Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 07.10.2016 - 4 B 177/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,33360
OVG Nordrhein-Westfalen, 07.10.2016 - 4 B 177/16 (https://dejure.org/2016,33360)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07.10.2016 - 4 B 177/16 (https://dejure.org/2016,33360)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 07. Januar 2016 - 4 B 177/16 (https://dejure.org/2016,33360)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,33360) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Untersagungsverfügung betreffend die Vermittlung von Sportwetten; Materiell-rechtliche Unzulässigkeit der Vermittlungstätigkeit aus monopolunabhängigen Gründen; Betrieb einer Wettvermittlungsstelle in einer Gaststätte

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Untersagungsverfügung betreffend die Vermittlung von Sportwetten; Materiell-rechtliche Unzulässigkeit der Vermittlungstätigkeit aus monopolunabhängigen Gründen; Betrieb einer Wettvermittlungsstelle in einer Gaststätte

  • rechtsportal.de

    Untersagungsverfügung betreffend die Vermittlung von Sportwetten; Materiell-rechtliche Unzulässigkeit der Vermittlungstätigkeit aus monopolunabhängigen Gründen; Betrieb einer Wettvermittlungsstelle in einer Gaststätte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.01.2017 - 4 A 3244/06

    Vermittlung von Sportwetten an im EU-Ausland konzessionierte Anbieter setzt in

    vgl. BVerwG, Urteil vom 15.6.2016 - 8 C 5.15 -, juris, Rn. 27 f.; OVG NRW, Beschlüsse vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, juris, Rn. 6 f., und vom 9.6.2016 - 4 B 860/15 -, juris, Rn. 9 ff.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.08.2019 - 4 B 659/18

    Erlaubniserfordernis, Verbundverbot und Abstandsgebote für Spielhallen nach dem

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, ZfWG 2016, 462 = juris, Rn. 6 f., m. w. N.
  • VG Aachen, 24.05.2018 - 3 L 135/18

    Sportwetten Wettvermittlung Sportwettvermittlung Wettterminal

    Gemessen daran ist nicht ersichtlich, dass durch die Einführung und Handhabung des Trennungsgebots Umstände herbeigeführt oder strukturell geduldet werden, die zur Folge haben, dass die in Rede stehende Regelung zur Verwirklichung der mit ihr verfolgten Ziele tatsächlich nicht beitragen kann, vgl. auch OVG NRW, Beschluss vom 7. Oktober 2016 - 4 B 177/16 - juris, Rn. 26.

    Nach der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen können Untersagungsverfügungen betreffend die Vermittlung von Sportwetten (unverändert) darauf gestützt werden, dass die Vermittlungstätigkeit aus monopolunabhängigen Gründen materiell-rechtlich nicht zulässig ist, vgl. Urteil vom 23. Januar 2017 - 4 A 3244/06 - juris, Rn. 37 ff.; Beschlüsse vom 9. Juni 2016 - 4 B 860/15 - juris, Rn. 13 ff. und 7. Oktober 2016 - 4 B 177/16 - juris, Rn. 6 f.; in diesem Sinne mit Blick auf das jeweilige Landesrecht auch: Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Beschluss vom 14. März 2018 - 11 LA 128/17 - juris, Rn. 18 ff.; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 24. Juli 2017 - 10 CS 17.1147 - juris, Rn. 18 ff.; Sächsisches Oberverwaltungsgericht, Beschluss vom 30. Januar 2018 - 3 B 233/17 - juris, Rn. 12 ff.; Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 10. Mai 2017 - OVG 1 N 72.15 - juris, Rn. 6 f.

    Eine Gesamtunanwendbarkeit des GlüStV und aller weiteren Regelungen in diesem Bereich ist nicht anzunehmen, da GlüStV, das Gesetz zur Ausführung des Glücksspielstaatsvertrages (Ausführungsgesetz NRW Glücksspielstaatsvertrag - AG GlüStV NRW -) und GlüSpVO NRW eine Fülle von Regelungen enthalten, die nicht untrennbar mit den Bestimmungen über die versuchsweise Erteilung von Konzessionen an private Sportwettanbieter verknüpft sind, vgl. OVG NRW, Beschluss vom 7. Oktober 2016 - 4 B 177/16 - juris, Rn. 9: Gesamtunanwendbarkeit "drängt sich nicht auf".

    Die Streitwertfestsetzung beruht auf § 52 Abs. 1 i. V. m. § 53 Abs. 2 Nr. 2 des Gerichtskostengesetzes und bewertet das Aussetzungsgehren gegen eine glücksspielrechtliche Untersagungsverfügung in Anlehnung an die obergerichtliche Rechtsprechung in der aus dem Tenor ersichtlichen Höhe, vgl. Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 7. Oktober 2016 - 4 B 177/16 - juris, Rn. 37.

  • VGH Baden-Württemberg, 20.02.2017 - 6 S 916/16

    Untersagung der Vermittlung von Sportwetten in einer Gaststätte, in der

    Dass es sich bei dem Trennungsgebot des § 20 Abs. 1 Satz 2 Nr. 5 c) LGlüG um eine monopolbezogene Anforderung an die Sportwettvermittlung handelte, ist nicht ersichtlich (so auch OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 07.10.2016 - 4 B 177/16 -, ZfWG 2016, 462 zu einem vergleichbaren Trennungsgebot; vgl. zudem OVG Niedersachsen, Beschluss vom 02.12.2016 - 11 ME 219/16 -, GewArch 2017, 80) und wurde auch vom Antragsteller nicht substantiiert dargetan.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.06.2020 - 4 A 2089/17

    Sportwetten Wettvermittlung Wettvermittlungsstelle Lottoannahmestelle Wettautomat

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, ZfWG 2016, 462 = juris, Rn. 6 f., m. w. N., und vom 16.8.2019 - 4 B 659/18 -, ZfWG 2019, 503 = juris, Rn. 25; BVerwG, Urteil vom 1.6.2011 - 8 C 5.10 -, BVerwGE 140, 1 = juris, Rn. 12, bezogen auf Internetverbote.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, ZfWG 2016, 462 = juris, Rn. 8; siehe zu einem ähnlichen Trennungsgebot VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 20.2.2017 - 6 S 916/16 -, GewArch 2017, 243 = juris, Rn 4 ff.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, ZfWG 2016, 462 = juris, Rn. 6 f., m. w. N., und vom 16.8.2019 - 4 B 659/18 -, ZfWG 2019, 503 = juris, Rn. 25; BVerwG, Urteil vom 1.6.2011 - 8 C 5.10 -, BVerwGE 140, 1 = juris, Rn. 12, bezogen auf Internetverbote.

  • OVG Saarland, 19.05.2017 - 1 B 164/17

    Vermittlung von Sportwetten; unionsrechtsgemäße Ausgestaltung oder Praktizierung

    VGH Baden-Württemberg, Beschlüsse vom 20.2.2017 - 6 S 916/16 - und vom 22.4.2014 - 6 S 215/14 -, juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschlüsse vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, juris, und 18.3.2015, wie vor; Bayerischer VGH, Beschluss vom 10.11.2015, wie vor.
  • OLG Düsseldorf, 27.03.2019 - 15 U 18/18

    Wettbewerbswidrigkeit des gleichzeitigen Aufstellens von Glücksspiel- und

    Es handelt sich überdies um eine verfassungskonforme Regelung in Gestalt einer verhältnismäßigen Berufsausübungsregelung i.S.v. Art. 12 GG (OVG Münster NVwZ-RR 2015, 536, 536; bestätigt durch OVG Münster (4. Senat), Beschluss vom 07.10.2016 - 4 B 177/16 = BeckRS 2016, 53402).
  • VGH Bayern, 24.07.2017 - 10 CS 17.1147

    Untersagung der Vermittlung von Sportwetten

    Auch das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen geht in vergleichbaren Fällen von der Zulässigkeit einer Untersagungsverfügung aus monopolunabhängigen Gründen aus, weil es sich bei dem - landesrechtlich gemäß § 20 Abs. 1 Satz 2 Nr. 5c LGlüG NW geltenden - Trennungsgebot um eine nicht monopolbezogene Anforderung an die Sportwettvermittlung handele (OVG NW, B.v. 07.10.2016 - 4 B 177/16 - juris; vgl. zudem NdsOVG, B.v. 2.12.2016 - 11 ME 219/16 -, GewArch 2017, 80).
  • OVG Saarland, 18.05.2017 - 1 B 165/17

    Betriebsstättenbezogene Untersagung von Sportwettenvermittlung an in

    VGH Baden-Württemberg, Beschlüsse vom 20.2.2017 - 6 S 916/16 - und vom 22.4.2014 - 6 S 215/14 -, Juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschlüsse vom 7.10.2016 - 4 B 177/16 -, Juris, und 18.3.2015, wie vor; Bayerischer VGH, Beschluss vom 10.11.2015, wie vor.
  • VG Saarlouis, 27.01.2017 - 6 L 988/16

    Untersagung der Vermittlung von Sportwetten bei Annahmestelle mit

    VG des Saarlandes, Beschlüsse vom 15.01.2015- 6 L 1064/14 -, und vom 12.01.2015 - 6 L 1188/14 - vgl. auch VG Karlsruhe, Beschluss vom 13.02.2014 - 2 K 16/14 - OVG NRW, Beschluss vom 18.03.2015 - 4 B 1173/14 -, und vom 07.10.2016 - 4 B 177/16 - VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 22.04.2014 - 6 S 215/14 - BayVGH, Beschluss vom 10.11.2015 - 10 CS 15.1538 - VG München, Beschluss vom 17.06.2015 - M 16 S 14.4667 -, zitiert nach juris.
  • VG Köln, 23.10.2019 - 24 K 16251/17
  • VG Saarlouis, 25.01.2017 - 6 L 987/16

    Untersagung von Sportwettvermittlung aus betriebsstättenbezogenen Gründen

  • OVG Sachsen, 12.01.2017 - 3 B 135/16

    Glücksspiel, Sportwetten, Geldspielgeräte, Trennungsgebot, Neutonierung,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht