Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 06.07.2006 - 14 A 1272/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,21463
OVG Nordrhein-Westfalen, 06.07.2006 - 14 A 1272/04 (https://dejure.org/2006,21463)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06.07.2006 - 14 A 1272/04 (https://dejure.org/2006,21463)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 06. Juli 2006 - 14 A 1272/04 (https://dejure.org/2006,21463)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,21463) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Erfolgsaussichten eines Antrags auf Notenverbesserung bzgl. der Bewertung einer Prüfungsleistung i.R.d. juristischen Ausbildung; Ausgestaltung der Dokumentationspflichten des Prüfungsamtes i.S.d. Juristenausbildungsgesetzes und der Justizausbildungsordnung; ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 6 K 662/01
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.07.2006 - 14 A 1272/04
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Köln, 16.06.2011 - 6 K 4008/10

    Versagung der Einsichtnahme in Prüfervermerke zu den Klausuren der zweiten

    Sie betreffen insbesondere nicht das konkrete Verfahren eines einzelnen Prüflings, sondern stellen allgemeine Hinweise dar, vgl. BVerwG, Beschlüsse vom 03.04.1997 - 6 B 4.97 - und 11.06.1996 - 6 B 88.95 - Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 368, OVG NRW, Beschluss vom 06.07.2006 - 14 A 1272/04 -, VGH Ba.-Wü., Beschluss vom 23.04.2010 - 9 S 278/10 -, Hess. VGH, Beschluss vom 05.07.2004 - 8 TG 732/04 -.

    Gegenstand der gerichtlichen Kontrolle ist die Richtigkeit bzw. Vertretbarkeit der von den Prüfern beanstandeten Lösung des Prüflings unabhängig davon, was in einer "Musterlösung" steht, oder ein Prüfer außerhalb der konkreten Bewertung ausgearbeitet und niedergelegt hat, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 06.07.2006 - 14 A 1272/04 - .

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.08.2015 - 14 A 450/15

    Gewährung einer Schreibzeitverlängerung bei einer juristischen Staatsprüfung

    BVerwG, Beschlüsse vom 3.4.1997 - 6 B 4.97 - und 11.6.1996 - 6 B 88.95 -, Buchholz 421.0 Prüfungswesen Nr. 379 und 368; OVG NRW, Beschluss vom 6.7.2006 - 14 A 1272/04 -, juris Rn. 10.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht