 214 Abs. 3 Satz 1 BauGB die Sach- und Rechtslage im Zeitpunkt der Beschlussfassung maßgeblich ist, kommt es hier auf die bis zur Änderung durch das Europarechtsanpassungsgesetz Bau geltende Fassung des § 2 Abs. 2 BauGB an (vgl. dazu OVG NW, Urteil vom 6. Juni 2005 - 10 D 148/04.NE -, NVwZ 2005, 1201, 1202; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 8. Dezember 2005 - 3 S 2693/04 -, noch nicht veröffentlicht).

    Bei einem auf eine behauptete Verletzung des § 2 Abs. 2 BauGB gestützten Normenkontrollantrag ist im Rahmen der Antragsbefugnis deshalb ebenfalls auf die Vermutungsregel des § 11 Abs. 3 Satz 3 BauGB abzustellen (vgl. OVG NW, Urteil vom 6. Juni 2005 - 10 D 148/04.NE -, NVwZ 2005, 1201, 1202; Thür.

  • OVG Niedersachsen, 25.04.2012 - 1 KN 215/10

    Nachbargemeinde gegen Bebauungsplan für Hersteller-Direktverkaufszentrum

    Konkurrenzschutz und Wettbewerbssteuerung sind der Bauleitplanung und den ihr vorgelagerten Planungen dagegen fremd (vgl. z.B. BVerwG, Beschl. v. 26.2.1997 - 4 NB 5.97 -, BauR 1997, 435; Urt. v. 3.4.2008 4 CN 3.07 -, BVerwGE 131, 86 = BauR 2008, 1273; Senatsurt. v. 5.12.2001 - 1 K 473/99 -, BRS 64 Nr. 27; Senatsurt. v. 31.5.2007 - 1 KN 265/05 -, BauR 2007, 1840; OVG Schleswig, Urt. v. 22.10.2009 - 1 KN 15/08 -, NordÖR 2010, 111; OVG Münster, Urt. v. 6.6.2005 - 10 D 148/04.NE -, BauR 2005, 1587; Beschl. v. 9.3.2007 - 10 B 2675/06 -, NVwZ 2007, 735).
  • VG Düsseldorf, 19.12.2005 - 25 K 7425/04

    Nachbarwiderspruch gegen eine Baugenehmigung; Errichtung eines Fachmarktzentrums;

    Als mögliche Beeinträchtigungen nennt § 11 Abs. 3 Satz 2 BauNVO beispielhaft nachteilige Auswirkungen auf die Versorgung der Bevölkerung im Einzugsbereich des jeweiligen Betriebs sowie auf die Entwicklung zentraler Versorgungsbereiche in der Gemeinde oder in anderen Gemeinden, vgl. zum Vorstehenden auch: OVG NRW, Urteil vom 6. Juni 2005, BauR 2005, 1587 ff.

    Es ist zutreffend, auf den Vergleich der Rechtslage vor und nach Bebauungsplanverfahren U-23 I abzustellen, denn der Bebauungsplan U-23 I ermöglichte nicht erstmalig die Errichtung großflächiger Einzelhandelsbetriebe, vgl. dazu OVG NRW, Urteil vom 6. Juni 2005, BauR 2005, 1587 ff.

    Der Bandbreite der angenommenen Werte, die von mindestens 10 % über 10 % bis 20 % bis hin zu etwa 30 % reicht, ist allerdings die Tendenz zu entnehmen, dass erst Umsatzverluste ab einer Größenordnung von 10 % als gewichtig angesehen werden, vgl. zusammenfassend OVG NRW, Urteil vom 6. Juni 2005, BauR 2005, 1587 ff.

  • VG Münster, 26.05.2008 - 2 K 378/07

    Einschränkung von Hersteller-Direktverkaufszentren durch

    Die von der Rechtsprechung in Bezug auf die Vorgängervorschrift des § 24 Abs. 3 LEPro bemängelte fehlende Bestimmtheit der Vorgabe, vgl. OVG NRW, Urteil vom 6. Juni 2005 Urteil vom 6. Juni 2005 - 10 D 145/04.NE -Centro- Entscheidung -, BauR 2005, 1587-1595, liegt bei § 24 a Abs. 1 Satz 4 LEPro nicht vor.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2005 - 10 D 155/04

    Gegner der Centro-Erweiterung unterliegen

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes und des Vorbringens der Beteiligten wird auf den Inhalt der Gerichtsakte und der beigezogenen Verwaltungsvorgänge der Antragsgegnerin sowie der von den übrigen Beteiligten vorgelegten Unterlagen, ferner auf den Inhalt der Verfahrensakten 10 D 145/04.NE, 10 D 148/04.NE, 10 D 153/04.NE, 10 D 154/04.NE, 10 D 156/04.NE, 10 D 157/04.NE und 10 D 158/04.NE und auf die Verfahrensakten 10a D 104/93.A und 10a D 137/93.A Bezug genommen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2005 - 10 D 153/04

    Gegner der Centro-Erweiterung unterliegen

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.06.2005 - 10 D 154/04

    Gegner der Centro-Erweiterung unterliegen

  • VGH Baden-Württemberg, 08.12.2005 - 3 S 2693/04

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan "Fachmarktzentrum Cité" der Stadt

  • VG Aachen, 29.12.2008 - 5 K 132/07
  • VG Düsseldorf, 12.04.2007 - 11 K 5072/05

    Anforderung an die Genehmigungsfähigkeit eines Erweiterungsbaus bei Nichtbestehen

  • VG Düsseldorf, 12.04.2007 - 11 K 4889/05

    Erfassung eines Baugrundstücks von einem Bebauungsplan mit Veränderungssperre;

  • VG Meiningen, 28.03.2007 - 5 K 671/01

    Begründung eines Abwehrrechtes durch § 2 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) gegen ein

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht